Rentier Rudolph mit der roten Nase im gedrechselten Weihnachtswald (Forums-Adventskalender)

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Ich habe die Freude für Euch das Türchen vom 3.12.2017 = 1. Advent zu gestalten. Ich erzähle Euch darin die Geschichte von Rudolph, dem kleinen Rentier mit der roten Nase.
Um die Geschichte ein bißerl unterhaltsamer zu gestalten, habe ich für Euch die Hauptdarsteller gesägt und gedrechselt
Rudolph das kleine Rentier mit der roten Nase - eine Dekupiersägenarbeit
Weihnachtswald - Weihnachtsbäume, die auf unterschiedliche Art und Weise gedrechselt wurden
Ich hoffe, Euch gefällt das Türchen vom 3. Dezember.

Weitere interessante Projekte von mir findet Ihr HIER

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Dekupiersäge,  Multicut S2
  • Drechselbank
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Holz x möglichst verschieden | Hartholz (variabel)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Rudolph das kleine Rentier

Vorlage:
Für das kleine Rentier habe ich mir eine passende Vorlage gemacht, bei der das Tier eine besonders große Nase hat. Dann habe ich mir die Vorlage ausgedruckt und auf ein großes Kieferbrett 300x200x32 mm aufgeklebt.

Aussägen:
Mit der Dekupiersäge habe ich dann das Tier ausgesägt und anschließend mit der Hand die Kanten geglättet.
Dann bekam Rudolph noch eine rote Nase und schon war er fertig.

2 4

Weihnachtswald - Vorbereitung

Für alle Weihnachtsbäume habe ich mir in unterschiedlichen Längen und Stärken Rundlinge zurechtgemacht, also längliche Rundhölzer gedrechselt. Diese sind mein Ausgangsmaterial für die Bäume.

3 4

Weihnachtswald - Ausarbeitung

Aus den Rundlingen werden nun Weihnachtsbäume in unterschiedlichen Formen gemacht.
Die Form wird mit der Röhre gstaltet, je nach Lust, Geschmack und Laune.
Bei den "windschiefen" Bäumen muß man am Kopf die Körnerspitze immer an einen anderen vorgezeichneten Punkt ansetzen und pro Ast neu einspannen. Dadurch entsteht eine Ungleichheit. Um so stärker die einzelen Punkte auseinander liegen, um so windschiefer werden die Bäume.
Alle Bäume wurden anschließend nur mit flüssigem Bienenwachsspray eingesprüht.
Die gestockte Birke habe ich mit Klarlack matt eingesprüht, da das Holz sehr porös und fast schon morsch war.

4 4

Weihnachtswald fertig

Mein Weihnachtswald ist fertig und bildet eine schöne Umgebung für unser kleines Rentier "Rudolph mit der roten Nase".

Ich hoffe, dieses Weihnachtsprojekt, passend zum 3. Adventstürchen des Forum-Adventskalenders, gefällt Euch.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung