Renovierung des Wohnhauses

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Links neben der Farbtapete war vorher eine Tür
Und hier habe ich den Durchbruch gemacht
Von der anderen Seite
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    4000 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Habe im Februar angefangen unser Haus komplett zu renovieren, weil wir Nachwuchs erwarteten und die ganze Wohnsituation doch recht in der alten Wohnung zu klein wurde.
Also tauschten wir mit meiner Mutter die Wohnungen.
Da meinen Mutter aber sehr viel von ihrem "alten" Krempel behalten wollte renovierten wir zunächst unsere "alte" Wohnung.
Da ich es aber versäumt hatte vorher , nachher Foto`s zu machen beschränke ich mich nun nur auf die Renovierung der "neuen" Wohnung.

Ich fing zunächst damit an einen Wanddurchbruch zu machen weil mir die belegung der Türen nicht gefiel.Also erst mal in den Baumarkt um zu schauen was es für Türen gibt und ich die Maße ermitteln konnte.Zuhause habe ich mittels Zollstock und Bleistift mir eine skizze auf die Wand gemalt.Jetzt wurde es ernst.Ich packte den grossen Winkelschleifer aus und Steinplatte rein.
Jetzt musste ich nur noch Vorkehrungen treffen wegen dem staub.
Also Fenster auf und Türen zukleben da der staub sonst durch jede Ritze gezogen wäre.

Jetzt ging es ans eingemachte.Habe so tief es ging die wand auf beiden Seiten eingeschnitten. um danach mit dem Bohr,-schlaghammer das ausgeschnitten Stück herauszubrechen.
Der andere zugang zu dem Raum mauerte ich kurzerhand danach zu.
Habe dann alles sauber gespachelt und geschliffen.
Nun wurde es interessant. Die ganze alte Tapete in der Wohnung musste runter.
Dies gestaltete sich übler als zunächst erwartet.
Scheinbar hatte sich mein Vater nicht allzu oft die Mühe gemacht um neue Tapete anzubringen, sondern klebte einfach neue auf die "alte" Tapete.Damit nicht genug er überstrich die Tapete auch mindesten 4 mal.
Endlich war sie unten und es konnte weitergehen.
Meine handwerklich begabte Frau liess es sich nicht nehmen die tapete selbst anzubringen.
War mir recht so konnte ich mich auf die verlegung des neuen Fußbodens konzentrieren.
Mir fehlte nur noch die richtige Säge dazu.Also noch mal in den Baumarkt und ne billige , aber trotzdem sehr gute Zug und Kappsäge gekauft.Ich legte dabei wert darauf das sie einen Laserstrich auf das Laminatbrett, welches ich zusägen wollte, projezierte
Alles im allem verlegte ich in der neuen Wohnung ca.75qm neuen Laminatboden.
Auch die Elektrik musste teilweise erneuert werden.
Also rief ich den Elektriker meines vertrauens an ,der mir dabei tatkräftig unter die Arme griff.230 Volt sind ja nicht grad wenig.

Wie gesagt renovierten meine Frau, so gut es ging, und ich zusammen die ganze Wohnung. Da ich nebenbei noch arbeiten musste und ich nur abends nach Feierabend etwas machen konnte ,brauchte ich für das Projekt ca 3 Monate.
Wenn ich mehr Ziet gehabt hätte wären wir in ca 4 Wochen fertig gewesen.

Die angegeben Materialkosten beziehen sich auf die komplettrenovierung


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.