Reliefbild "Grillmeister"

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Reliefbild "Grillmeister"
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    12 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Nachdem ich mit meiner Dekupiersäge nun schon einige Erfahrung sammeln konnte. Wollte ich mich mal dem Thema Reliefschnitt zuwenden. Wobei bei diesem Projekt wirklich so einiges gewaltig in die Hose ging. Eigentlich war der Plan, das Bild mit Acrylharz einzugießen und in einen Grilltisch einzubauen. Daraus ist leider nix geworden. Ich hatte einfach nicht bedacht, wieviel Spannung durch die schrägen Schnitte ins Holz kommt und die wenigen Millimeter die übrig waren, das nicht verkraftet haben. Nun, ich habe wieder einiges gelernt und konnte das Bild noch einigermaßen retten. Ich mache noch einen zweiten Versuch, den ich hier dann selbstverständlich auch wieder vorstellen werde.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Handkreissäge
  • Dekupiersäge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Leimholzplatte | Fichte (400x400x18mm)
  • 1 x Sperrholzbrett | Pappel (15x21 cm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Vorlage übertragen

Vorlage
Vorlage auf dem Holz fixieren

Als Motiv habe ich das Logo eines großen deutschen Discounters gewählt. Hier musste ich allerdings bei der Schrift noch einiges nachzeichnen. Wenn man sich so intensiv mit dem Motiv  auseinandersetzt, fällt erst auf, wie die Grafikabteilung da geschludert hat. Danach habe ich eine Holzplatte mit Malerkrepp abgeklebt, mit Sprühkleber das Motiv aufgeklebt und mit durchsichtigem Klebeband fixiert.

2 8

Umriss aussägen

Sägetisch um 2,5º nach links geschwenkt
...so dass alles 8mm runter geht

Das ganze Motiv sollte 8mm tiefer gestellt sein als das restliche Brett. Also habe ich den Sägetisch um 5º nach links geschwenkt und im Uhrzeigersinn ausgesägt.

3 8

Buchstaben aussägen

Buchstaben aussägen

Als nächstes habe ich die Buchstaben ausgesägt. Hierzu den Sägetisch um 5º geschwenkt und die Außenkonturen der Buchstaben gegen den Uhrzeigersinn gesägt, damit diese um 4mm nach oben kommen. Die Innenkonturen im Uhrzeigersinn gesägt, damit die dann wiederum 4mm nach unten fallen.

4 8

Flammen aussägen

Außenkonturen sägen
Innenkonturen aussägen und verleimen
Vorlage abziehen

Dass mir der untere Teil auseinander gebrochen ist, war nun zwar ärgerlich, machte die ganze Sache aber etwas handlicher. Ein Reliefschnitt war hier nicht mehr möglich, weil das Innenleben der Flammen zum Teil nur wenige Millimeter breit war. Also den Sägetisch wieder auf Nullstellung gebracht und das Gefrickel nahm seinen Lauf. Die Einzelteile der Flammen habe ich gleich wieder zusammengeleimt und um 2mm nach unten versetzt ins Hauptteil eingefügt. Nächste Erkenntnis: INNENSCHNITTE ZUERST! Dann wäre auch ein Reliefschnitt möglich gewesen. Nach der ganzen Fummelei konnte ich dann die Vorlage abziehen. Was dank Malerkrepp als 1. Schicht wirklich einfach ging.

5 8

Flammen aussägen


6 8

Lücken füllen

Lücken verfüllen

Das schöne an einem Reliefschnitt ist, dass man kaum sichtbare Fugen im Holz hat. Aber, wie oben beschrieben, ging das bei den Flammen ja nicht. Als fortgeschrittener Pfuscher weiß man sich da zu helfen: Man nehme eine Handvoll Sägemehl (...war ja nun wirklich reichlich vorhanden), fülle es mit einem Pinsel in die Lücken und verklebt das ganze mit Supi-Dupi-Kraftmax-Bastelkleber und schon sieht das kein Mensch mehr.

7 8

Besteck sägen

Bild mit Kohlepapier übertragen

Als kleines Miniprojekt im Projekt war das Besteck mal was einfaches für Zwischendurch. Motiv auf 4mm-Pappelsperrholz übertragen, mit dem Brandmalkolben ausgemalt und danach alles ausgesägt.

8 8

Finish

Zum Schluss wurde das ganze Teil noch mittels Brennkolben bzw. Lötbrenner coloriert. Für meinen eigentlichen Zweck (meinen Grilltisch) kann ich es leider nicht mehr gebrauchen, weil der untere Teil abgebrochen ist und damit meine Tiefenwirkung beim Teufel. Beim einleimen sind mir dann die Spannungen im Holz unangenehm aufgefallen. Dadurch ist das ganz nun leider etwas nach oben gebogen. Nun, wie gesagt, viel gelernt dabei. Ganz häßlich ist es ja nicht. Der nächste, der mich zum grillen einlädt, kriegt das Ding als Gastgeschenk :-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.