Regal: Dachschräge effizient genutzt

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    120 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Da wir in einer Dachgeschosswohnung wohnen ist der Platz für hohe Schränke im Gegensatz zu Wohnungen ohne Dachschräge stark eingeschränkt. Um dennoch Platz zu schaffen und die Dachschräge effizient nutzen zu können, habe ich mir überlegt ein Regal in die Schräge hineinzubauen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Digitaler Laser-Entfernungsmesser
  • Fuchsschwanz
  • Maßband
  • Wasserwaage
  • Schleifpapier
  • Pinsel
  • Winkelmesser
  • Schraubzwingen
  • Bleistift
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 4 x Regalböden | Holz (250*40*1,9cm)
  • 6m x Holzlatte | Holz (74*24mm)
  • 12m x Dachlatte | Holz (48*24mm)
  • 24 x Sechskantschrauben | Metall (M8*80)
  • 24 x Sicherheitsmuttern | Metall (M8)
  • Lack weiß
  • 6 x kleine Winkel
  • 16 x Schrauben
  • 4 x Dübel

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Ausmessen und Vorbereiten

Zu Beginn habe ich die beiden Abschnitte unter der Dachschräge ausgemessen, die Lage der Ständer eingemessen und mit Klebeband auf dem Boden markiert. So konnte ich jeweils die Höhe der vorderen und hinteren Stütze herausmessen. Dazu habe ich ein Maßband, einen Laser-Entfernungsmesser, einen Winkelmesser für die Dachschräge sowie eine Wasserwaage verwendet.

2 4

Holz zusägen und weiß lackieren

Im nächsten Schritt habe ich das benötigte Holz besorgt und auf die zuvor ermittelten Maße mit einem Fuchsschwanz zugesägt. Dabei kamen 6m Holzlatten mit 74*24mm sowie 12m Dachlatten mit 24*48mm zum Einsatz. Für das Anzeichnen der Schräge habe ich wieder den Winkelmesser genutzt. Direkt nach dem Sägen habe ich die einzelnen Teile beschriftet, damit die Längen später auch überall passen.
Nachdem alle Bretter ihre benötigte Länge hatten, habe ich diese von allen Seiten geschliffen und weiß lackiert.

3 4

Gerüst zusammenbauen und aufstellen

Nachdem der Lack getrocknet war, konnten die einzelnen Elemente zusammengebaut werden. Dabei dienen die breiteren Latten als Stütze und die Dachlatten auf beiden Seiten der Stütze als Auflager für den Regalboden. Ich habe die Holzlatten mit Schraubzwingen fixiert und an ihrem zukünftigen Platz ausgerichtet. Anschließend habe ich mit einem 8er Holzbohrer die Löcher für die Schrauben gebohrt und mit Sechskantschrauben M8x80 und jeweils einer Sicherheitsmutter das Holz befestigt. Die fertigen Gestelle wurden an ihrem Platz aufgestellt und ausgerichtet.

4 4

Boden einlegen und fixieren

Im Anschluss wurden die Regalböden aufgelegt. Zunächst der untere Boden und anschließend den obere. Danach habe ich noch einmal alles ausgerichtet und die Böden von unten mit kleinen Winkeln am Gestell befestigt. An zwei Stellen habe ich das Konstrukt jeweils an der Wand befestigt, wodurch alles unverschiebbar unter der Dachschräge bleibt.
Fertig ist das Regal, das die Dachschräge zu nutzbarem Stauraum umfunktioniert.

Ich persönlich habe die Regale mit Tjena und Fjälla Boxen von Ikea ausgerüstet, die sehr passend dafür sind. Aber das ist jedem selbst überlassen.

Viel Spass beim Nachbauen!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung