Rankhilfe für Weinrebe

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Zum Geburtstag hat mir meine Frau eine Weinrebe für den Garten geschenkt. Dieser haben wir nun eine schlichte Rankhilfe spendiert.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Stichsäge
  • Exzenterschleifer
  • Fäustel
  • Bandmass
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Rahmenholz gehobelt, gefast | Douglasie (70x70x2000 mm)
  • 1 x Rahmenholz gehobelt, gefast | Douglasie (70x45x1100 mm)
  • 2 x Einschlagbodenhülse | Metall feuerverzinkt (71x71x750 mm)
  • 3 x Torstahl gerippt | Stahl (6x2000 mm)
  • 2 x Eckverbinder | Stahl verzinkt (156x110 mm)
  • 2 x SPAX Tellerkopfschraube Hi Force | Stahl (6x140 mm)
  • 8 x Spanplattenschrauben Panhead | Stahl (5x40 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Material zuschneiden

Am Anfang war das Holz
Der Plan
Eisenstäbe ablängen
Oberteil sägen
Kanten fasen

Zuerst werden die 2 m langen Eisenstangen (Torstahl) jeweils halbiert. Das geht mit der Stichsäge mit einem passenden Eisenblatt recht fix.


Danach kommt das Holz an die Reihe.
Das Oberteil muss 10 cm länger sein, als die Eisenstangen, da diese zu beiden Seiten 2 cm in den 7 cm breiten Seitenteilen stecken werden (100 + 2 x (7-2) ). Daraus resultiert auch des Innenmaß der Rankhilfe von 96 cm.

Das Oberteil wird ebenfalls mit der Stichsäge auf die richtige Länge gebracht. Anschließend werden die Stirnseiten des Oberteils und der Seitenteile mit dem Exzenterschleifer gefast.

2 6

Seitenteile bohren

Maß nehmen
Tiefenstop montieren
Volle Kraft voraus
Fertig gebohrt

An den Innenseiten der beiden Seitenteilen werden die Punkte, an denen später die Eisenstäbe sitzen sollen, markiert. Als Abstand zwischen den Stäben habe ich 25 cm gewählt, beginnend ab einer Höhe von 50 cm. Es wird also bei 50, 75, 100, 125, 150 und 175 cm gebohrt.


Zum Bohren kommt ein 8 mm Holzbohrer zum Einsatz, der mit Hilfe eines Tiefenstops auf 20 mm Bohrtiefe begrenzt ist.

3 6

Ein Seitenteil und das Oberteil verbinden

Maß nehmen und vorbohren
Löcher für Eckverbinder vorbohren

Zuerst wird ein Seitenteil und das Oberteil mit Klemmzwingen am Werktisch fixiert, um das Loch für die Tellerkopfschraube, die von oben durch das Oberteil in das Seitenteil geschraubt werden soll, vorzubohren. Diesen Schritt wiederholt man auch gleich mit der anderen Seite.


Danach wird ein Seitenteil mit Hilfe eines Eckverbinders, der auf der Rückseite montiert wird, damit er später nicht mehr zu sehen ist, und einer Tellerkopfschraube (z.B. SPAX Hi Force) verbunden.

4 6

Eisenstäbe einsetzen

Eisenstäbe einsetzen
Fertig montiert

Das Einsetzen der Eisenstäbe, die später die Zweige halten sollen, geschieht am einfachsten auf dem Boden. Zuerst werden die Stäbe in die Sacklöcher in dem bereits montierten Seitenteil eingesetzt. Danach in die Löcher des noch losen Seitenteils. Helfende Hände - ich hatte vier davon - können diesen Schritt erheblich erleichtern.


Wenn alle Stäbe sitzen, wird das zweite Seitenteil ebenfalls mit dem Oberteil verbunden.

5 6

Bodenhülsen einschlagen

Maß nehmen
Mit dem Schlagholz...
...und dem Fäustel einschlagen

Die fertig montierte Rankhilfe wird an die Wand hinter der Weinrebe angelehnt, um den richtigen Abstand der Einschlagbodenhülsen zu ermitteln. Die Entfernung zur Wand beträgt in etwa 15 cm. Sie sollte nicht kleiner als 10 cm sein, damit sich im Sommer kein Hitzestau bilden kann, der den Wein schädigt.
Danach werden die Hülsen mit Hilfe eines Schlagholzes und eines Fäustels eingeschlagen. Da ich den Boden links und rechts der Weinrebe vorher mit mehreren Gießkannen ordentlich gewässert hatte, ging das Einschlagen problemlos.

6 6

Aufstellen der Rankhilfe

Zum Schluss wird die Rankhilfe in die beiden Bodenhülsen gesteckt. Bei Bedarf kann man die Rankhilfe noch mit den Bodenhülsen verschrauben; ich hielt das in unserem Fall aber nicht für notwendig.


Die Zweige der Weinrebe haben wir dann noch um die Eisenstäbe nach oben gefädelt. Immer im Wechsel einmal vor und einmal hinter dem Stab. 

Wenn der Wein irgendwann einmal bis ganz nach oben gewachsen ist, dann wird die Rankhilfe mit einer Pergola erweitert, und bildet so ein Weintor in unserem Garten.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

  1. Projekt des Monats

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung