PTS 10 staubfrei - Staubtrichter selber bauen.

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Meine PTS10 ist eine Dreckschleuder. So wie allen anderen auch :-). Es gibt ja viele tolle Projekte die PTS 10 besser abzusaugen. Ich mag das Konzept, habe aber keinen besonders starken Sauger.


Sehr imponiert hat mir auch das hier. Leider habe ich niemanden, der mir so einen Tollen Trichter fertigt. Also muss das irgendwie selbst gehen.

Löten/Schweissen kann ich nicht, habe aber eine billige Blindnietenzange und eine Blechschere. Also Massgenommen und ab in den Baumarkt. Dort waren die preiswerten Bleche leider grad ausverkauft, aber ich habe eine tolle Alternative finden können: Regalböden aus Blech für ein Regalsystem. 60x60 cm für 7,50€ das Stück. Perfekt. Dazu noch ein kleineres (40x50) und später eine Dichtband.

Los gehts.

Edit: ein paar Gedanken zu den Kommentaren:
  • Ja, das bringt was. Sehr viel. Aber erst wenn die 1000 Schlitze der Säge abgedichtet werden. Allein der Trichter bringt kaum was.
  • Der Trichter könnte in der Tat größer sein, und der Rand vom HT Rohr plan. Beides stört zwar nicht die Funktion, ist aber einfach eine unnötige Dreckecke. 
  • Man könnte die Ecken noch abdichten. 
  • Die Kühlung sehe ich (wie andere auch) nicht als Problem, denn die Absaugung bewegt ja einiges an Luft. Der Austausch ist sicher VIEL mehr, als bei einer Säge ohne Absaugung und mit offenem Gehäuse. Ich würde sie jetzt nicht mehr längere Zeit ohne Staubsauger betreiben; wollte ich aber eh nicht. 

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Blech vorbereiten & Trichter Teil 1 bauen

Regalboden 50x60
Seitenwände mit Gummihammer und Schlagholz plattieren
Trichterform anreissen,
Auschneiden und laschen höchbiegen
Trichterseiten nach unten biegen

ich habe ein Außenmass von 62cm ermittelt, musste also den Rand zurückbiegen. Gummihammer. Dann den Grundriss aufgezeichnet, die Bohrungen angerissen, und den Trichterbereich. Pi Mal Daumen den inneren Trichter und ein paar Laschen angezeichnet, das ganze mit der Blechschere ausgeschnitten, entgratet und entsprechend gebogen.

2 4

Trichter Teil 2 Bauen

Rand wieder umbbörteln und Form anreissen
Massnehmen und Nachbiegen

Der Innenteil soll mit Nieten an dem ersten Teil befestigt werden. Hier musste ich einmal den Pythagoras bemühen, um die Höhe der Seitenteile zu berchnen.

Danach: Aufreissen, ausschneiden mit Überstand oben und probeliegen. 

3 4

Trichter Zusammennieten und einbauen

Loch aufweiten
40ger HT Rohr einführen
Einbau....
und erster Versuch.

Das Ganze dann bohren und nieten. Leider war ich wohl beim Biegen nicht exakt genug. Einer Kannte musste ich mit dem Hammer etwas nachhelfen. Nanach noch ein Loch mit einem billigen Forstnerborer gebohrt und mit der Schere aufgeweitet. Ein 40ger HT Rohr eingeschoben. Da passt mein Kärcher Schlauch genau rein.

Einbau,Funktionstest uuuund - Schlechte Laune. Es staubt wie ehedem. Den Absaugschlauch innen und den Gitterboden habe ich abgebaut. Ich war eigentlich optimistisch....

Aber die Säge ist ein einziges Loch. Darum:

4 4

Säge Abdichten

Dichtband, Dichtstreifen auf der Unterkante, Isulierschaumstoff in die Ritzen und Bürstendichtungen (FIXMAN 941510 Garagentor-Bürstendichtung, 25-mm-Borsten 2 x 1067 mm, Aluminium) anbringen. Letztere mit etwas epoxy.

Jetzt ist die Säge immer noch nicht staubfrei, aber sehr viel erträglicher. Und zu meiner Überraschung auch leiser.

So kann die Säge bleiben :-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung