Pinselhalter

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Meine Frau zeigte mir in einem Onlineshop ein Foto eines Pinselhalters und sagte nur: "Ich will sowas haben, machst du ihn mir? Allerdings kleiner, der hier ist mir zu groß."

Ich machte mir einen Ausdruck des Pinselhalters und verschwand damit in der Werkstatt.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Restholz | Siebdruck
  • 8 x Schrauben
  • Rundholz | Buche

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Vorbereitungen

gefundenes Reststück
der Bildausdruck dient nur zur Orientierung
Experimentieren mit der Bohrungsanordnung mittels Beilagscheiben

Ich sichtete mein Holzlager nach einem passenden Brettchen. Ich fand einen kleinen Siebdruckplattenrest.

Dann nahm ich ein Blatt Papier und zeichnete ein Rechteck mit den Abmessungen halbe Brettbreite und ca. 20cm Länge.

Die Bohrungen zur Aufnahme der Pinsel sollen sowohl 10mm, als auch 16mm groß werden. Mit Beilagscheiben in diesen Grössen experimentierte ich solange, bis mir die Anordnung der Scheiben gefiel.

2 8

Zuschnitt und schleifen

Längsschnitt am Parallelanschlag
Kürzung mit Hilfe des Schiebeschlittens
einmal fürs Foto
so sieht's aus
Bandschleifer hergerichtet
Ecken gerundet
zusammengeklebt und nochmal gerundet

Die Holzplatte sägte ich nun auf Maß zu. Also erstmal ein Schnitt der Länge nach am Parallelanschlag entlang.

Danach wurde der Kürzungsschnitt beider Brettchen mit Hilfe des Schiebeschlittens ausgeführt.

Die Ecken habe ich dann auf dem Bandschleifertisch vorgerundet, dann beide Platten mit Paketklebeband zusammen geklebt und dann nochmal die Ecken gerundet. 

3 8

Platten löchern Teil 1

die Positionen der Abstandshalter ermittelt
die ersten Bohrungen
das Gittermuster entsteht
fertiges Gittermuster
Vergleich mit der Vorlage
die Kreuzungspunkte vorgestochen

Nun übertrug ich die Bohrungen für die 4 Abstandhalter. Mit einem 4mm Bohrer habe ich sie auch gleich an der Tischbohrmaschine gebohrt.

Jetzt zeichnete ich die Hilfslinien, auf denen ich dann die Positionen der Bohrungen markierte. So entstand ein Gittermuster.

Mit einem Vorstecher habe ich die Kreuzungspunkte fixiert. Die Einstiche helfen mir beim Bohren, sie haben die gleiche Funktion wie der Körnerschlag beim Metall.

Da der untere Boden nicht komplett durchbohrt werden darf, kommen nur Forstnerbohrer zum Einsatz.

4 8

Platten löchern Teil 2

Anschlag auf äußerste Lochreihe einstellen
Platten zusammengeschraubt geht es los
die äußeren 10mm-Bohrungen sind fertig
Kontrolle der Rückseite
der 16mm Forstnerbohrer macht deutlich mehr Späne
die mittlere Lochreihe ist auch fertig
schöne Ansicht
Rückseitenkontrolle

An der Tischbohrmaschine spannte ich einen 10mm Forstnerbohrer ein, und stellte den Anschlag auf die äußerste Lochreihe ein. Nun schraubte ich beide Platten zusammen und stellte dann den Bohrtiefenanschlag ein.

Das Anfertigen der Bohrungen war nun ganz einfach. Im ausgeschalteten Zustand mit der Spitze des Forstnerbohrers den Vorstich suchen, dann Maschine einschalten, und in mehreren Etappen bis zum Anschlag bohren.

Mehrere Etappen deshalb, weil mein Forstnerbohrer sich sehr schnell zusetzte, und dann mußte ich die Bohrmaschine abschalten um den Bohrer wieder spanfrei machen zu können. Diese Arbeitsvorgänge wurden aber sehr schnell zur Routine.

Nach den 10mm Bohrungen spannte ich den 16mm Forstnerbohrer ein und stellte die richtige Bohrtiefe ein. Danach ging es weiter wie gehabt.

Für die mittlere Lochreihe mußte der Bohrmaschinenanschlag verändert werden. Diesmal bohrte ich erst mit dem 16mm Forstnerbohrer, und dann nach Umbau auf den 10mm Forstnerbohrer mit diesem die restlichen Bohrungen.

5 8

Grat entfernen - Kanten runden

letzter Kantenschliff
der Frästisch wartet
die Kanten sind gerundet
die Bohrungen auch

Im zusammengeschraubten Zustand habe ich nochmal alle Kanten am Bandschleifer abgefahren, dann habe ich die Schrauben entfernt.

Nun haben die Platten am Frästisch eine Kantenrundung erhalten. Danach habe ich die Bohrungen angefast.

6 8

Anfertigung der Abstandhalter

Der Schiebeschlitten erhält einen Anschlag
Das muß zusammen finden
die Rundholzspannvorrichtung
mein Pinselhalterbausatz

Die beiden Platten werden mit 4 Bucherundhölzern 15mm verbunden.

Dazu müssen von einer Buche-Rundholzstange erstmal 4 Teile abgeschnitten werden. Das erfolgt auf der TKS. Die Abschnitte habe ich auf einem Bogen Schleifpapier entgratet.

Von meinem Ringhalter habe ich noch eine Rundholzklemmvorrichtung, die exakt zu meiner Buchestange passt. Mittels dieser Klemmvorrichtung habe ich auf der Tischbohrmaschine in die Rundholzabschnitte stirnseitig Bohrungen von 2mm gefertigt.

Die Lochplatten wurden entsprechend ihrer Zusammenbauposition angefast.

7 8

Zusammenbau

Rundholzspanner
erster Abstandhalter angeschraubt
außermittig festgespannt
so überwinde ich kleinste Abstände
Grundplatte ist fertig
die obere Platte liegt gut auf
mit meinem Lieblingsschrauber festgeschraubt

Anschließend habe ich mit meinem Lieblingsakkuschrauber die Lochplatten an die Rundholzabschnitte geschraubt.

Dabei half mir die Rundholzspannhilfe, eingespannt in einen mobilen Schraubstock.

8 8

Finish

Silikonpads
ohne Pads
mit Pads

Den fertigen Pinselhalter bestücke ich testweise mit diversen Pinseln. Der Pinselhalter wird seiner Funktion voll gerecht.

Damit er sicher steht, verpasse ich ihm noch Füsschen aus Silikon. Ich glaube, nun ist er für seinen Einsatz optimal gerüstet.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung