Papierbasteln mit kleineren Kindern - November-Challenge

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Die Vorgaben von Lissy für die November-Challenge waren Papier und Faden, (oder Band, Schnur oder ähnliches). Mit Papier bastle ich eigentlich immer nur mit Kindern, für mich selbst mache ich damit so gut wie nie etwas. Als ich einen Nachmittag meinen Neffen (7 Jahre und meine Enkel (4+2 Jahre)  zu hüten hatte und der Ostwind so eisig war, dass man nicht raus gehen konnte, erinnerte ich mich an die Challenge-Vorgaben.

Warum also die Materialien nicht nutzen um etwas mit den Kindern zu basteln. Meine Enkel basteln wahnsinnig gerne und drängeln immer das mit mir zu machen und somit hätten wir auch gleich ein Nachmittagsprogramm. Die Kinder sind beschäftigt und haben ihren Spaß und ich habe die Challenge-Aufgabe gelöst.

Und wer jetzt denkt, das sei kein ernsthaftes Projekt, der möge das bitte nicht laut sagen, denn sonst klänge das Protestgeschrei meiner Kleinen von Oberbayern bis zur Nordseeküste rauf. 

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Klammeraffe, Kleber, Pinsel
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Rollen | Toilettenpapier (leer)
  • 2 x Blatt DINA4 | Schreibmaschinen-oder Tonpapier
  • 1 x Acrylfarbe | grün
  • 1 x Acrylfarbe | schwarz
  • 1 x Band oder Schnur
  • 3-4 x 6-er Eierkarton

Los geht's - Schritt für Schritt

1 10

Es soll etwas gebastelt werden, aber was?

Eigentlich wollten wir draußen sein, aber der eisige Ostwind hatte das verhindert. Was dann tun? Die Kinder wollten so gerne basteln. Und womit? Mit allem, was man sowieso zuhause hat, wenn kein Bastelnachmittag eingeplant war.

Und was findet man in einem normalen Haushalt: 
Jede Menge Toilettenpapierrollen beim Altpapier
Druckerpapier hat man sowieso 
und Acrylfarben gibt es bei mir auch genügend
Proviant für Schwerarbeiter war auch im Vorrat.
An Materialien scheitert unser Vorhaben also nicht, es könnte eigentich losgehen. Jetzt muss nur noch eine Idee her.

Irgendwann vor langer Zeit hatte ich mal einen Frosch der Fliegen fängt mit meiner Tochter gebastelt. 
Ob ich das nach 30 Jahren noch zusammenbringe? Wir versuchen es einfach.

2 10

wichtige Vorbereitung und Toilettenpapierrollen herrichten

Als erstes benötigte die Arbeitsgemeinschaft von 3 Kindern einen gewissen Proviant und etwas zu trinken, damit man dann auch gestärkt an die Arbeit gehen kann. außerdem benötigt man griffbereit Papiertücher und Wischlappen, da meist ein Pinsel-Wasserglas umgestoßen wird.


3 10

Toilettenpapierrollen vorbereiten

Als erstes haben wir die Toilettenpapierrollen von altem Restpapier befreit. die Kinder habe die Papierreste einfach mit den Fingern abgezupft, bis nicht mehr dran war.

4 10

Anmalen

Die gesäuberten Papierrollen wurden nun angemalt. Es ist dabei wichtig, den Tisch großflächig abzudecken und genügend Pinsel zu haben, da meist der Pinsel des anderen "besser geht".

5 10

Schnur aussuchen, abmessen, befestigen

Dann wurde von einem Band ein Stück abgemessen. Für den 7-Jährigen wurde die Schnur ein Stück länger bemessen als für den 4- Jährigen. Der Große schnitt dann die Schnur an der angezeichneten Stelle ab. Mit dem Tacker befestigte er dann das Schnurende am unteren Rand der Papierrolle. Es sollte möglichst mittig sein.

Vor dem Antackern der Schnur muss die Rolle noch am unteren Ende etwas platt gedrückt werden, damit das Tackern besser geht.
Da auch unbedingt der Kleine tackern wollte, sind die Tackernadeln ziemlich krumm in die Rolle gekommen. Wir haben deshalb am Schluß da noch eine weiße Borde (ein Stück weißes Papier) übergeklebt, damit man die Zickzacklinie nicht so sieht.
Da die beiden es auch nicht geschafft hatten, die Schnur wirklich bündig anzutackern, sie stand dann etwas vor, musste hier noch nachgebessert werden. Der Überstand wurde abgeschnitten.
Ganz zum Schluß haben die Jungs dann noch aus einem Stück Karton ein Dreieck geschnitten, schwarz angemalt  und an das Ende der Schnur geklebt. Das ist die Fliege, die der Frosch fangen will.

6 10

Augen

Aus weißem Papier hat der Große die Augen ausgeschnitten und dann  darauf mit schwarzem Filzstift die Pupille aufgemalt. Die Augen haben beide dann zusammen auf die Froschkörper geklebt.

7 10

Beine und Arme - grün oder schwarz?

Auf weißem dickerem Druckerpapier wurden Arme und Beine für die Frösche aufgemalt und ausgeschnitten.Diese sollten dann eigentlich auch grün angemalt werden.

Ich war nur kurz am Telefon, aber als ich zurück kam, hatten die Frösche schwarze Arme und Beine, weil die beiden Jungs statt grün die schwarze Farbe genommen hatten. Als ich sie fragte, ob sie schon mal Frösche mit schwarzen Beinen gesehen hatten und ob wir das so lassen sollten, grinsten sie und wollten nochmals neue Beine und Arme in grün anmalen. Nur die kleine Enkelin nickte feste auf meine Frage und meinte, sie hätte schon Frösche mit schwarzen Beinen gesehen.
Die fertig bemalten Beine und Arme haben sie dann unter den Froschkörper geklebt.
Da man die weiße Borde noch sah, haben die Jungs diese auch noch grün angestrichen.

8 10

die Frösche sind fertig

Nun sind unsere Frösche fertig und die beiden Jungs probieren auch gleich  das Fangen der Schnur. Der Große schafft es relativ bald, der Kleine hatte noch Probleme und muss noch etwas üben.


9 10

ein Bild für die Oma

Während die Jungs die Frösche bastelten, musste meine kleine Enkelin ja auch beschäftigt werden. Sie bekam Malkreide und eine ausgedruckte Vorlage zum Anmalen und war ganz fleissig.

Als die Jungs fertig waren, war auch sie fertig und zeigte uns ganz stolz ihre Biene Maja..

10 10

und noch ein Ungeheuer oder ein Frosch?

Die kleine Enkelin hatte sich gleich die übrig gebliebenen schwarzen Beine und Arme der Frösche gegrapscht und damit gespielt. Mit großer Verschwörermiene hatte sie dann zusammen mit ihrem Bruder und dem Neffen auch einen Frosch gebastelt und mir dann ganz stolz gezeigt.
Verwendet wurde ein Stück eines Eierkartons, den ich den Kindern als Pinselablage hingestellt hatte.Diese Fantasiefigur haben die drei ganz alleine ohne jede Hilfe gemacht.

So haben auch die schwarze Beine der Frösche noch Verwendung gefunden.

Es war ein gelungener Nachmittag und die Kinder hatten einen Riesenspaß - und ganz ehrlich - ich auch.

Ich hoffe, Euch gefällt dieses Papier-Bastelprojekt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.