Ostergehänge aus Gipsbinden

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
20190416 115411 4302041779114
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Wertung

Eigentlich bin ich kein gro0er Fan von Osterdeko, aber da mir das basteln mit Gipsbinden richtig Spaß gemacht hatte, dachte ich mir eine Osterdeko für das Treppenhaus kann ja nicht schaden.

Nun schaut euch an was aus einer Idee entstanden ist.

Sorry wenn einige Bilder eventuell doppelt sind, aber in der kürze der Zeit kann das schon mal passieren.

Vie Spaß beim anschauen und kommentieren.

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 6 x Gipsbinden
  • 3 x Luftballons
  • 3 x Tassen
  • Papierschablonen
  • Acylfarbe weiß
  • Acylfarbe rot flimmer
  • Acylfarbe blau flimmer
  • Moos
  • Korkenzieher Hasel
  • Kirschzweige
  • 6 x Wachteleier
  • Juteband
  • Holzgras braun
  • Skalpell
  • Schere
  • Seitenschneider
  • Schämmchen
  • Pinsel
  • Heiskleber

Los geht's - Schritt für Schritt

1 12

Luftballons eingipsen

Zuerst den Lufballon mit in Streifen geschnittenen Gipsbinden überziehen ( siehe mein Projekt Wachtelei Gesteck), einzig die Tatsache das der  Ballon komplett überzogen wird.

2 12

Loch verschließen

Nach dem trocknen mit einer Nadel in das obere Loch stupfen damit sie Luft aus dem Ballon entweichen kann.

Dann das Loch mit kleinen Gipsbindenstückchen  schließen.

3 12

Ausschnitt

Zunächst habe ich mir aus Papier eine Schablone für die vordere Öffnung zurechtgeschnitten.

Diese auf das Ei gelegt nachgezeichnet und mit dem Skalpell entlang der Linie ausgeschnitten.

4 12

Ausmalen

Die Außenseite der Eier habe ich mit weißer Acylfarbe und einem Schwämmchen betupft, warum ein Schwämmchen? ganz einfach damit man keine Pinselstriche sieht.

Die Innenseiten mit roter und blauer Flimmeracylfarbe ausgestrichen

5 12

Zweige zurechtschneiden

Nun habe ich die Korkenzieher und Kirschzweige zurechtgeschnitten und sortiert.

6 12

Löscher bohren

Für die Aufhängung mussten nun wieder Löcher in das Ei gebohrt werden.

Ok manche werden nun sagen warum erst schließen, dann wieder aufbohren?

Ganz einfach es soll ja nur der Korkenzieher einngeklebt werden.

7 12

Aufhänger einkleben

Das einkleben der Korkenzieher gestaltete sich dann etwas schwierig, da der Kleber eine gefühlte Ewigkeit nicht trocknen wollte.

Schlußendlich hielten sie dann doch, nachdem der Kleber gut ausgehärtet war konnte ich mit der Innendeko beginnen.

8 12

1. blaues Ei

Für das erste Ei habe ich mir kleine Kirschzweige geschnitten, diese mit Heißkleber in das Ei gelebt.

Danach aus dem braunen Holzgras ein Nest geformt, drei Wachteleier darauf gesetzt .und festgeklebt.

Nun konnte ich das Nest ein das Ei kleben.

9 12

Zweites Ei

Dieses war das einfachste, denn hier habe ich nur das braune Holzgras und den Hasen mit Heißkleber festgeklebt.

10 12

Drittes Ei

Diese war eigentlich das schwierigste, da diese eine wesentlich kleinere Öffnung hatte als die zwei ersten.

Hierfür habe ich mir einzelne kleine Ästchen vom Kirschzweig geschnitten, einzelne Blüten entfernt um sie später an geeigneter Stelle wieder anzukleben.

Nun klebte ich die einzelnen Ästchen auf einen 1cm dickeres Aststück, so konnte ich es dann in das Innnere des Ei`s kleben.

Schade um das schöne Wachtelei, denn davon braucht ich nur kleinere Stücke so habe ich es vorsichtig zerdrückt und hatte passende kleine Stücke.

Jetzt das Moos einkleben, den Hasen und die Wachtelstücke drauf und auch das dritte Ei war fertig.

Mist nnun war auch noch die Öffnung etwas schief geraten, da ich kein Ei mehr hatte, musste  ich die Öffnung mit einem Kirschzweig, kaschieren werden, denke das ist mir einigermaßen gelungen,

Nun noch die abgeschnittenen  Blüten ankleben , geschafft war nun auch das dritte Ei.





11 12

Schleife

Für den oberen Abschluß  habe ich mir eine Schleife aus Juteband gebunden.

Als Aufhängung einen zweiten Streifen zusammen geklebt, damit ich das Gehänge befestigen konnte.

12 12

Fertigstellung

20190416 115411 4302041779114

So nun noch die drei Eier miteinander verbinden und das Ostergehänge konnte aufgehangen werden.

Zum Schuß noch die Schleife und das Band befestigen und das ganze an Ort und Stelle aufhängen.

Als es dann endlich hing gefiel mir der untere Abschluß nicht so recht, da von den Korkenziehern noch etwas übrig war,  habe ich dann noch einen kleinen verschnörkelten Ast an das untere Ei geklebt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.