Osterdeko

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Mit wenigen Handgriffen,  jedoch mit etwas Zeitaufwand habe ich mir eine Osterdeko fürs Treppenhaus gemacht.

Aus Schweißdrähten, einem halbierten Holzstamm, einigen Ästen aus dem Garten und Eierschalen ist dann dieses Gesteck entstanden.

Einzig der Kirschzweig ist künstlich da das Gesteck ja länger stehen soll.

Ich hoffe es gefällt euch ?

Viel Spaß beim anschauen und eventuellem nachbauen


Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x geteilter Holzstamm (40x)
  • 5 x Scheißdrähte (150cm)
  • 2 x ausgeblasene Eier
  • Eihälften
  • Moos
  • Korkenzieherzweige
  • Haselnusszweige
  • Kirschzweige
  • Zweige aus dem Garten
  • kleine Blüten
  • Seitenschneider
  • Schere
  • Heißkleber
  • Bohrer
  • 1 x Dekohase

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Eier auspusten

Znächst habe ich an der Unterseite der Eier mit einer Sicherheitsnaden eine kleine Öffnung gebohrt, diese dann vorsichtig vergrößert.

Auf der Oberseite des Ei`s mit der Spitze der Nadel einmal eingestochen.

Nun mit der Spritze das Innenleben vorsichtig herausgezogen,
danach durch das obere Loch gepustet, so das auch der letzte Rest aus dem Ei entfernt war.

Die ausgeblasenen Eier dann gut ausspülen und auf der Heizung trocknen lassen

2 8

Eihäften füllen

Zuerste habe ich in die Eihälften mit Heißkleber etwas Moos eingeklebt.

Nach kurzer Trockenzeit konnte ich dan die kleinen gelben Blüten auf das Moos kleben.

3 8

Schweißdrähte richten

Nun habe ich die Schweißdrähte die eine Lägen von 150 cm hatten in 50 cn kurze Stücke geschnitten, so das ich 15 einzelne Stäbe hatte.

Mit einem 2,5mm Bohrer hab ich nun 15 Löcher im Abstand von 1,5 cm in den 40 cm langen halbierten Holzstamm gebohrt.

4 8

Schweißstäbe befestigen

Da die Schweißdrähte eine Stäke von 2,7mm haben konnte ich sie mit einer Zange gut in die Löcher drehen.

Danach habe ich sie etwas in Form gebogen.

Hättte ich vorher überlegt und die Löcher etwas vesetzt gebohrt wäre mir das biegen erspartt geblieben.

5 8

Kranz und Zweige

Nach langer Überlegun wie ich die Äste auf den Schweißdrähten befestige, fiel mir das Gerippe eines alten Adventkranzes in die Hände.

Von diesem habe ich nun den Bindedraht entfernt, auseinander geschnitten und etwas in die Breite gezogen.

Die Verschidenen Äste aus dem Garten zurecht geschnitten, ok die Fosythen ließ ich dann allerdings weg, da diese schon zu weit aufgeblüht waren und beim blosen hinsehen abfielen.

Diese habe ich danndurch einen künstliche  Kirschzweige ersetzt, denn das Gesteck sollte länger als vier fünf Tage stehen.

6 8

Unterkonstruktion

Nun habe ich die Unterkonstruktion auf die Schweißdrähte gesteckt,
diese wollten aber nicht so recht halten, also ließ ich punkttuell Heißkleber in die Zwischrräume laufen.

Bild 4, 5 und 6

7 8

Äste anbringen

Als nächstes habe ich dann die vorher zurecht geschnittenen Äste von unten nach oben eingesteckt bis es meiner Vorstellung entsprach.

Diese dann mit Heißkleber festgeklebt, zum Schuß die Enden soweit abgeschnitten bis sie nicht mehr überstanden.

Damit das ganze schöner aussieht habe ich auch in die Zwischenräume der Stäbe noch kleinere Äste trapiert.

Da der Stamm nun relativ leer aussah habe ich auf diesen noch etwas Moos geklebt.

8 8

Deko anbringen

Drei der gefüllten Eischalen habe ich dann versetzt oben zwischen den Zweigen eingeklebt
.
Die Eischalenhälten und kleine Stückchen wiederum wirr an die Äste geklebt.

Damit der Stamm mit dem Moos nicht so leer aussieht habe ich  zwei ausgeblasenen Eier, zwei der gefüllten Eischalen und das Porzelanhäschen mit Heißkleber befestigt.

Zum Schluss noch die Kirschzweige eingestecken fertig.

Ok die graue Säule passt nicht so ganz, diese werde ich zu gegebener Zeit durch eine weisse austauschen.





Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.