Nistkasten fürs Vögelchen und unser Auge

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Im Internet habe ich ein schönes Vogelhäuschen gesehen was ich unbedingt nachbauen wollte weil es mir sehr gut gefallen hat .

Es war kein Typisches Vogelhaus sondern eins mit Motiv .

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Stichsäge
  • Dekupiersäge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Schmiege
  • Tischlerwinkel , Zollstock , Bleistift
  • Schmirgelpapier 100er und 240er
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • jede x Menge | Restholz
  • paar x Beiz-Farben | Farbe
  • etwas x Dachpappe
  • etwas x Bootslack

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Benötigten Teile anzeichnen,aussägen und schleifen

Teile aufzeichnen
Aussägen
schmirgeln
Front und Rückplatte
Gesicht und Ohren
Seitenteile

Da ich noch gaanz viel Restholzstücke habe , musste auch dieses Vogeläuschen oder Vogellöwe aus Restholz gemacht werden damit meine Kisten endlich mal leerer werden .


Ich habe ein paar Stücke Fichtenleimholz und Paulowinaholz für das Projekt genommen .

Zuerst habe ich die einzelnen Teile die ich benötigte auf das Holz aufgezeichnet . 

Danach wurden die runden Teile mit der Dekupiersäge ausgesägt und die größeren Teile mit der Stichsäge .

Anschließend habe ich die ganzen teile an der Sägekante zuerst mit 100er Sandpapier und hinterher mit 240er Sandpapier geschliffen und die Kanten gebrochen 

2 5

Wässern und beizen

Verschiedene Beizen
Holz wässern
Hauptfarbe Mahagoni Dunkel
Beizen

Nun wo die Einzelteile alle gesägt und geschliffen waren konnte ich mit dem beizen beginnen .

Ich habe natürich nur die Seiten gebeizt die nach außen zeigen damit falls die Vögelchen innen am Holz rumhacken keine Chemie aufnehmen . 

Vor dem beizen habe ich das Holz vorher mit einem nassen Tuch abgewaschen  damit die Beize sich gleichmäßiger auftragen lässt und tiefer ins Holz eindringen kann . 

An den Kanten habe ich bis unten hin gebeizt damit auch die Seiten Farbe erhalten .

3 5

Verleimen und Nageln

Seiten und Dachteile auf Rückwand leimen und nageln
Leimen und nageln
Gesicht aufleimen
Kulleraugen
Nageln
Gesicht

Wenn die Beize getrocknet ist , kann man die Seiten und Dachteile an die Rückplatte leimen . Ich habe dieses mal zusätzlich die Seitenteile noch genagelt .


Während die Seitenteile trocknen , kann man dann das Gesicht auf die Frontplatte leimen . 
Für die Augen habe ich gekaufte Kulleraugen genommen die ich auf das Holz geklebt habe .

Klar habe ich auch an die Möglichkeit der Reinigung gedacht .
Dazu habe ich an der Frontseite zwei Halterungen angebracht wo die Frontplatte einfach eingeschoben wird ( Siehe Bild) 

4 5

Dachpappe für das Dach und Wandhalterung

Stück Dachpappe
Deckel und Schrägen ausschneiden
Dachpappe einschneiden

Damit das Dach etwas geschützt ist , habe ich etwas Dachpappe oben drauf genagelt . 

Dazu habe ich erst die benötigten Teile aufgemalt und mit dem Cuttermesser ausgeschnitten .
Weil ich die Frontseite zur Reinigung aber zur Seite raus schieben muss , habe ich die seitliche Dachpappe einschneiden müssen 

5 5

Lackieren

Lackieren
Lackieren

Nun das Finisch . Von außen habe ich das Vogelhündchen mit Bootslack gestrichen .


Innen ist das Vogelhäuschen oder Nistplatz komplett natur und unbehandelt . 


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.