Neue Werkbank mit T Nutschienen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
fertige Werkbank
Metall entrosten
vorher / nachher
Füße vorbereiten
Schweißpunkte setzen
Schweißpunkte setzen
Schweißpunkte setzen
Kanten schleifen
Kanten schleifen
Schweißen
Rostumwandler
Rostumwandler
für die T Nutschienen Schlitze fräsen
für die T Nutschienen Schlitze fräsen
T Nutschienen verleimen
Bodenplatte zusägen
OSb Platten zusägen und Befestigungslöcher bohren
OSB Platten lackieren
OSB Platten lackieren
Außenplatten montieren
Außenplatten montieren
Innenansicht
kaum Spalten, daher unten keine Schrauben
Innenansicht
Scharniere
Fußeinstellung
Funktionsbeispiel der Zwingen / T Nutschienen
Funktionsbeispiel der Zwingen / T Nutschienen
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    45 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Da ich nun bald meine Garage als Werkstatt räumen muss aber gleichzeitig ein altes CarPort beziehe, wollte ich mir eine neue Werkbank bauen. Bisher habe ich meistens auf Einwegpaletten gearbeitet. Einiges an Material habe ich in unserer alten Scheune gefunden, zusätzlich musste ich nur ein paar Schrauben, Rollen, Scharniere und OSB Platten kaufen. Da ich bereits eine kleine Arbeitsplatte auf Arbeitsböcken habe, wollte ich nun etwas höheres haben. Da ich 190 groß bin und auch häufiger am Schleifbock und Kleinteilen arbeite habe ich die Arbeitshöhe der Werkbank auf 115cm gelegt. Bei der Höhe kann man diese auch Ideal mit Freunden als Stehtisch bei Partys nutzen. Daher sollte die Werkbank auch gut aussehen. Die Türen werden duch Neodymmagnete welche in die Türen eingebaut sind, am Metall gehalten.

Wenn euch mein Projekt gefallen hat, würde ich mich sehr über Kommentare oder Bewertungen freuen. :)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tauschsäge mit Führungsschiene
  • Oberfräse
  • Flex
  • Schweissgerät
  • Schraubzwingen
  • Akkuschrauber mit Bohrern
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • OSB Platte
  • Pressspanplatte (4,5cm dick)
  • 12 x Winkeleisen (5x5cm)
  • 2 x Rollen (je 150kg Traglast)
  • 2 x Verstellbare Füße
  • Flacheisen
  • 4 x Magnete
  • Schrauben
  • Unterlegscheiben
  • selbstsichernde Muttern
  • Schlossschrauben

Los geht's - Schritt für Schritt

1 12

Winkeleisen entrosten

Winkeleisen entrosten
vorher / nacher Gegenüberstellung

Mit der Flex und einem Drahtbürstenaufsatz die Winkeleisen von allen Seiten entrosten.

2 12

Winkeleisen auf Maß schneiden

alte Regalfüße
der alte Lack muss runter

Die Winkeleisen auf maß flexen.
Von einem alten Regal habe ich die höhenverstellbaren Füße wiederverwendet. Dann den alten Lack runtergeschliffen und gekürzt.

3 12

grob alles zusammenpunkten

Zum testen erstmal nur Punkten
mit Gripzangen fixiert und dann Punkten
langsam nimmt es Gestalt an
Die Kanten schließen und mit der Flex schleifen
Die Kanten schließen und mit der Flex schleifen
kleine Platte für die Rollen dranschweißen

alle vorbereiteten Winkeleisen zusammenlegen und mit dem Schweißgerät punkten. Dann kann man alles noch ein wenig so bieten, dass alles passt. Danach können die Schweißnähte durchgezogen werden. Man sollte drauf achten, dass das Eisen nicht viel zu heiß wird, dann verzieht es sich und am ende passen mache Maße nicht mehr...

4 12

Schlacke abschlagen und vor neuem Rost schützen

Mit Fertan einpinseln und 48 Stunden einwirken lassen
Mit Fertan einpinseln und 48 Stunden einwirken lassen

Das ganze Konstrukt mit Fertan Rostumwandler einpinseln und mindestens 48 Stunden einwirken lassen. Danach mit einem Hochdruckreiniger abspritzen oder mit einem Lappen abwaschen. Das Metall wird dadurch schon ziemlich schwarz - blau.

5 12

Aussparung für die T Nutschienen fräsen

Mit der Oberfräse und der Führungsschiene...
fertig ;)
leimen

Mit der Führungsschiene der Tauchsäge habe ich die Aussparungen für die T Nutschienen ausgefräst und am ende mit Holzleim verleimt.

6 12

untere Bodenplatte verleimen und zuschägen

Bodenplatte verbinden

Da ich keine neue Bodenplatte kaufen wollte, habe ich zwei Reste mit Holzdübeln und Holzleim mit einander verbunden und dann zugesägt, so dass diese unten in den Boden passt.

7 12

untere Bodenplatte verleimen und zuschägen


8 12

OSB Platten zusägen und Löcher bohren

Befestigungen

OSB Platten zusägen und die löcher für die Befestigung (Schlossschrauben) bohren.

Metallrahmen mit Metallschutzlack lackieren.

9 12

OSB Platten lackieren

OSB Platten lackieren
OSB Platten trocknen

Alle OSB Platten lackieren. Ich habe diese nur von außen lackiert, da ich mit einem Lackrest auskommen wollte.

10 12

getrocknete OSB Platten montieren

Außenansicht 1
Außenansicht 2
Innenansicht
Bodenplatte schließt gut mit den Seitenteilen ab
Kaum ein Spalt
Scharniere für die Türen

Alle OSB Platten montieren.
Löcher für die Türen bohren und festschrauben.
Die Seitenplatten müssen unten nicht befestigt werden, da diese durch die Bodenplatte fixiert werden.

11 12

Arbeitsplatte auflegen

Arbeitsplatte drauf
Füße einstellen

Arbeitsplatte auflegen und Füße einstellen

12 12

Testen ;)

Bessey Schraubzwingen
Bessey Schraubzwingen

Nun einmal die Werkbank testen, die Schraubzwingen von Bessey funktionieren super in den T Nutschienen.

Wenn euch mein Projekt gefallen hat würde ich mich sehr über eine Bewertung und / oder einen Kommentar freuen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung