Nähmaschinenspulen Halter

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    4 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Mich nervte es, das meine Nähmaschinenspulen immer kreuz und quer in der Box lagen. Ich habe die Farben teilweise nicht sofort gefunden und einige haben sich abgewickelt, so das ich irgendwann nur noch ein Knäul Spulen hatte.

Mein Halter kommt neben die Nähmaschine an die Wand. Außerdem sollte er mit Tür sein, da ich in diesem Raum auch bastel und schleife.
Ein weiteres Kriterium sollte sein, das man die Farben auf der Spule sofort erkennen kann.

Zu den Kosten kann ich wieder einmal nichts genaues sagen, da dieses Kästchen wieder einmal nur auch vorhandenen Resten gebaut wurde. Einzig Holzdübel musste ich nachkaufen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Rest x Latte | Holz
  • 2 x Scharniere
  • Holzdübel
  • Rest x Plexiglas
  • Rest x Sperrholz
  • 17 x kleine Schrauben

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Spulenhalter vorbereiten

Einen Rest Latte so vorbereitet, das die Abstände der Spulen nicht zu eng liegen. Davon gleich vier Stücke gefertigt.
Da ich keinen Bohrständer mit Tiefenanschlag besitze, klebe ich meinen Bohrer mit Isolierband auf der gewünschten Tiefe ab. Das gerade ansetzen des Bohrers ist ohne Bohrständer gar nicht so einfach. Beten, das es nicht krumm und schief wird.

2 8

Anpassen der Holzdübel

Da mir die Holzdübel etwas zu lang waren, habe ich sie in Spulenhöhe mit der Dekupiersäge gekappt.

3 8

Einpassen der Seitenteile

Zurechtsägen der Seitenteile. Ich hatte hier zwei verschieden tiefe Reste.
Anzeichnen der Abstände. Die Stangen sollten ja nicht zu eng stehen, damit ich diese auch kippen kann zur Entnahme der Spulen. Sollten aber auch nicht zu weit sein, damit das Kästchen nicht zu groß wird.
Das ganze dann noch auf das zweite Seitenteil übertragen.

Die Seitenteile werden mit Dübel an den Leisten befestigt. Ungeleimt natürlich, damit sie noch beweglich sind.

4 8

Zusammensetzen

Den Deckel und den Boden habe ich mit Holzdübel verbunden. Als Rückwand habe ich einen Rest Sperrholz zurechtgesägt, vorgebohrt und angeschraubt.

5 8

Plexglasplatte als Tür

Anzeichnen der Länge der benötigten Platte und sägen mit der Laubsäge. (Bekanntlich kann ich meine Dekupiersäge ja nicht drosseln)

6 8

Einsetzen der Tür

So, erster Patzer. Ich hätte mir vorher überlegen sollen, wie ich die Scheibe einsetzen möchte. Nach langem Überlegen der Griff zum Multifunktionsgerät und an der linken Seite eine 1cm  dicke Leiste aus dem Seitenteil sägen. An diesem dann die Scharniere anbringen und die Plexiglasplatte an die Leiste leimen.

7 8

Türknauf herstellen

In Ermangelung eines kleinen Türknaufes wird dieser eben selber hergestellt. Kreis aussägen und viel mit der Hand schleifen.

Plexiglasscheibe durchbohren und Knauf mit einer Schraube einsetzen.

8 8

Fertig

So kann man schön alle Farben erkennen, zur Entnahme die Leiste kippen.

Das kleine Schränkchen wird bei mir direkt neben die Nähmaschine an die Wand gedübelt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung