Nachttischlampe

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Nachttischlampe, die es noch nicht bis an den endgültigen Platz geschafft hat
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Nach einiger Zeit wieder mal ein kleines Projekt von mir.

In jedem guten Haushalt hat jede Änderung ihren triftigen Grund. Meine alte Nachttischlampe (Mini-Leuchtröhre) deutete ihr baldiges Ableben durch anfänglich zaghaftes, sich dann stetig verstärkendes Flackern an. Irgendwann vor Weihnachten war's dann soweit: RIP alte Lampe, ich hoffem es geht Dir gut, wo Du jetzt bist, hast mir doch jahrelang treue Dienste erwiesen ;);).

Eigentlich hatte ich dann einen anderen Entwurf für die neue Nachttischlampe gehabt. Hatte den auch von der besten aller Frauen designtechnisch absegnen lassen, da gemeinsames Schlafzimmer, und da pocht sie dann auf ihr Mitspracherecht ;). Gut, den genehmigten Bau begonnen, aber angesichts der jahreszeitlichen unwirtlichen Temperaturen in der ungeheizten Werkstatt... blieb der so bei ca. 60% Projektfortschritt stecken... Zwischenzeitlich nervte es aber ohne eigene Nachttischlampe und da kam ein Angebot aus dem Billigheimer-Baumarkt gerade recht.... gesagt, gekauft...

Naja, erwähnte ich bereits, daß Pläne nur dazu gemacht werden um bei der nächstbesten Gelegenheit wieder umgeworfen zu werden? Kennt das jemand von Euch? ;) Es erfolgte eine erneute Planänderung... ähem, es sollte nicht die letzte in diesem Projektchen gewesen sein ;).

Hier findest Du meine anderen Projekte. Nun viel Spaß beim lesen, kommentieren und vielleicht auch nachbauen...

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Drehbank
  • diverse Bohrer und Drehstähle
  • Schleifpapier in verschiedenen Körnungen
  • Bohrständer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Reststück | Bucheleimholz (D100x120)
  • 1 x Lampenfassung (E27)
  • 1 x Glühlampe | LED-Filament (E27 4 Watt)
  • 1 x Netzzuleitung mit Schalter, vorkonfektioniert

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Das war die Motivation

Lampe vom Billigheimer. OK, als Ideengeber taugte es
Das war dann die Idee, es selbst besser zu machen
andere Perspektive
Hochwissenschaftliche, komplett bemaßte Fertigungszeichnung ;)

Nach Erreichen der Frustrationsgrenze über die seit geraumer Zeit defekte Lampe sah ich ein Angebot beim Baumarkt-Discounter. Dachte mir: 10€, dafür kannst sie nehmen...

Jedoch! Nach dem auspacken war erst Enttäuschung und zweifeln angesagt... Der Schalter war in den Dimmer im Drehknopf integriert, also ständig beim Ein- und Ausschalten den Drehknopf betätigen. Das hat mir gleich zu Beginn mißfallen - im Baumarkt direkt in der Schachtel war das nicht festzustellen. Und da die ersten Zweifel erst Raum zum ausbreiten hatten, fanden sich fast im Minutentakt neue.Man kennt das ja: ist der erste Makel erst gefunden... ;). Also: weiter über die Verarbeitung, die Standfestigkeit, die zerkratzte Oberfläche...

Dann auf einmal die Idee: Mensch, das ist doch nur eine billigste Lampenfassung und ein Schnurschalter, Dimmfunktion brauche ich nicht. Du hast doch noch das Reststück vom Bildhauerklüpfel, das eigentlich ein zweiter Holzhammer werden sollte. Maße abgenommern und schwups war die Idee geboren. Ein paar kreative Bleistiftstriche... ;)


2 5

Jetzt geht's rund....

Bohrung für Lampenfassung vorbohren
Ausdrehen auf 38mm
Perfekter Sitz, oder auf neudeutsch "snug fit"
Umspannen und ausrichten anhand vorhandener Zentrierbohrung
10mm Bohrung einbringen, nachdem zuvor schon ordentlich Material mit dem Forstnerbohrer rausgeholt wurde
Ausdrehen des Absatzes für den Boden, zuvor wurde schon der zweitgrößte Absatz auf 50mm ausgedreht
Innenkontur von unten ist fertig
Nochmal umspannen um den Lampenkörper von außen komplett schleifen zu können
Gewässert... irgendwie langweilig... :(

Mit Elan den Delinquenten geschnappt und ins Dreibackenfutter auf die Drehbank. Vom Vordrehen waren noch die Zentrierbohrungen vorhanden, die ich zur Ausrichtung des Rundlaufs nutzen konnte.

Oberseitenbearbeitung: Zunächst mit dem 35mm Forstnerbohrer die Bohrung für die Lampenfassung vorgebohrt. Diese hat am Außendurchmesser 38mm, also noch mit dem Innendrehstahl noch ausdrehen bis die Fassung satt reingleitet.

Unterseitenbearbeitung: Danach umspannen um die Unterseite bearbeiten zu können. Dazu wurde erstmal die große Masse an Spänen rausgeholt, die ohnehin raus müssen. Das verbleibende Reststück von ca. 35mm (siehe Zeichnung oben ;)) mit einem 10mm Bohrer noch durchbohrt. Das dient später die Lampenfassung mit dem M10x1-Lampenschirmbefestigungsöhrchen von unten zu befestigen. Anschließend die 50mm Bohrung gemäß Zeichnung ausdrehen und zu guter Letzt, den Absatz für den Boden andrehen.

Oberflächenfinish: Um keine Abdrücke der Backen vom Spannen zu erhalten, habe ich den Lampenkörper am Absatz des Bodens innen gespannt. Für Schleifarbeiten geht das schon, zarte Männerhäde haben da ein Gefühl dafür ;). Bohr- und Dreharbeiten würde ich mit einer solchen Spannung natürlich nicht durchführen!

Also: das ganze Programm von 80er bis 240er Schleifkörnung durchlaufen. Wichtig war mir jedoch, der Lampenkörper sollte nicht so glatt wie der Bildhauerklüpfel werden. Ich wollte hier eine  natürlichere, erdigere Oberfläche haben.

Dann wurde der Lampenkörper gewässert, getrocknet und nochmal geschliffen... Und als ich den so auf der Drehbank sah, dachte ich mir: Mensch, das sieht doch irgendwie langweilig aus...

3 5

Planänderung...

Aus der Dreh- wird eine echte Drechselbank
Selbstgebautes Drechseleisen
"Rallystreifen" vorbereiten
Werkzeug für den "Rallystreifen", eine Gitarrensaite
"Gebranntes Kind"
Nach Schleifen und Ölen


4 5

Lampenboden

Hochwissenschaftlich, -professionelle Kreisschleifeinrichtung ;)
So gehörts zusammen

Während der Lampenkörper sich von der Schleiforgie erholte und trocknete fertigte den Lampenboden aus einem 5mm Reststück Pappelsperrholz.

Hierzu entwickelte ich eine Schleifvorrichtung, die den Stand der neuesten Werkzeugmaschinenforschung widerspiegelt ;). Reststück OSB, Nagel, Schraubzwinge und Tellerschleifer... Anschließend noch zwei Bohrungen für die Befestigung...

5 5

Es soll zusammen, was zusammen gehört

Einzelteile
Netzleitung
Filzbelag drauf und "Habe fertig!" :)

Nun kommt der finale Schritt, der Zusammenbau.Ganz zum Schluß bekommt die Lampe noch einen Filzuntersatz, damit alles auch schadfrei bleibt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung