Muskat-Mühle drechseln

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Weil meine Frau ein wahrer Schatz ist und weil mir Ihre Fingerkuppen lieb und teuer sind, sollte Sie nach dem Armreif noch etwas bekommen. Da wir bisher beim Kochen den (das?) Muskat imme rmit einer Reibe "reiben" steht man immer vor dem Dilemma, fast die halbe Muskatnuss weg zu werfen. oder zu riskieren, das man sich die Fingerkuppen aufreibt. Mit einer Muskatmühle soll das nun anders werden.
Bei den einschlägigen Drechselwerkzeug und  Zubehörliferanten bekommt an nicht nur Pfeffer und Salz-Mahlwerke, sonder auch Mahlwerke für Muskatnüsse

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischkreissäge
  • Mittenfinder
  • Drechselbank
  • Forstnerbohrer
  • Drechseleisen

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Kantel zurechtsägen und einspannen

Angerissenes Ende entfernen

Als erstes habe ich in meinem kleinen Fundus nach einem passendem Stück Holz gesucht. Gefunden hab eich ein Stück Weiß-Buche (?), welches schon einigermaßen Trocken war und weitestgehend Rissfrei. Mit der TKS hab eich mir einen halbwegs Quadratischen Kantel zurecht gesägt.
Mit dem Mittenfinder wurde die Mitte markiert und mit einem Senker habe ich die Markierungen etwas angesenkt, damit ich die Reitstockspitze und den 4-Fach-Mitnehmer besser ansetzen konnte

2 8

Kantel runddrehen

Mit einer Schruppröhre wurde der Kantel dann rund gedreht. Anschließend habe ich die geplanten Masse der Mühle Angerissen. am Kopfende habe ich ca 3cm zugegeben und einen Rezess für das 4-Backenfutter angedrechselt.
Die Form der Mühle ist im Prinzip frei wählbar. Aber für die Gesammtlänge und für das "innenleben" ist man an relativ enge Sollmaße gebunden. Zu sehen auf dieser Zeichnung.
Das Fußende habe ich bis auf den letzten Nubsie, wo die mtlaufende Spitze sitzt, plan gedrechselt. Danach wurde der Rohling abgestochen.

3 8

Rohling ausbohren und Absatz drechseln

Jetzt hab eich den Rohling in das Backenfutter gespannt und einmal grob überdrechselt, damit er wieder rund läuft.
Im inneren der Mühle braucht man laut Zeichnung eine 23mm Bohrung. Da ich nur einen 22mm Forstner-Bohrer besitze, habe ich zunächst mit diesem Gebohrt und später mit einer Passenden Schleifhülse das Loch etwas erweitert. (Bohren ist auf meiner Drechselbank keine rechte Freude...)
Als nächstes habe ich mit dem Quadratischen Schaber den Absatz am Fußende hergestellt, der später die Metallplatte mit den Schneiden aufnehmen soll.

4 8

äußere Formgebung

Jetzt ging es darum die Äußere Form zu gestallten. Sowas passiert bei mir meist aus dem Stand. Genaue Vorstellungen hatte ich nicht, also habe ich mehr oder weniger frei Schnautze gedrechselt. Anschließend wurde die Mühle mit dem Steinert-Schleifsystem geschliffen.
Nach dem Schleifen wurde die Mühle am Kopfende abgestochen und der Kopf mit einem Fächerschleifer geschliffen

5 8

Seitliche Zuführung bohren

Um die Muskatnuss in die Mühle zu bekommen benötigt man noch eine Bohrung von der Seite. Aus der Zeichnung habe ich den Abstand des Mittelpunktes vom Boden abgegriffen und mittels Streichmaß auf die Mühle übertragen. Die Mühle wurde dann mittels Maschienenschraubstock unter dem Bohrständer ausgerichtet und festgespannt. Mit dem 22er Forstner-Bohrer habe ich dann die Zuführung gebohrt. Anschließend habe ich die Bohrmaschiene gegen den Fräsmotor getauscht und mit einem 45° Fasefräser die Zuführung angefast.
Als leztes fehlte noch die Bohrung im Kopf für die Kurbel. Hierfür habe ich die Mitte mit einem Körner markiert und im Bohrständer ein 5,5mm Loch gebohrt.

6 8

Oberflächenbehandlung

Zuerst habe ich die Mühle mal Probemontiert um zu schauen, ob alles passt. Es passte alles. Für die 4 Schrauben der Schneidplatte habe ich noch etwas vorgebohrt und dann wurde die Mühle mit Drechslerwachs behandelt.

7 8

Die fertige Mühle

Danach wurde die Mühle zusammengebaut und direkt getestet. Meine Frau hat sich auch über die Mühle gefreut....
 

8 8

etwas habe ich vergessen

was noch fehlt, ist ein kleines Stückchen Holz für den Kurbelgriff..... hab ich ganz verschwitzt........ kommt noch.... irgendwann......


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.