mobiler Frästisch für die Oberfräse

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    150 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Die Anregung stammt aus dem recht interessanten und nützlichen Buch "Handbuch Oberfräse" von G. Henn (holzwerken.net). Der Frästisch besteht aus Multiplex-Resten, welche noch in der Werkstatt waren - teilweise furniert/lackiert.

Zum Einsatz kommt dieser mobile Oberfräsentisch bei
- Fälzung (für Rückwände)
- Nutungen 
- Kantenrundungen
- Einsatzfräsungen
- Abplatt-Arbeiten
- KOPIERFRÄSUNGEN

Eine genauere (aber etwas andere) Ausführung zu diesem Projekt hier:

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Tischkreissäge
  • Oberfräse
  • Hammer
  • Schraubendreher
  • Vorstecher
  • Stemmeisen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Tischplatte | BI-MPX (ca. 1000 x 550)
  • 1 x Fräsanschlag (gesamt) | BI-MPX 18 (ca. 750 x 280)
  • 2 x Anschlagbacken | BI-MPX 18 (450 x 120)
  • 4 x Winkel | BI-MPX 18 (ca. 175 x 100)
  • 6 x Schlossschrauben | mit Flügelmuttern (M10 x 60)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Materialzuschnitt

Hier habe ich mich nach den Gegebenheiten von meinem Bestand gerichtet und daher fällt auch die Materialliste etwas knapp aus.

Grundsätzlich sollte Multiplex genommen werden. Sicher gehen auch Seibdruckplatten. Hatte ich jedoch nicht zur Hand (sind für den "MFT" drauf gegangen).
Die grobe Orientierung wiederum war die Materialliste aus dem erwähnten Buch "Handbuch Oberfräse".

2 4

Fräsungen in und an den Einzelteilen

Einige Einzelteile müssen mit Nuten bzw. Einsatzfräsungen versehen werden. Darunter fallen

a) Grundplatte Fräsanschlag (zur Führung mit den Schlossschrauben)
b) Tisch mit Nuten und Bohrungen versehen (zur Aufnahme eines Queranschlages außerdem den Ausschnitt für die Frästischeinlegeplatte - Sautershop.de)
c) die Anschlagbacken mit Nuten versehen sowie Fälzen (zum späteren Verstellen der Fräsöffnung bzw. zur Aufnahme der T-Nut-Schiene - Sautershop.de)
d) die Drehscheibe mittels Kreisschablone (bzw. Fräszirkel)


3 4

Montage Fräsanschlag

Mit Hilfe eines guten Schreinerwinkels kann der Fräsanschlag relativ schnell zusammengebaut werden. Die Winkel sollten zusätzlich mit Flachdübel fixiert werden. Der Abstand bei den mittleren ist so zu wählen, dass eine gute Absaugung noch möglich ist (ca. 90 mm).

Nachdem der Winkelanschlag verleimt ist, werden die Anschlagplatten daran befestigt. Diese sind beweglich gelagert und können mit Hilfe der Schlossschrauben ihre Öffnung um den Fräser beliebig verändern.

4 4

Aufnahme für die Oberfräse

Die schwierigste Arbeit am gesamten Frästisch ist die Höhenjustierung der Oberfräse in ein passendes Gestell zu integrieren. Je nach verbautem Gerät muss dieses individuell erfolgen. Zum Schutz der Maschine ist eine kleine rechteckige Platte mit einer Bohrung zu empfehlen. Diese Bohrung nimmt die Gewindestange auf und ermöglicht so eine relativ geradlinige Führung der Maschine.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.