mobile, klappbare Werkbank Arbeitstisch

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Meine kleine Werkbank
zweite Arbeitsfläche
Nachbau des Bocks von kjs
Nachbau des Bocks von kjs
Nachbau des Bocks von kjs
platzsparend aufbewahrt
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    15 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Meine kleine Werkstatt befindet sich auf einem kleinen Speicher. Also klein, schräge Wände und wenig Standhöhe. Platz ist daher kostbar, darum mußte ich endlich aktiv werden und so ist dieser transportable Werktisch entstanden.
Meine Anforderungen an den neuen Tisch waren: platzsparend aufstell und lagerbar, zwei Tischplatten die einfach zu wechseln sind und leicht sollte er sein.
Viele Ideen gingen mir durch den Kopf. Manche wurden umgesetzt andere noch während dem Bau abgeändert oder vereinfacht. Das schöne ist der Tisch wächst immer weiter und wird weiter an meine Anforderungen angepasst oder verbessert.
Das Material ist von einem alten Bett oder Abfallholz ohne Kosten. Die Projektkosten beziehen sich auf Verbrauchsmaterial wie Schrauben und die beiden Rundstangen Buche.
Endlich arbeiten ohne Platzfressendem Campingklapptisch obwohl er mir lange Jahre gute Dienste geleistet hat geht er nun in den Ruhestand.
Den Bau des Sägebockes, der ein Standbein meines Werktisches ist, habe ich nicht beschrieben da er der Nachbau in angepasster Form eines Projektes von kjs ist.
Sollte jemand den Sägebock nachbauen wollen dann geht es hier zum Projekt von kjs.

Ich hoffe euch gefällt mein kleines Projekt ein wenig.
Es würde mich freuen wenn der Werktisch, auch in veränderter oder verbesserter Form, nachgebaut wird.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Material und Werkzeugliste

Materialliste:

1 Rundstab Buche 10mm
1 Rundstab Buche 20mm
40 Schrauben verzinkt Metall verschidene
2 Muttern selbstsichernd Metall M8
6 Einschraubmuttern Metall M6
1 Altholz Fichte/HDF
4 Lamellendübel
1 Holzleim

Elektrowerkzeuge:

Beschreibung
Stichsäge
Schlagbohrmaschine
Handkreissäge
Kapp- und Gehrungssäge
Oberfräse
Tischbohrmaschine
Multifunktionswerkzeug
Allzwecksauger
Akku-Schrauber
Arbeitstisch

Handwerkzeuge:

Beschreibung
Schraubendreher
Gehörschutz
Hammer
Schraubenschlüssel
Handsenker
Meterstab
Winkel
Automatikkörner
Holzbohrer
Lochsägen
Bleistift
Flachdübelfräse
Feilen

2 7

Der Grundkörper

Zuschnitt mit der Kappsäge

Die Bretter vom alten Bett wurde zugeschnitten. Lamellendübel gefräst, alles verleimt und mit acht Schrauben verschraubt. Das sollte halten.

3 7

Die Tischplatten verschrauben und eine Seite bohren

Tischplatten verschraubt
20mm Löcher bohren
noch mehr Löcher
und noch mehr Löcher
geschafft! nur noch mit der Oberfräse entgraten

Die Tischplatten wurden zugeschnitten und nur verschraubt, damit sie bei beschädigungen leicht ausgetauscht werden können. Dann habe ich das Lochraster aufgezeichnet und gebohrt. Hier ist mir nun ein Fehler unterlaufen, ich hätte besser mal eine Probebohrung machen sollen oder beim ersten Loch nachmessen sollen. Es hat sich herausgestellt das die Bohrkrone nicht die gewünschte Größe ergab. Ich hatte zwei Bohrkronen gekauft und ausgerechnet die welche ich genutz habe waren die Löcher 2mm größer. Passiert hätte mich nur geärgert wenn ich die Platte etwas gekostet hätte.
Alle Bohrungen wurden mit der Oberfräse entgratet.

4 7

Die Tischbeine montieren

Tischbein montieren
beide Beine montiert
hier die ungelochte Seite
Die Querverstrebung damit der Tisch nicht die Grätsche macht.

Bei den Tischbeinen habe ich es mir recht einfach gemacht. Vier Einschraubmuttern wurden zum sichern der Beine im ausgeklappten Zustand für beide Beinstellungen eingedreht. Zwei wetere zum feststellen im zusammengeklappten Zustand. Zwei Streifen von 10cm breite sollten reichen und wurden mit je einer Schlosschraube mit Selbsichernder Mutter montiert. Damit die Beine keinen Spagat machen, habe ich noch eine Querverstrebung montiert.

5 7

Hochzeit mit dem Sägebock

einfache Halterung
aber sehr funktionell

Ich habe lange überlegt wie ich den Tisch mit dem Bock verbinde. Es sollte einfach, zweckmäßig und schnell zu montieren sein. So habe ich mein Problem gelöst.
Zur Verbindung mit dem Sägebock habe ich noch zwei Kanthölzer für eine gute Auflage montiert. und zwei Rundhölzer eingeklebt. In die Tischplatten habe ich auf beiden Seiten im entsprechenden Abstand je zwei Löcher gebohrt. So kann nichts verrutschen oder abstürzen.

6 7

Griffmulden auf beiden Seiten

Die Griffmulden

Die Griffmulden habe ich für das bessere Händling angebracht. Einmal um den Tisch besser umbauen zu können und zum anderen um ihn besser transportiern zu können. Mit der Lochsäge habe ich zwei Löcher gebohrt und das Holz zwischen den Löchern mit der Stichsäge herausgesägt. Alles Kanten noch gebrochen und fertig waren die Griffmulden.

7 7

Feststellschraube anfertigen

alle Reste werden noch verarbeitet
die Einzelteile
Schrauben einziehen
Schrauben einziehen
Abstandshalter aufleimen
Abstandshalter aufleimen
und festspannen
Fertige Feststellschraube
Feststellschraube im Einsatz

Um die Beine festzustellen und für den Transport zu fixieren hab ich mir zwei Griffschrauben angefertigt. Zuerst habe ich das große Griffteil ausgesägt. Das Zentrierloch wurde mit einem zehn Millimeter Bohrer ca 5mm aufgebohrt. Mit Hilfe einer Flügelmutter wird der Schraubenkopf in den Griff gepresst. Jetzt ein wenig Holzleim auf den Griff und eine von den ausgeborten Scheiben der Tischplatte. Alles mit der Flügelmutter pressen bis der Leim getrocknet ist.

Der Tisch wird im laufe der Zeit noch verbessert und an meine Bedürfnisse angepasst. Einige Erweiterungen schwirren mir schon im Kopf herum. Sobald sie ausgereift sind werde ich sie euch zeigen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung