Minibar / Küchenschrank

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Küchenschrank und Minibar
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    60 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Nach einer etwas längeren Pause (gesundheitlich bedingt) hab ich nun wieder einige Projekte in Angriff genommen.
Hier nun die Beschreibung von einem Wunschprojekt meiner Frau.
Ich denke bzw. glaube, dass fast alle Damen über Platzmangel in der Küche schimpfen, und so kam der Wunsch die Küche um einen Schrank zu erweitern..... und ich hab die Chance genutzt eine Art Minibar mit zu intergrieren.... hehehe.
Da ich einiges an Restholz in meinem Restholzlager habe, wurde auch nur Restholz benutzt.
Nur die Arbeitsplatte und die Vollauszüge für die Schubladen und den Apothekerschrank hab ich gekauft und haben etwa 60 Euro gekostet. Den Lack, musste ich natürlich auch kaufen... (20 Euro)
Nun denn... viel Spaß beim lesen...

Micha

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Restholzverwertung

altes Regal vom Speermüll

Eine altes Buchenholzregal vom Speermüll bzw. Überbleibsel eines Umzuges.

2 7

erste Anprobe

Rahmen und Platte passt
Regalsystem passt auch

Ich werd hier nicht die einzelnen Schritte vom Gerüst bzw. der Rahmenkonstruktion erzählen. Diese hab ich einfach aus Fichtenholz und Speerholz zusammengebaut und die Maße eben auf unsere Gegebenheit angepasst.
Das Regalsystem wurde aus dem Regal gebaut was eigentlich auf dem Speermüll gelandet wäre.
Als Regalbasis hab ich Douglasie verwendet, auf denen ich die zugesägten Buchenabschnitte geschraubt habe.,
Die einzelnen Buchenstäbe hab ich auf 30/30 zugesägt.
Die Abstände hab ich so gewählt das ich das Restholz aus meinem Lager verwenden kann. In diesem Fall sind es alte Abschnitte von einer Buchenleimholzplatte mit einer Stärke von 18 mm.
Die einzelnen Regalbrettchen lassen sich nach Bedarf durch einfaches Stecksystem individuell positionieren.

3 7

Schubläden inkl. Apothekerauszug

untere Schublade
linker Auszug
rechter Auszug
Auszug mit der Buchenholzauflage
alle Schubläden soweit benutzbar, aber noch nicht fertig. Hier kann man gut erkennen, dass hier alles verschiedene Holzreste verwendet wurde. Bis die eigentliche Verkleidung fertig ist, hab ich einfach Löcher in die Schläden gebohrt.

Die Schubläden, nach den Wünsche meiner Frau, sollten so angefertigt werden das Flaschen von unserem Sodastream im Apothekerauszug reingestellt werden können.
Ebenso sollte die Höhe so gewählt werden das unser Toaster ebenfalls Platz findet.
Ein besonderer Wunsch war die Boden Schublade, denn dieser ist seperat vom Schrank einfach als Rollschublade mit Rollen versehen unter den Schrank geschoben.
Warum wollte Sie es so, Die Schublade sollte ohne Problem komplett rausgerollt werden damit unter dem Schrank ohne weitere Probleme unter dem Schrank Saugen und Wischen möglich ist.
Gewünscht, getan. hahaha
Die untere Schublade hab ich in drei Fächer aufgeteil, und zwar für Zwiebeln, Kartoffeln und naja... vieles Anderes.
Für mich war es einfacher und für die Zukunft besser, dass die Schubläden so einfach wie nur möglich herausgenommen werden können.
Statt die Schublädenauszüge mit den Wänden der Schubladen zu verschrauben, hab ich Sie als Einlegeschublade gebaut.
Buchenholz zurecht gesägt, an dem Auszug festgeschraubt und den Boden der Schublade passen ausgefräst.

4 7

Verkleidung der Schubläden

die Verkleidung der Schubläden
erste Versuche die Kanten so zu Fräsen, dass es auch der orginalen Küche entspricht
nach einigen Versuchen hier nun das Ergebnis der gefrästen Kanten.

das war schon eine echte Herausforderung, die Verkleidung genauso wie in der Küche zu fertigen.

5 7

die Griffe der Schubläden

die Griffe komplett, aber noch nicht lackiert
nach langer Suche im Internet, bin ich zu dem Entschluß gekommen die Griffe selbst anzufertigen. Ich wollte nicht einsehen das ich nur für die Griffe fast 200 Euro ausgeben soll. Klar gäbe es günstigere Alternativen, aber gefallen haben uns Diese nicht.
die Griffe in der Massenproduktion... ;-)
die Blöcke im Zuschnitt
das Verleimen
ds Verleimen der langen Griffe
verleimt, aber noch nicht lackiert

6 7

das Lackieren

vor dem Lackieren, kommt immer das Schleifen und das gehöhrt nicht wirklich zu meinen Lieblingsarbeiten...
Lackieren und Schleifen
und wieder Schleifen und Lackieren
nach insgesamt 2x Grundieren und 4x Lackieren endlich fertig
nach dem Lackieren inkl. der Griffe Anprobe .... juhuuu
die Anordnung der Verkleidung

7 7

auch das Licht im Hintergrund ist nun fertig

das Licht der Minibar ;-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung