Mini Terasse mit "alten" Fossiliensteinen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

die Herstellung meiner Beetumrandung und der Fossiliensteine hatte ich ja schon eingestellt.Jetzt kam ich auf die Idee, an der Hütte lieber 1 Beet weniger und dafür eine kleine Terasse zu bauen.Da ich keinen Betonuntergrund wollte,(Ablauf Regenwasser und Möglichkeit einer Umgestaltung), hat mir ein Nachbar einige meiner alten Waschbetonplatten nach meiner Anweisung eingelegt (ich konnte sie nicht heben).

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schaufel, Gummihammer, Sackkarre, Wasserwaage, Rechen

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Aufbau der Terasse

So, jetzt mußten die Löcher beseitigt und das Ganze begradigt werden. Das habe ich mit Flusskieseln und dem Restsplitt vom Winter gemacht. Dann war ich ja beim Fossiliensuchen und habe eine schöne Platte mit kleinen (Seesternen?) gefunden. Die legte ich auf den Riesel, ebenso meine selbstgemachten Fossiliensteine und habe sie mit dem Gummihammer festgeklopft.Gut eingewaschen, dann Bank drauf und gut gehen lassen

2 3

Fossiliensteine selber machen

ich war mit meinem Patenkind im Frühjahr auf Fossiliensuche im Altmühltal und da habe ich in einem Garten 2 wunderschöne Fossiliensteine gesehen.Ich habe geklingelt und denen gesagt, daß ich die Steine so toll finde und ob sie die verkaufen - nein - war ja klar. Dann habe ich gerfragt ob ich sie abformen dürfte, es würde ihnen nichts passiern.In den nächsten Baumarkt gefahren in Ermangelung von Abformmasse, einfach 1 Flasche Silikon gekauft und zurück um zur Tat zu schreiten.....

3 3

Herstellen der "alten" Fossiliensteine

Also Originale mit Spüli eingerieben, Silikonmasse drauf. Wie es ausgehärtet war die Form vorsichtig ablösen. (Hinterschneidungen mußte ich teils mit dem Messer lösen, habe dann zu Hause nochmals nachgebessert.) Zuhause habe ich dann Zement angerührt und die Formen ausgegossen. (Habe ein Gittex rein wegen der Stabilität.).Vorsichtig ausformen wenn sie noch nicht ganz trocken sind.Jetzt kommt der Alterungsprozess: aus Lehm, etwas Gülle vom Bauern und versch. Moos eine Brühe ansetzen und die Steine damit mehrfach mit Pinsel einreiben und unter einem schattigen Baum einige Wochen liegen lassen.Dann mit Wasser den groben Schmutz abwaschen. Was rauskommt sind "echt alte Fossilien" mit Alterungsspuren und Verfärbungen und Flechten die auch mit der Bürste nicht mehr weg gehen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung