Mini-Projekt Einfache Führungsschiene mit Grundplatte für die Handkreissäge (mit Fehlern)

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    60 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ich habe mir auf dem Flohmarkt eine kleine Handkreissäge von Skil gekauft. Meine Idee war, die Multiplex Platten damit auf ein für die PTS10 taugliches Maß vorzuschneiden. 

Obwohl die Führungsschiene (vor allem beim Fräsen) einige Fehler aufweist, ist sie trotzdem so genau, dass ich 90% der Arbeiten derzeit mit der kleinen Handkreissäge mache und nur im Notfall die PTS10 nutze.

Die eingetragenen Kosten belaufen sich auf das gesamte Projekt inkl. Handkreissäge und einem neuen (Bosch) Sägeblatt. Den Splitterschutz habe ich beim großen Versender von Festool genommen und direkt 5M gewählt. Vielleicht baue ich mir noch ein paar kleinere Schienen, mal sehen. 

WIe ihr später sehen werdet, sind mir bei dem Projekt diverse Fehler unterlaufen. Hauptsächlich beim fräsen mit dem Anschlag. Später habe ich die Schiene auf dem Frästisch gefräst und dann ging es besser. Auch zu beachten ist, dass bei meiner Methode die Schnitttiefe natürlich drunter leidet. Vor allem bei meinem Modell, da dieses nur 49mm Schnitttiefe hat und ich 18mm durch die Siebdruck Platten verliere. Da ich aber maximal 25mm Bretter mit dem Ding säge, ist es mir egal. 

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber,  Parkside Akku-Schrauber 14V
  • Kapp- und Gehrungssäge,  Metabo KGS 254 M
  • Oberfräse,  Triton TRA001
  • Tischbohrmaschine,  Workzone Tischbohrmaschine
  • Akku-Bohrhammer,  Makita DHR171Z
  • Nutfräser 20mm
  • Leim
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Siebdruck Platte | Holz (200x2000mm)
  • 1 x Siebdruckplatte (Nach Bedarf)
  • 4 x Gewindeschrauben m Muttern (M4)
  • 1 x Splitterschutz (Festool) | Gummi (5m)
  • Leisten | Eiche (Nach Bedarf)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Vorarbeiten an der Handkreissäge

Leider gibt es kein Bild davon, wie ich die Grundplatte für die Handkreissäge hergestellt habe.


Jedoch ist das ganz einfach. 
Ich habe zuerst die vorhandene Grundplatte der HKS ausgemessen und mir dann an der PTS10 die Grundplatte ausgesägt. 

Dann habe ich den Ausschnitt für das Sägeblatt und den Spaltkeil Pie mal Daumen angezeichnet und zuerst die Enden gebohrt und danach den Längsschlitz ausgefräst. 

Vorher habe ich übrigens den Schutz für das Sägeblatt demontiert (die Dinger die zurückfahren, wenn man die Säge nutzt).

Als ich damit fertig war, habe ich die Nut für die Führung ausgefräst und bin ca. 5mm tief gegangen. Da die Platte an sich 9mm stark ist, ist noch genug Futter für die Stabilität vorhanden. 

Die Nut habe ich so gesetzt, dass ich später an der Führungsschiene kein unglaublich dämliches Maß (33,14325mm oder so) einzeichnen muss.


2 5

Grundplatte an der HKS vorbohren (Achtung bei Neugeräten, Garantieverlust!)

Auf der Grundplatte der HKS habe ich mir dann vier Punkte gesucht und dort ziemlich schmerzfrei vier Löcher für die Montage der neuen Grundplatte gebohrt.


Da die Maschine mindestens schon 15 Jahre alt ist, muss ich mir in Sachen Garantie ja keine Gedanken mehr machen.

Hier ist es natürlich jedem selber überlassen, ob er so etwas mit einem neuen Modell machen möchte. Meine Anleitung ist jedoch eher für antike Modelle gedacht, die ungenutzt in der Werkstatt ihr Dasein fristen müssen. 

Nachdem die Löcher fertig waren, habe ich die Löcher grob auf die Siebdruck Platte übertragen. Um alles ein wenig einstellbar zu gestalten, habe ich mich für kleine Längslöcher entschieden. Die Ausführung war von meiner Seite jedoch eher bescheiden und die angepeilte Einstellbarkeit war für die Katz. Aber ich hatte Glück und die Platte passte mittig auf die Grundplatte der HKS.

Wichtig ist, die Platte mit der glatten Seite nach unten zu montieren. Man will ja über die Schiene gleiten und nicht andauernd steckenbleiben. 

Jetzt hatte ich auch das Maß, um damit mit der Führungsschiene zu beginnen. 

3 5

Führungsschiene herstellen

Den praktischen Aufhänger direkt mal mit eingeplant

Leider war ich auch hier so im "Tunnel" dass ich die Fotos vergessen habe.


Die Führungsschiene zu bauen, ist jedoch relativ simpel.

Ich hatte seit zwei Jahren ein Stück Siebdruckplatte in der Garage liegen, welches immer von einer Ecke in die andere gewandert ist. 
Da ich dezente Messi Gene besitze, habe ich mir immer gedacht: Irgendwann machste da was mit.

Jetzt war der Zeitpunkt gekommen. Im Internet habe ich mir einen Splitterschutz (selbstklebend) bestellt und habe dafür ein einer Seite durchgehend eine Nut (ne das heißt Falz oder?) in 2,5mm Tiefe ausgefräst. Die Breite richtet sich danach, von welchem Hersteller ihr den Splitterschutz kauft. Bei mir war es Festool und ich hab extra die 5 Meter Rolle genommen. 1. falls ich einen Versuch in den Sand setze und 2. falls ich noch kleinere Schienen bauen möchte.

Dazu habe ich mir im Baumarkt zwei 20mm Leisten (Eiche) gekauft. 

Hier habe ich die raue Seite der Siebdruck Platte nach unten gelegt. So gleitet die Grundplatte butterweich über die Schiene. 

Jetzt habe ich, passend zum Maß der Grundplatte, eine Nut in die obere Seite gefräst, in die ich dann die Leisten einlegen konnte.

Im Internet habe ich ein Video gesehen, da wurde die Leiste einfach auf die Schiene geklebt und dann verschraubt. Bei Siebdruck ist das jedoch in meinen Augen suboptimal, da auf der glatten Seite kaum was hält. Deshalb habe ich die Leisten 2mm in die Platte eingelassen (ich hab 4mm gefräst und den Rest großzügig mit Leim ausgefüllt.....). Ach ja, so richtig sauber war die Fräsung auch nicht und ab und zu ist die Triton einfach mal zur Seite ausgebrochen.

Allerdings auch nur, weil sich in dem Moment die Absaugung verabschiedet hat und der Schlauch mein T-Shirt saugen wollte. Ja, das muss ich noch üben!

Als die Leisten dann getrocknet waren, habe ich unten den Splitterschutz angeklebt und der erste Testschnitt konnte beginnen!

Ach ja, ein netter Nebeneffekt der eingelassenen Leisten ist, dass die Schiene jetzt auch wesentlich stabiler ist und sich nicht so leicht verbiegt. Bei 9mm Siebdruck hat man auf die Länge ja jetzt nicht so eine hohe Steifigkeit. 



4 5

Montage Splitterschutz (Details)

Was ist ein Splitterschutz eigentlich und wie wird er richtig montiert?


Ganz einfach, ein Splitterschutz hintert das Sägeblatt daran, das Holz auf der Oberseite auszufransen. 

Wichtig dabei ist, dass der Splitterschutz so montiert wird, dass er auf dem Werkstück aufliegt. Also bei einem Nachbau bitte den Falz (?) nicht zu tief fräsen sondern genau die Höhe vom Splitterschutz nehmen (auch ein Fehler bei mir, meiner ist ein wenig zu tief geworden).

Dann ist die nicht klebende Seite eines Splitterschutzes immer relativ breit. Das hat auch einen Sinn.

Man sägt nämlich beim ersten Mal durch den Splitterschutz durch. 
Das hat den Vorteil, dass der Splitterschutz nach dem zurechtsägen genau an eurem Sägeblatt anliegt.
Im Internet habe ich bei einigen Rezensionen von Führungsschienen Beschwerden gelesen, weil beim ersten Schnitt genau das passiert ist. Dass das aber richtig ist, wussten die Kunden nicht. 

Wenn ihr alles richtig gemacht habt, ist das auch eure Anlegekante für ziemlich genaue Schnitte. 

5 5

Fertig und Fazit

In Aktion
Details

Ja, das war ein schnelles Projekt für mich. Aber eines, mit einer riesengroßen Wirkung.


Wie oben bereits geschrieben, nutze ich die Kombination jetzt täglich und die Schnitte sind so genau, wie man messen kann (in meinem Fall gibt es da "ab und zu" geringe (hust) Abweichungen).

Beim Fräsen der Nut muss ich mich definitiv mehr konzentrieren, sonst wird das nie richtig genau (die Schiene hab ich übrigens in der zweiten Runde auf meinen Frästisch gelegt, da war es einfacher). 

Wie auch oben geschrieben, ist die Schnitttiefe natürlich wichtig. 
Meine Skil hat nur ein kleines 150er Blatt. Sobald man jedoch ein größeres Modell daheim hat, kann man später auch dickere Platten damit sägen.

Mir gefällt das Teil und ich baue es irgendwann nochmal sauber neu. 

SO, und jetzt gehe ich in die Werkstatt und packe meine neue TKS aus :D 

Vielen Dank für's lesen und lasst gerne einen Kommentar da!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.