Miele AutoDos Powerdisk Wiederverwendbar machen / Umbau

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Hier sieht man das Leergewicht einer praktisch restlos entleerten Powerdisk.
Verwendet habe ich hier einen 10er Spiralbohrer.
Mit besagtem Bohrer bohrt man unter Einsatz einer vorzugsweise vorhandenen Bosch Akkubohrmaschine ein Loch in die Rückseite des Behälters.
Passenden Trichter einführen und Waage nullen.
ca. 400g (wie original) eines Pulverförmigen geeigneten , Reinigungspräparates aus der Rückenunfreundlichen Position des Regales im Einzelhandel bedienen.
Die Präzise gesetzte Bohrung mit geeignetem stabilen Klebeband, wahlweise wie auch hier in annäherndem "Bosch Grün" verschließen.
Hier sieht man durch das Sichtfenster den enthaltenen Reiniger
Powerdisk richtig in das AutoDos System einsetzen.
Deckel fachgerecht gemäß der Markierung verschließen. Anschließend über die Vorteile der Automatisch anpassenden Reinigerdosierung freuen.
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Das Tintengold der Firma Miele ist natürlich nicht gerade Preisgünstig. Um trotzdem auf die Vorteile der Automatischen Dosierung nicht verzichten zu müssen, sehen Sie hier eine Umbauanleitung. Pro Umdrehung der Powerdisk im laufenden Programm, werden ca. 7g Reiniger dosiert. Im Normalfall werden zwischen 2 und 4 Umdrehungen (14-28g) entsprechend vorgenommen.

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Spiralbohrer 10mm
  • 1 x Trichter
  • 1 x Rolle Klebeband
  • 1 x Akkuschrauber
  • 1 x Miele Geschirrspüler mit AutoDos Funktion
  • 1 x Entleerte Miele Powerdisk

Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung