Messerblock Magnetisch

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    52 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Auf Wunsch eines befreundeten Paares habe ich heute für die beiden einen magnetischen Messerblock gebaut.

Die Vorgabe war Ahorn und Nuss, möglichst geringer Platzbedarf und viele Messer sollten Platz haben.
Da hab ich doch eine Idee, also ab in die Werkstatt.

Die Projektkosten sind der Preis für die Magnete.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischkreissäge
  • Akku-Schrauber
  • Fräse und Abrundfräser
  • Spindelschleifer
  • Bandsäge
  • Kreisschneider
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 6 x Magnete | 80kg (60x20x5mm)
  • Ahorn
  • Schwarznuss

Los geht's - Schritt für Schritt

1 15

Leisten sägen hobeln und verleimen

Je ein Brett Ahorn und Schwarznuss habe ich gehobelt und abgerichtet, danach 16 Ahornleisten und 3 Schwarznuss Leisten ausgesägt und gehobelt.

Die Leisten hatten eine Länge von ca. 28cm und waren ca 1,8x4cm stark.
Danach habe ich die Leisten miteinander zu drei Blöcken verleimt und mit Zwingen zum Trocknen fixiert.

Je 2 Ahorn, 1 Nuss und wieder 2 Ahornleisten je Block.

2 15

Blöcke aufschneiden

Danach die verleimten Blöcke hochkant an der Tischkreissäge in je zwei schmälere Bretter aufgeschnitten.

Das wäre an der Bandsäge leichter, mein "Spielzeuggerät" schafft das aber leider nicht sauber.

Danach die aufgesägten Bretter auf die gewünschte Stärke von ca. 1,5cm gehobelt.

3 15

Fräsung für Magnete

An jeweils einer Seite eines jeden der sechs Bretter habe ich danach mit einem Nutfräser eine Vertiefung eingefräst, groß genug um für die Magnete leicht Platz zu finden.


TIPP:
Dabei ist zu beachten, das die verbleibende Wandstärke unter den Magneten nicht mehr als 4-5mm beträgt um noch ausreichend Haftkraft für die Messer zu erhalten.

TIPP:
Um ein gegenseitiges Anziehen oder Abstoßen der Magnete beim Verleimen der Bretter zu vermeiden, ist es von Vorteil die Fräsungen etwas versetzt in den miteinander zu verleimenden Brettern anzubringen.

4 15

Magnete einkleben

In je eine Fräsung danach je ein Magnet mit der Heißklebepistole einkleben.

5 15

Bretter verleimen

Danach je zwei Bretter (mit unterschiedlicher Magnetposition) miteinander verleimen und mit Zwingen zum Trocknen fixieren.

6 15

Die Bodenplatte vorbereiten

Für die "Bodenplatte" des Messerhalters habe ich ein weiteres Ahorn Brett gehobelt und Abgerichtet.

Daraus zwei Teile mit ca 15x30cm 3cm Stark ausgeschnitten und zu einem Brett ca.30x30cm verleimt.
Mit Zwingen zum Trocknen fixiert.

Während des Trocknens habe ich die gewünschte Form für den späteren Ausschnitt aufgezeichnet.

Erst wollte ich nur einen Kreis als Bodenplatte verwenden. Da dies aber eher Plump aussieht habe ich mich für eine andere Form entschieden.

Also erst mal mit dem Zirkel einen Kreis mit Radius 12cm aufgezeichnet. Danach diesen Kreis in sechs Teile eingeteilt.
(Zirkeleinstellung bleibt dafür bei 12cm)
Danach die gegenüberliegenden Schnittpunkte miteinander verbunden und parallel zu dieser Linie links und rechts im Abstand von 3cm eine weitere Linie gezogen.

Den Zirkel auf 3cm eingestellt und damit in jeder zweiten Unterteilung einen Kreis angezeichnet. (Siehe Bild)

7 15

Bodenplatte ausschneiden

Im Kreismittelpunkt danach ein 6mm Loch für die Aufnahme der Kreisschneidevorrichtung eingebohrt. ( nicht durchbohren)


Danach mit einem Kreisschneider an der Ständerbohrmaschine die 6cm Rundungen vonbeiden Seiten ca. 1cm tief eingebohrt um später eine schöne Führung an der Bandsäge zu erhalten.

Mit der Bandsäge und der selbst gebauten Kreisschneidevorrichtung (leider habe ich die schon vor längerer Zeit gebaut und deshalb hier nicht vorgestellt. Bei Interesse hole ich das aber gerne nach)
danach den äußeren Kreis ausgesägt.

Mit der Bandsäge danach entlang der aufgezeichneten Linien und der vorgebohrten 6cm Rundungen die gewünschte Form ausgeschnitten.

8 15

Abrundfräsungen

Mit dem Abrundfräser danach die drei verleimten Messerträger mit Magnet und die Bodenplatte abrunden.


An der Bodenplatte habe ich nur die ober Kante (Seite ohne mittigem 6mm Loch) abgerundet.

An den drei Magnetträgern habe ich mit einem Klebeband die untere Seite abgeklebt und alle anderen Kanten seitlich und oben (dort wo die Magneten sitzen) abgerundet.

9 15

Position der Magnetträger auf der Bodenplatte

In jeden der drei Magnetträger habe ich auf der Unterseite je zwei 8mm Dübellöcher eingebohrt und je eine Dübelhilfe eingesteckt.

Die einzelnen Teile mit 1,2,3 beschriftet um sie später nicht zu verwechseln und einen Pfeil welche zur Innenseite zeigt angebracht.

Danach auf der Grundplatte positioniert und die Dübelpositionen übertragen. Die Bodenplatte danach ebenfalls beschriftet und an den entsprechenden Positionen je ein 8mm Loch für die Dübel gebohrt.

10 15

Holzfehler ausbessern und schleifen

Da das mir zur Verfügung stehende Holz nicht erste Qualität hat, habe ich einige unschöne Stellen noch etwas mit Holzkitt ausgebessert.


Nach dem Trocknen die Oberflächen der Magnetträger und der Bodenplatte ordentlich am Spindelschleifer geschliffen.

Die Kanten und Rundungen habe ich mit dem Schleifbügel glatt geschliffen.

11 15

Verleimen

In die Löcher an der Bodenplatte etwas Leim eingebracht, 8er Holzdübel eingeschlagen, in die Löcher an den Magnetträgern ebenfalls etwas Leim eingebracht und (an der richtigen Position -1,2,3) miteinander verleimt.


Zum Trocknen mit Zwingen fixiert.
Dabei darauf achten, das die Magnetträger auch im Rechten Winkel zur Bodenplatte fixiert werden.

12 15

Oberflächenbehandlung

Die Oberflächenbehandlung habe ich mit lebensmittelechtem "Arbeitsplattenöl" durchgeführt, da dieses einen schönen Glanz erzeugt und hart aushärtet.

13 15

Filzgleiter aufkleben

Zu guter Letzt habe ich an der Unterseite noch Filzgleiter aufgeklebt, davon aber leider kein Foto mehr gemacht.

14 15

Bestücken

Um die Funktion zu überprüfen und auch noch einige Bilder zur Veranschaulichung machen zu können, habe ich das Teil dann auch gleich mit ein par Messer bestückt.


Vor dem verschenken habe ich diese aber wieder abgenommen :-)

15 15

Update

Hier noch auf Nachfrage per PN, ähnliche Teile welche ich schon vor einiger Zeit gebaut habe.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung