Memory Spiel aus Holz

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Holzmemory
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Nachdem die Enkel endlich wieder zu Besuch kommen durften, meinte mein Großer (12), er hätte ein tolles Spiel gesehen und ob ich Ihm ein solches machen könnte? Nachdem er mir gezeigt hatte was er wollte, war klar, daß er dieses zu größten Teil selber machen konnte. Also ab in den Keller und losgelegt. Bis auf das aussägen und fräsen des Spielbrettes "durfte" er alles selber machen. Das Ergebnis konnte sich dann auf jeden Fall sehen lassen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PEX 115 A
  • Bandschleifer,  BaE 0876
  • Tischbohrmaschine,  ECONOMY 160 T
  • Bandsäge,  bas 260 swift
  • Handsäge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 24 x 10er Rundstäbe | Holz (10 x 30)
  • 24 x 4er Rundstäbe | Holz (4 x 20)
  • 1 x Brett | Holz (ca. 160 X 160)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Oberen Teil der Spielfiguren herstellen

Ablängen der 10er Rundstäbe mit der Leistensäge

Mit der Leistensäge wurden die benötigten 10 mm Rundstäbe zugesägt.

2 6

Unteren Teil der Spielfiguren herstellen.

Zuschneiden der 4 er Rundhölzer mit der Feinsäge

Mit der Feinsäge die 4 er Rundhölzer gesägt

3 6

Bohren der Spielfiguren

Verschleifen der gesägten Rundhölzer

Als alle Rundstäbe gesägt sind, werden sie geschliffen und mit einer kleinen Fase versehen.

4 6

Anzeichnen und bohren

Mitte der 10 er Rundstäbe anzeichnen

Nach dem schleifen wird an den 10 er Stäben die Mitte angezeichnet und mit einem 4 er Bohrer ein Sackloch gebohrt.

5 6

Verbinden der Rundhölzer

Das 4 er Holz wird in das 10 er Holz geleimt

Die 4 er Rundhölzer wurden, je 4 Stück, mit verschiedenen Farben bemalt ( hier wurde das Bildermachen vergessen). Nach dem trocknen wurden die Rundhölzer miteinander verleimt.

6 6

Herstellen des Spielbrettes

Aufzeichnen des Spielbrettes
Mit der Kreissägevorrichtung für die Bandsäge wurde das Spielbrett ausgesägt

Mit meiner selbsgebauten Kreissägevorrichtung wurde das Spielbrett ausgesägt und mit der Tischfräse die Kanten gerundet. Danach die Position der Spielsteine aufgezeichnet und, damit die Figuren nicht klemmen, mit einem 5er Bohrer die Löcher gebohrt. Danach das genze Brett sauber geschliffen und alles geölt. Zum Schluß sägte ich noch zwei quadratische Würfel, rundete die Ecken ab und fertig waren die Spielwürfel.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung