meine Laterne - ein Licht geht an....

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    7 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Als ich von dem Wettbewerb "ein Licht geht an" gelesen habe, war mir klar, daß ich vielleicht mit machen könnte. Schon länger habe ich mir vorgenommen nach Weihnachten eine kleine Laterne für uns zu sägen. Nun wurde dieser Wunsch etwas vorgezogen werden und so hab ich mich an die Umsetzung gemacht. Ob ich nun dieses Projekt für den Wettbewerb hernehmen werde oder ein anderes, wird sich noch zeigen, aber zumindest gab der Wettbewerb den Anstoß zur Ausführung.


Ich hoffe, Euch gefällt dieses stimmungsvolle "Lichtprojekt"

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Bohrschrauber,  Easy Drill
  • Dekupiersäge,  Multicut S2
  • feines Schleifpapier, Holzleim
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Buchensperrholz (4 mm dick)
  • Sperrholz (3 mm dick)
  • Holz (5x2,2 cm)
  • Teelichttülle
  • Teelicht

Los geht's - Schritt für Schritt

1 9

Holzwahl - Vorbereitungen

Buchensperrholz
2 gleich große Stücke verkleben

Für meine Laterne habe ich mir aus einem Internetfachhandel Buchensperrholz schicken lassen. Leider war das, als es ankam, weit von der beschriebenen Qualität entfernt. Da ich keine andere Möglichkeit hatte, habe ich das Holz trotzdem verwendet.


Meine Laterne soll jeweils 2x zwei gleiche Seiten bekommen. Dafür habe ich mir 2x jeweils ein Stück Holz in der Größe für eine lange und eine kurze Seite zurecht gesägt und sie mit Tesa zusammen geklebt.

2 9

Motiv aufbringen - Innenschnitte bohren

Das Motiv für die Laternenseiten habe ich aus einer älteren Feinschnittzeitung übernommen.

Auf je zwei zusammen geklebte Seiten wird das Motiv aufgebracht und dann die Löcher für die Innenschnitte gebohrt.

3 9

Rückseite schleifen und Muster aussägen

Rückseite schleifen
Innenschnitte

Da vom Bohren die Rückseite etwas grob geworden war (das schlecht gelieferte Holz) habe ich mit feinem Schleifpapier die Rückseite geglättet bevor ich mit dem Aussägen der Innenschnitte begonnen habe.

4 9

Zwischenkontrolle

erster Eindruck

Nach dem ich in alle vier Seiten das Muster gesägt hatte, habe ich mal ein Teil vor Licht gestellt, um zu sehen, ob die Laterne so wird, wie ich mir das ungefähr vorgestellt hatte.

Es sind immer noch jeweils eine lange und eine Kurze Seite in einem Stück.

5 9

Seiten trennen

Rand absägen
Kontrolle gerade gesägt oder nicht
andere Seite kontrollieren

Da ich ja eine lange und eine kurze Seite zusammen gesägt hatte, müssen die beiden getrennt werden. Ich habe diese Naht mit der Deku geschnitten. Anschließend habe ich durch flaches Aufstellen auf dem Gußtisch der Deku kontrolliert, ob ich auch wirklich gerade gesägt habe.

6 9

Aussenrand und Boden

Auseinander sägen der Teile
provisorisch angelehnt
alle vier Seiten gesägt
Eckverbindung paßt
Bodenseiten nummerieren
Gegenstücke nummerieren
zusammen gesteckt nochmals kontrollieren

Dann habe ich überall den äußeren Rand sorgfältig abgesägt. Passend zu den vier Seitenteilen habe ich den Boden mit Zapfen ausgesägt.

Anschließend wird alles zusammen gesteckt. Damit ich auch weiß, wo welche Seiten hingehören, habe ich sie mit Bleistift nummeriert.

7 9

Teelichthalter

Mitte anzeichnen
Forstner Bohrer in Aktion
Halter fertig aber am Rand nicht geschliffen
Halter fertig und geschliffen
Halter geschliffen und mit Tülle

Von einem Rundholz habe ich mir ein kleines Stück abgesägt, gerade so hoch, daß ein Teelicht versenkt werden kann.

Dann habe ich mit dem Forstner Bohrer mittig ein Loch gebohrt. Leider war das Holz durch das Herumliegen bei mir am Rand schon etwas abgestossen. Ich habe es gründlich geschliffen und die Kanten rund gemacht, dann waren die schlechten Stellen weg.
Die gekaufte Teelichttülle paßt ganz genau in das gebohrte Loch.

8 9

Schleifen und Ölen

Alle Einzelteile wurden noch in den Innenschnitten fein gesäubert und nach Bedarf die Zwischenräume die Kanten nachgeschliffen. Dann habe ich alles mit Mohnöl eingepinselt und auch den Teelichthalter.

9 9

Fertigstellung

Ich habe alles noch einmal kontrolliert, und dann den Teelichthalter in der Mitte der Bodenplatte mit Holzleim befestigt und ein Teelicht eingsetzt.

Die Laterne ist fertig und ein Licht geht an....


Leider habe ich bei den letzten Abschnitten keine neuen Fotos hochladen können, nur die, die ich bereits gestern auf dem PC hatte. Ich werde es, wenn die Technik wieder arbeitet noch ergänzen.

Ich bitte daher um euer Nachsehen, daß an manchen Stellen noch nicht alle Bilder komplett sind.

Vielen Dank für Euer Interesse an meinem Projekt und das Lesen meiner Bauanleitung.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

  1. Projekt des Monats

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung