Loom Kasten

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Der Kasten
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Meine Tochter bewarte all Ihr Lomm Band - Material in einem Glas auf.
Schon lange wollte sie eine Kiste dafür haben.
Ok, was dem Einen seine Schrauben, sind der Anderen Ihre primitiv hergestellten O-Ringe :)

Also machte ich mich dieses Wochenende mal ans Werk....................

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Bandschleifer
  • Handkreissäge
  • Bandsäge
  • Pinsel und Schleifpapier
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2m x Kiefernleiste | Kiefer (10x2mm)
  • 1 x Pappel Sperrholz 4 mm | Reste vom Holzzuschnitt (etwa 0,7 m2)
  • 16 x Spaxschrauben | Spax (3x16 mm)
  • 3 x Abtönfarben | Blau/Gelb/Orange oder wie vorhanden

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Bau der Kästen

Die Kästen.
Anleimen der Seitenteilen
Zuschnitt

Die Kästen bestehen je aus einer Grundplatte von 8 mm Sperrholz (Schrankrückwand), die mit der Akkukreissäge zurechtgeschnitten wurden.
Dabei sind 2 Platten jeweils genau halb so groß wie die Hauptplatte.
Auf der Bandsäge wurde dann aus 4 mm Pappelsperrholz entsprechende Leisten ausgesägt, welche dann als Seitenleisten an die Grundplatten geleimz wurden und mit kleinen Drahtstiften zusätzlich fixiert wurden

Nach kurzer Trockenzeit (sehr wichtig im Auge der Besitzerin) wurde dann alles auf dem stationären Bandschleiffer ordentlich verschliffen

2 6

Öffnungsmechanismus

Mechanik 1
Mechanik 2
Bohren

Eine 10x2 mm Kiefernleiste wurde in 8 jeweils 12 cm lange Stücke zerteilt und an den Enden in einem Abstand von 100 mm jeweis 2 Löcher gebohrt.

Mittels einem CAD Programm wurde am PC die richtige Länge der Leisten als auch ihre Anbringpunkte an den Kästen ermittelt um so, die Beste Öffnungsweite zu ermitteln.

Die Leisten wurden dann mittels kleinen Spax-Schrauben seitlich befestigt und der Mechanismus getestet

3 6

Unterteilungen

Unterteilungen
Versterbungen

Wieder wurden mit der Bandsäge aus 4 mm Pappel-Sperrholz Leisten geschnitten, deren Breite  etwa 5 mm unterhalb der Seitenteile lagen.

Diese wurden dann mit der Kappsäge entsprechend auf Länge gebracht und mit Ponal eingeleimt.
Dabei wurden extra unregelmäßig große Fächer gestalltet.
Auch Schräge und dreieckige.
Schliesslich sollte es etwas verrückt wirken .

Dort wo die Befestigungsschrauben der Leisten angebracht waren wurde nach dem Entfernen von diesen noch kleine Leisten als Verstärkung angebracht

4 6

Der Deckel

Der Deckel

Der Deckel:
Das obere Mass des fertigen Kasten wurde durch abzeichnen ermittelt und ein passendes Stück 4 mm Sperrholz ausgeschnitten.
Mit der Bandsäge geschnittenen Leisten wurden dann wieder mit Holzleim und Drahtstiften fixiert.

Der Deckel sitzt stramm über dem Kasten und hällt dank genaues Arbeiten von alleine

5 6

Bemalung

Einzelteile
Farbgebung

Dann wurde alles wieder zerlegt und die einzelteile Nummeriert.

Die 3 einzelnen Kästen und die 8 Leisten wurden in unterschiedlichen Farbtönen mit Abdeckfarbe angemalt.
Der Innenbereich wurde extra ausgelassen (Wunsch der späteren Besitzerin)

Nach einer vieeel zu langen Trocknungszeit (nach meinung der Besitzerin) wurde dann alles wieder zusammengesetzt

6 6

Sortierung

Dann durfte Papa nochauf dem Boden sitzend gefühlte 100,000 schlecht gefertigte und bunte O-Ringe einsortieren!!

Schon toll die Idee mit den Loom Bändern


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung