Laufrad

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Das ist eine etwas längere Geschichte.


Meine Schwägerin hat einen runden Geburtstag. Zu diesem Anlass wollen wir (die ganze Familie) ihr ein E-Bike schenken, da böse Zungen in unserer Familie behaupten "In ihrem fortgeschrittenen Alter kann sie so wie so nur mehr mit einem E-bike fahren. ???? :-)

Ein Couvert mit Geld zu überreichen ist langweilig, darum hat mich meine Frau gebeten doch ein kleines Fahrrad für sie als Geschenksymbol zu bauen. Mach ich doch gerne.

Also ab in die Werkstatt.

Als ich mir die ersten Gedanken über Material und Größe des Rades machte, dachte ich:
"Jetzt baue ich ein kleines Rad, das steht dann sinnlos einige Zeit herum und wird schließlich im Müll landen.
Also habe ich beschlossen das Notwendige mit etwas Sinnvollem zu verbinden und das Symbol Geschenk doch gleich in der Größe eines Laufrades zu gestalten.

Nach dem Überreichen des Geschenkes an die Schwägerin hat sie ja bald ein wirkliches eigenes Rad und das selbst gebaute darf sie wieder abgeben, da unser künftiges Enkelkind sicher gerne ein Laufrad haben möchte.
Das wird zwar noch etwas dauern, macht aber nichts.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 11

Die Materialauswahl und das Design

Wie immer gibt es den Plan für das Rad nur im Kopf.

Also nehme ich eine 19mm Multiplex Platte zur Hand und beginne die Form des Rahmens zu gestalten.

2 11

Rahmen ausschneiden

Diese Form säge ich danach an der Bandsäge aus und schleife die Kanten sauber.

Danach übertrage ich die Form auf ein zweites Multiplex Stück und zeichne die Form nach. Schneide auch diese an der Bandsäge aus und schleife es in die endgültige Form.

Danach fixiere ich die beiden identen Teile mit doppelseitigem Klebeband übereinander und bohre mit den entsprechenden Forstnerbohrern die Rundungen des Ausschnittes gemeinsam.

Danach schneide ich mit der Stichsäge von einer zur anderen Bohrung und erhalte dadurch den gewünschten Ausschnitt.

Auch dieser wird säuberlich geschliffen.

Danach runde ich die Kanten mit dem Abrundfräser ab und schleife nochmals nach.

3 11

Distanzblöcke und verleimen

Da am vorderen Rahmenteil eine "Sparbüchse" enthalten sein soll, schneide ich noch je drei Quadratische Distanzblöcke und drei Rechteckige in den entsprechenden Größen und verleime diese miteinander.


Auch eine Leiste welche den Boden der Sparbüchse bilden soll schneide ich aus Multiplex und bringe die beiden Enden in den benötigten Winkel, so dass die Leiste bündig mit den beiden Blöcken abschließt. (Siehe Bilder)

Danach leime ich die beiden Blöcke und die Leiste erst an einen Rahmenseitenteil und nach dem trocknen leime ich den zweiten Seitenteil ebenfalls auf.

4 11

Die Gabel

Für die Gabel schneide ich zwei 4cm Streifen aus der Multiplexplatte, küre diese auf die gewünschte Länge und schneide noch zwei kürzere Leisten mit ca. 13,3cm aus (19mmx7 = 133mm)


In die 13,3cm kurzen Leisten bringe ich mittig eine 10mm Bohrung ein.

In den langen Leisten setze ich an einem Ende eine 10mm Bohrung (für die Achse) und am anderen Ende eine 19mm Bohrung (für die Lenkstange)

Danach säge ich von einem 19mm Buchenrundstab noch ein Stück für die Lenkstange ab.

Von einem 35mm Buchenrundstab säge ich noch 2 Stücke mit 56mm ab und setze jeweils mittig eine 10mm Bohrung als Achsführung.

Danach verleime ich diese 7 Teile zu einer "Gabel"
(siehe Bilder)

5 11

Der "Tankdeckel"

Für den Deckel der Sparbüchse und als obere Abdeckung des Rahmens verwende ich wieder ein Stück Multiplex.

Dazu schneide ich einen 77mm breiten Steifen aus Multiplex aus.
Diesen kürze ich auf die Länge des entstandenen Freiraumes im Rahmen +2cm.

Mittig in der leiste säge ich danach mit der Kappsäge eine "Einwurf-Öffnung".

Danach fräse ich mit einem Nutfräser rundum eine Ausnehmung, so dass der Deckel genau in den Rahmenausschnitt passt.

Diesen lege ich in den Ausschnitt ein und bohre an jeder Ecke ein 4mm Loch und schneide ein M5 Gewinde in diese Bohrung ein.

Danach schraube ich den Deckel mit M5 Senkkopfschrauben an den Rahmen an.

6 11

Montieren der Gabel am Rahmen

Am vorderen Block des Rahmenteiles bohre ich mittig von oben nach unten ein 10 mm Loch.

Danach stecke ich die Gabel über den vorderen Rahmenteil und bringe eine M8 Gewindestange durch die Bohrungen am Rahmen und an der Gabel ein.

Mit Unterlegscheiben überbrücke ich die wenigen mm Distanz zwischen Rahmen und Gabel und sichere die Gewindestange abschließend oben und unten mit einer M8 Hutmutter.

7 11

Die Räder

Ebenfalls aus 19mm Multiplex schneide ich mit der Kreisschneidevorrichtung an der Bandsäge 2 Kreise mit einem Radius von 16,5cm aus.

Diese Fräse ich danach beidseitig mit dem Abrundfräser leicht an.

Danach bohre ich Mittig je ein 22mm Loch und klebe 2 8mm Kugellager mit 22mm Außendurchmesser in die Bohrung ein.

8 11

Distanzblöcke für die Hinterachse und Räder montieren

Als Distanzblöcke an der Hinterachse und als Verstärkung für die Achsenführung säge ich noch zwei kleine Quadrate aus und setze je mittig eine 10mm Bohrung.

Diese beiden Blöcke leime ich an jeder Seite des hinteren Rahmenteiles an den Rahmen an.

Danach montiere ich die beiden Räder.
Dazu verwende ich je ein Stück 8mm Gewindestange und zwei Unterlegscheiben sowie je zwei Hutmuttern.

Die Hutmuttern fixiere ich an der Gewindestange mit halbfestem Schrauben Sicherungslack, um ein unbeabsichtigtes Lösen der Muttern zu vermeiden.

9 11

Der Sattel

Die gewünschte Form des Sattels zeichne ich wieder auf ein Stück Multiplex und schneide es an der Bandsäge aus. Danach fräse ich die Kanten mit dem Abrundfräser rund.


Für die Sattelhalterung schneide ich drei 4cm breite Streifen aus dem Multiplex und bringe an zweien davon eine 15° schräge an.

Die dritte Leiste schneide ich auf eine Länge von 95mm und verleime diese drei Teile an der 15° Seite zu einem "U"

Danach schraube und leime ich dieses Halterung an die Unterseite der Sitzfläche.

Diese Sattelhalterung stecke ich an der gewünschten Position am Rahmen auf und verschraube diese von beiden Seiten mit dem Rahmen.

Die Sattelhalterung leime ich mit Absicht nicht an den Rahmen, so bleibt der Sattel Höhenverstellbar.

10 11

Der Laufradständer

In Zeiten in denen das Laufrad nicht benützt wird, soll es nicht einfach irgend wo rum liegen, also baue ich noch schnell einen Ständer für das Rad.


Ein Reststück Multiplex und zwei schmale Leisten zugeschnitten.
Rundum mit dem Abrundfräser abgerundet und zu einer Halterung verschraubt und verleimt.
Die Distanz zwischen den Beiden stehenden Leisten beträgt 19mm, so kann das Hinterrad sauber Platz dazwischen finden.

11 11

Schleifen und Lackieren Finalisieren

Das Rad wird wieder zerlegt und alle Teile rundum sauber geschliffen.

Danach habe ich es zwei mal mit Klarlack lackiert.

Nach dem Trocknen alles wieder zusammen bauen, auf die Räder noch rundum einen selbstklebenden Gummistreifen aufgeklebt und schon ist es fertig.

Das nenne ich mal "Mehrzweckrad" :-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung