Laufrad als Kronkorken-Flitzer - Just Married - die Heimwerker Challenge September

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Für die September-Heimwerker-Challenge waren die Vorgaben, aus einem Kronkorken und einem Stück Papier etwas zu basteln. Nach etlichem Überlegen stand für mich fest, es sollte irgend etwas lustiges werden. 

Letztes Jahr hatte ich meiner Enkelin ein Laufrad aus Holz gebaut, mit dem sie begeistert durch die Gegend saust. Warum also nicht versuchen, genau so ein Laufrad in Miniatur zu bauen, dazu noch 2 Holzfiguren nehmen, an den Flitzer hinten dran nach eine Schleppleine mit scheppernden Dosen - nein Kronkorken - hängen und schon ist das Spaßprojekt fertig.

die Kronkorkenräder kann man dann ganz leicht gegen kleine Holzräder tauschen. Da sich die Achsen wirklich drehen, läuft das Rad  richtig gut.

Die Anleitung ist für ein Spaßprojekt sehr aufwendig und umfangreich. Aber da die Arbeiten genau wie in groß alle Arbeitsschritt für Arbeitsschritt gemacht werden mussten, habe ich auch dieses Projekt sehr genau beschrieben. Ein Nachbau in der Normalgröße dürfte also mit der folgenden Beschreibung gelingen, man muss nur bei manchen Kleinteilen in größere Teile umdenken.

Viel Spaß mit dem Kronkorken-Flitzer.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Bohrschrauber,  Easy Drill
  • Dekupiersäge,  Multicut S2
  • Holzleim
  • Schleifpapier
  • Zange
  • kleine Spannzwingen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Holzreste | wie es gefällt (je nach Wunsch)
  • viele x Kronkorken
  • 2 x Rundstäbe (4+6 mm dick)
  • 2 x Abdeckkappen | Plastik
  • Kunststoffschnur
  • Acrylfarben
  • 4 x Beilagscheiben

Los geht's - Schritt für Schritt

1 15

Materialbeschaffung Kronkorken

Ein Challenge-Projekt mit Kronkorken? 

Ooh weia, wo bekomme ich die Kronkorken nur her, wenn bei uns nur Wein getrunken wird? Also vorsichtig zuhause angefragt und schon auf die erste Schwierigkeit gestossen. 
Anstatt  volle Unterstützung zu finden, wollte mein Mann partout nicht einsehen, dass sein Beitrag zur Challenge der wäre, auf sein Glas Wein am Abend zu verzichten und als Teamarbeit statt dessen Bier zu trinken. 
Also nichts mit Teamarbeit - Frau alleine auf sich gestellt und....
....so habe ich die darauf folgenden Tage alle möglichen Restaurants besucht und um Kronkorken gebeten. Nach einer Woche betteln hatte ich zwar ca 40 Kronkorken beisammen, aber die meisten waren mittig zu stark geknickt und man konnte sie nicht verwenden.
Trotzdem aber waren ca 10 gut erhaltene, brauchbare Stücke darunter, die mein Arbeitsmaterial werden sollten.

2 15

Ausgangsüberlegung

Das Challenge-Projekt sollte etwas lustiges werden, aber auch etwas, was einem Leser eventuell nützlich sein kann.

Wie oben schon erwähnt, wollte ich deshalb das Laufrad, das ich meiner Enkelin letztes Jahr baute, in klein nachbauen. Da ich die Beschreibung sehr genau machen wollte, dürfte dann ein Nachbau wieder in Kleinkindergröße kein Problem für Interessenten werden.

3 15

Holzwahl

Aus meiner Restekiste holte ich die passende Hölzer für das Projekt hervor. Ich entschied mich für Multiplex 6mm als Sitzfläche.

4 15

Skizze

Um die Sitzfläche möglichst symetrisch  sägen zu können, habe ich mir eine kleine Skizze gemacht.

5 15

Holz vorbereiten und aussägen

Das ausgewählte Holz habe ich mit Tesa abgeklebt und dann die Skizze mit Pritt Kleber darauf befestigt.Anschließend habe ich die Lage meines Sägetisches noch kontrolliert, damit dieser auch wirklich gerade steht. Dafür habe ich mir eine Skala gebastelt, aber ich habe auch noch einen elektronischen Messer.

Danach habe ich mit dem Aussägen der Sitzfläche begonnen.

6 15

Lenksäule herstellen

Um den Flitzer lenken zu können, muss die vordere Achse drehbar = beweglich sein. Dafür habe ich mir eine zweigeteilte Lenksäule gebaut, in die ein Rundstab eingesetzt wird. Durch den Rundstab kann man dann gut die vorderen Räder bewegen. Für den unteren Teil der Lenksäule habe ich ein rechteckiges quadratisches Holz genommen und oben mittig ein Loch gebohrt in das der Rundstab kommt. In die vordere Mitte der Sitzplatte kommt ebenfalls ein Loch, durch das der Rundstab nach oben gefädelt wird.

Für den oberen Teil der Lenksäule habe ich ebenfalls ein Holz mit gleichem Durchmesser genommen, aber am oberen Ende eine Verdickung gemacht, wo der Lenker später durch soll.

7 15

Hintere Achse bauen

Für die hintere Radaufhängung habe ich aus Holz ein U-förmiges Stück ausgesägt. Dieses kommt dann von unten an die Sitzplatte.Zwischendurch habe ich mit hingestellten, noch nicht befestigten Kronkorken, die Maße Abstand und Höhe kontrolliert.

8 15

Lenker bauen

Aus dem dickeren Rundstab habe ich den Lenker gemacht. Die beiden Enden des Lenkers habe ich etwas spitz zu geschliffen. Hier sollen dann kurz vor Fertigstellung  kleine Plastikkappen als Lenkergriffe aufgeleimt werden..

9 15

Räder herstellen

Die Kronkorken sollten die Räder werden. Da diese aber innen hohl sind, habe ich aus Holz kleine runde Scheiben gesägt, die mittig (dort wo die Zirkelspitze eingestochen hatte) ein Loch gebohrt und dann die Holzscheiben in die Kronkorken eingeklebt. Auf jede Holzscheibe kam dann noch eine Beilagscheibe, damit das Rad besser drehen kann.


Für die Doppelräder an der Schleppleine habe ich jeweils zwei Kronkorken zusammen geklebt. Damit das gut hält, habe ich ganz grob einen Kreis aus dickem Holz gesägt, in einen Kronkorken geklebt und als Deckel den zweiten Kronkorken oben drauf geklebt. Das Ganze habe ich dann mit einer Spannzwinge trocknen lassen.

10 15

Schleifen

Meine Sitzplatte sollte schön glatt an den Kanten sein und die vordere Lenksäule und die hintere Achse mussten noch etwas runder  geschliffen werden. Hierfür habe ich diverses Schleifpapier genommen.

11 15

Anmalen

Alle Holzteile werden nun Acrylfarbe farbig angemalt und dann mit mattem Lack überzogen. 

12 15

Zusammenleimen

Nach dem anmalen und lackieren können nun alle restlichen Teile noch zusammen geleimt werden. Vor dem Anleimen  der Hinterachse muss noch auf die Rückseite ein Loch für den Haken gebohrt werden, an den dann die Schleppleine kommt.

13 15

Schleppleine basteln

Als Schleppleine, an die die klappernden Teile hin kommen sollen, habe ich eine braune Kunststoffschnur genommen. Die Doppelräder habe ich mittig angebohrt und die Leine mit einer Nadel durch gefädelt. Andere Kronkorken habe ich mit einer Flachzange zusammen gequetscht und mit der Heißklebepistole die Schnur hinein geklebt.

Aus Papier habe ich dann noch die Girlande mit dem Spruch "Just Married" ausgeschnitten und an das Ende der Leine gebunden. die Leine wird an den kleinen Haken an der Rückseite der Hinterachse eingehängt. 

14 15

Päarchen Just Married

Aus einem anderen Projekt habe ich zwei Holzfiguren genommen. Beide bekamen als Hüte Kronkorken auf und schon war das frisch verheiratete Paar fertig.

Wer sehen will, wie das Paar entstanden ist kann 
bei meinem Projekt 
Holzfiguren-Päarchen als Sägearmständer nachgucken.

15 15

Fertigstellung - Endkontrolle

Alles wird nochmals überprüft und dann ist mein

Hochzeits-Kronkorken-Flitzer fertig.
Ich hoffe, Ihr habt Spaß an dem Projekt - mir hat das Bauen große Freude gemacht.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung