Kinderzimmer - Verkofferung von Rohren - Aber bitte in Farbe

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Wie vielleicht einige wissen habe ich vor fast 1,5 Jahren mit meiner Frau eine kleine Doppelhaushälfte erstanden. Was die Infrastruktur des Hauses anging mußte nahezu alles angepackt werden Heizung, Wasser, Abwasser und Strom. Teilweise herrschte noch der Orginalzustand (BJ 1936!!) andererseits sollte man so etwas anpacken bevor man einzieht und man noch ordentlich Dreck machen kann. Schließlich sollte auch eine inzwischen 4 köpfige Familie einziehen.

Kurz und Gut.... bis zum Einzug wurde nicht alles fertig. Möbel, Kisten und Menschen füllen die Räume und man richtet sich ein. Die Arbeiten, die auf der Strecke blieben, weichen wichtigeren Dingen und sind auch nicht mehr so leicht und schnell zu bewältigen als im leeren Zustand.

So auch die Verkofferungen der Versorgungsschächte; über 3 Stockwerke stehen sie noch offen und die offenen Rohre und Leitungen sehen nicht sonderlich schön aus.

Dann kamen 2 Dinge zusammen:
1.) Die Beschwerde meines großen Sohnes, der anmerkte, daß das Abluftrohr der Sanitäranlagen im nicht gefalle
2.) Der Wettbewerb auf 1-2-do, daß man doch bitte Farbe ins Spiel bringen möge.

Nun ja, wenn man etwas nicht elegant verstecken kann, dann malt man es eben bunt an.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PST 800 PEL  - Stichsäge, Feinschnittsäge/Säge mit NanoBlade-Technologie (elektrisch)
  • Akku-Schrauber,  GSR 10,8 Li
  • Akku-Kreissäge
  • Schreinerwinkel
  • Zollstock
  • Bleistift
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 10 x Winkel | Metall
  • 5 x Latten | Holz
  • Schrauben | Metall
  • 4 x Platten | MDF (8mm)
  • 5 x Acrylfarben | Rot/Grün/Blau/Schwarz

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Ausgangspunkt

Wie eingangs beschrieben, war auch im Kinderzimmer der Versorgungsschacht noch kein Schacht, sondern alles lag offen. (Für die Bedenkenträger: Es stand ein Kleiderschrank davor, somit hatten die Kinder keinen Zugang zu offenen Kabeln!)
Ursprünglich war in dieser Ecke einst ein Waschbecken, welches nicht mehr dort hin soll. Da die Handwerker Alles verlegt und an der Wand befestigt hatten, bevor ich dazu kam es zu entfernen, bleiben als Erinnerung noch ein paar Fliesen an der Wand.... sieht ja bald sowieso keiner mehr.

2 7

Lattenkonstruktion

Es ist eine Krux mit alten Häusern und rechten Winkeln. Wie man so eine Verkofferung trotzdem halbwegs in den rechten Winkel bekommt, habe ich bei "Dirks Trockenbau und Heimwerkerkanal" abgekuckt. (Mal hier erwähnt: Wer von Trockenbau keine Ahnung hat und es dennoch tun will, schaut sich mal diesen Youtubekanal an! Hat mir schon sehr oft geholfen)

Bild1: Als erstes brauch man mal eine gerade Latte, die mit Wasserwaage senkrecht an die Wand geschraubt wird.

Bild2: Im Nächsten Schritt wird mittels Schreinerwinkel an Decke und Boden ein 90-Grad-Winkel in den Raum hinein gezeichnet (Hierzu sei bemerkt: Bestenfalls ist die Wand gerade.... ist sie aber nicht!)

Bild3: Wiederholt man Bild 1 und 2, so erhält man an Decke und Boden einen groben Anriß welche Ausmaße der Kasten haben wird

Bild4: Zur Abwechslung mal die Ansicht am Boden. Die angezeichneten Linien habe ich dann erst mal mit Lattenstücken verstärkt um letztendlich schon mal einen fertigen Anschlag für meine später folgenden MDF-Platten zu haben.
Nebenbei sieht man hier den schon verschlossenen Deckendurchgang ich wollte tunlichst darauf achten, nix in die Dielen schrauben zu müssen.

Bild5: Nachdem ich dann an Decke und Boden meine im Raum liegende Ecke konstruiert hatte wurden diese mit Latten verbunden. Wer die Präzision solcher Baumark-Latten kennt, weiß daß die Dinger manchmal krumm sind wie... naja. Ich habe deshalb 2 Latten aneinander geschraubt um sie etwas in die Gerade zu zwingen. Alle übrigen Latten wurden dann auch aufgedoppelt um etwas mehr "Futter" für die Schrauben zu haben mit denen später die MDF-Platten drauf kommen.

Bild6: Um alles noch etwas stabiler zu machen habe ich zwischendrin und an den später zu erwartenden Plattenstößen kleine Querlatten angebracht.

Bild7: Triumvirat der in den letzten 1,5-Jahren am meist benutzten Werkzeuge

3 7

MDF-Platten

Bild1: Da ich meinem eigenem konstruiertem rechten Winkel nicht traue (zurecht), habe ich die MDF-Platten in ihrer ganzen Größe angeschraubt und dann auf der Rückseite den Sägeschnitt mit Bleistift angezeichnet.

Bild2: Frei Hand zurechtsägen der Platten.

Bild3: Passt.

Bild4: Selbiges Vorgehen, wie in Bild1-3

Bild5: Aussägen von Aussparungen für die Heizungsrohre

4 7

Malen - Jetzt kommt die Farbe ins Spiel

Bild 1-3: Erstmal wird alles mit weißer Acrylfarbe grundiert. Der Bewohner des Zimmer darf hier schon mal kräftig mitmalen


Bild 4: Die Farben wurden ebenfalls durch den 5-Jährigen Bewohner gewählt

Bild 5-7: Vom eigentlichen Bemalen habe ich keine Bilder. Zunächst wurden ein paar Comicvorlagen im Internet gesucht.
Anschließen grob mit Bleistift ein paar gute Ideen grob vorgemalt. Beim eigentlichen Ausmalen mußte ich zwei übereifrige Maler (meine Frau und der 5-Jährige) betreuen und zusätzlich dafür sorgen, daß der 1-Jährige möglichst weit vom Ort des Geschehens fern bleibt.
Am Abend, als alle im Bett waren, habe ich dann das Werk vollendet. Kleine und große Ungenauigkeiten mußten ausgebessert werden. Zum Schluß muß dann alles mit schwarzen Strichen umrahmt werden, daß macht dann den eigentlichen Effekt, der dem Kunstwerk etwas comic-haftes gibt.

5 7

Aufbau

Dann wurden die Platten schon mal angeschraubt und gekuckt, ob alles passt.

Desweitern habe ich inzwischen ein Regal vom Schweden aufgebaut um zu sehen ob es in die Ecke passt. Denn durch die Verkofferung mußte der Kleiderschrank, der an ebenjener Stelle stand, weichen.

Kurz eine Erklärung zu den Schrauben. Natürlich würde es ohne sichtbare Schrauben besser aussehen. Das versuche ich im Normalfall auch zu vermeiden.
Aber aufgrund der Erfahrungen, die ich beim Innenausbau des Hauses gemacht habe, habe ich mich für leicht zu entfernende Platten entschieden. Bei der Demontage der alten Verkofferungen habe ich gefühlte 200kg Gips und Gitter entfernen müßen. Sollte ich mal wieder an den Schacht ranmüssen, so muß ich in Zukunft lediglich ein paar Schrauben und eine Acrylfuge entfernen.

6 7

Verfugen

Wie bereits vorbeschrieben, sind die Wände überhaupt nicht gerade. Und so variiert die Fuge zwischen Wand und MDF-Brettern zwischen 0 und 4mm.

Also bisschen Acryl aus der Tube und schon sieht alles besser aus.

7 7

Fertig

So und noch mal ein paar Fotos vom fertigen Projekt.

Mein großer ist stolz wie Bolle und hätte jetzt am Liebsten sein ganzes Zimmer so gestaltet.
Danke für den Wettbewerbsaufruf, denn ohne den wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen. So hätte mein Sohn eine ordinäre Verkofferung aus Rigips.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung