Kelch / Pokal aus Palettenholz

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Hatte ja mal vor einiger Zeit im Forum die Frage gestellt was ist das für eine Holzart? Nach einigen vergleichen im Netz kam ich auf Oregon-/Pitchpine dies ist ein Hartes Holz was auch gern für Fußboden Dielen verwendet wird.
Da ich nur diese eine Palette hatte habe ich nach dem Sägen und Entnageln die Stücke gedreht und gewendet bis ich die richtige Idee gefunden hatte.

Die Höhe beträgt 40cm und der Durchmesser hat 20cm.

Mehr von mir:
http://www.1-2-do.com/de/mitglieder/56430/pedi011/

Los geht's - Schritt für Schritt

1 16

Palette zerlegen

Mit der Stichsäge habe ich die Bretter abgesägt anschließend mit dem Stechbeitel das Restliche Holz von den Nägeln gelößt. Mit der Kneifzange anschließend die Nägel rausgezogen hier war es wichtig das die Nägel nicht abreißen kamen aber alle ganz raus.

2 16

Bretter Hobeln

Hier konnte mein neuer Abricht und Dickenhobel mal zeigen was er kann. Bei 21cm breiten Bretter war fast die gesamte Breite des Hobels gefragt. Zum Glück waren die Bretter sehr Grade so brauchte ich nur sehr leicht überhobeln.

3 16

Holz zuschneiden

Die Bretter habe ich mir so zugeschnitten das ich sie grad noch so ohne Bettverlängerung auf meiner Drechselbank spannen konnte.
Da ich ja nicht ganz genug Bretter hatte habe ich auch die Träger der Palette mit verarbeitet. Hier mußte ich allerdings drauf achten das die Nägel die die Bretter gehalten haben nachher möglichst verschwinden beim drechseln war nicht so ganz einfach.

4 16

Bretter leimen

Nun werden die gehobelten und gesägten Bretter und  Trägerstücke nach und nach zusammen geleimt. Alles immer wieder gut mit Schraubzwingen verspannen. Habe den Leim mir einem Pinsel auf der Fläche gleichmäßig verteielt.

5 16

Stirnholz bearbeitung

Da die Bretter mir beim Leimen nicht so ganz in der Spur geblieben sind habe ich nach dem aushärten des Leims die Stirnflächen mit dem Abrichthobel in den gleichen Winkel gebracht

6 16

Festlegung der zu drechselnen Durchmesser

Mit meinem alten Schulzirkel habe ich auf den Stirnholzflächen den Durchmesser des Fußes und der Kelchoberseite angezeichnet.

7 16

Ecken schrägen

Da das Maß von Ecke zu Ecke zu Groß für meine Drechselbank war, habe ich schon mal mit der TKS eine vorarbeit geleistet.

8 16

Aufspannen

Um ziemlich genau die Mitte mit dem Planscheibenring zu treffen habe ich mit dem Zirkel den Außendurchmesser angezeichnet. Nach dem Aufschrauben des Planscheibenringes habe ich den Klotz auf der Drechselbank aufgespannt und mit der Mitlaufenden Zentrierspitze über den Reitstock gesichert. Ab hier konnte mein neues Spannfutter zeigen was es kann.

9 16

Fuß runden

Mit der Schrubröhre habe ich den Fuß gerundet. Nun konnte die Hand/Werkzeugaufnahme immer weiter nach Links unter den Kelch wandern und der Reitstock passte bis auf 1-2 cm noch Komplett auf die Bank.

10 16

Formen Oberer Teil

Auch hier wird der Grundkörper gerundet und anschließend  grob in Form gebracht.

11 16

Außenform Enddrechseln

Die Außenform habe ich einfach mit großen Formen gedrechselt

12 16

Futteraufnahme in den Fuß drechseln

Um mit dem Schwalbenschwanzfutter spannen zu können, wird eine 8mm tiefe vertiefung gedrechselt im Durchmesser 54mm 20Grad nach innen größer werdent.

13 16

Innen ausdrechseln

Nach und nach habe ich mich immer tiefer in den Kelch vorgearbeitet da das Holz auf der Stirnholzseite gedrechselt wird, mußte ich heufig die Eisen schärfen. Die Wandstärke des Kelches beträgt 3mm somit ist er sehr leicht im Oberen Bereich.

14 16

Schleifen

Nun wird alles mit 120, 240, 320 und 400er Schmirgel über geschliffen.

15 16

Lackieren

Ich habe das ganze mit einem Lack gestrichen 3 Schichten nach dem 1 und 2 Anstrich ganz leicht geschliffen.

16 16

Fertig

Nun wird der Kelch für den Sportverein gespendet als Pokal. Da der Kelch von der Form durchaus eher als Pokal auch von der Größe her passt denke ich die Sportfreunde werden sich freuen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung