Katzen Kratzhaus, ein Katzenhaus für den kleinen Norweger ;)

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Als ich mein letztes Projekt in die Wohnung gebracht habe, wurde es sofort von unserem kleinen Norweger abgenommen und genau inspiziert. Als wir dann die Schuhe eingeräumt haben war kein Platz mehr für den Kleinen im Schuhschrank.

Darauf folgte von greypuma der Kommentar
Zitat:
"und wo?? soll der kleine Norweger jetzt sitzen? :)
is ja alles voll!! "

Also hab ich mich ans Werk gemacht und dem kleinen Norweger ein Häuschen mit einem Sisal-Dach erstellt.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PLS 300  - Kapp- und Gehrungssäge, Paneelsäge
  • PSR 18 LI-2  - Bohrschrauber, Bohrmaschine, Schlagbohrschrauber (Akku)
  • PMF 180 E  - Multifunktionswerkzeug (elektrisch)
  • Multifunktionswerkzeug,  Trio
  • Stichsäge
  • Schwingschleifer
  • Klebepistole
  • Tacker
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Bodenplatte Leimholz Fichte 18 mm (400 x 600)
  • 2 x Vorder- / Rückseite Leimholz Fichte 18 mm (400 x 520)
  • 2 x Dach Leimholz Fichte 18 mm (300 x 600)
  • 2 x Seitenteil Leimholz Fichte 18 mm (400 x 400)
  • 16 x Verbingungsbeschlag (Durchmesser 15 mm)
  • 2 x Abschlussleiste Dach (2100 x 40 x 10)
  • 1 x Dopellseitiges Klebeband (4800 mm)
  • 4 x Filzgleiter
  • 1 x Sisalseil 8 mm (ca. 14 m)
  • 2 x Eckkratzbrett für Katzen (280 x 800 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 15

Erstellen der Rückwand

Das Katzenhaus ist vom Boden bis zur Dachspitze 600 mm hoch.
Die Rückwand hat eine Höhe von 520 mm und eine Breite von 400 mm.

--> Mitte der Rückwand anzeichen

--> 520 mm Höhe auf der "Mittellinie" anzeichen

--> links und rechts 400 mm anzeichen

--> von der 520 mm zur 400 mm Markierung verbinden

--> mit der Stichsäge aussägen

--> das Fenster hat die Maße 60 x 80 mm und ist mittig angeordnet (Unterkante Fenster 300 mm )

--> Verbindungselemente Bohren und Einschrauben

Alternativ kann man auch (siehe Bild 2) ein Seitenteil mit der Höhe von 400 mm auf die Rückwand legen, die Dachteile an der Spitze 520 mm ausrichten und mit dem Bleistift anzeichnen.

2 15

Vorderwand erstellen

--> Rückwand auflegen und ausrichten

--> mit dem Bleistift die Kanten nachzeichen

--> mit der Stichsäge aussägen

--> Tür anzeichnen: Die Tür hat einen Radius von 75 mm

--> mit dem Dremel Trio in der errechneten Mitte ein Loch bohren

--> Kreisschneider am Trio montieren und auf 75 mm einstellen und einen Halbkreis ausfräsen

--> mit Senkrechten der Tür anzeichen und mit der Stichsäge aussägen

--> Rundbogen mit dem Trio schleifen

--> Vorderteil mit dem Schwingschleifer / PMF 180 E schleifen

--> Löcher für Verbindungselemente bohren
(hier gehe ich bei fast allen Verbinder 50 mm vom Rand bzw. der Höhe weg)

3 15

Verbindungselemente

--> die Verbindungselemente habe ich alle mit einem Abstand von 50 mm zur Außenkante

--> die Löcher für das Drehelement haben einen Durchmesser vom 15 mm und wurden mit einem 15 mm Forstnerbohrer 13 mm tief gebohrt

--> das Verbindungsloch zum 15 mm Loch wurde mit einem 8 mm Bohrer gebohrt

--> die Löcher für die Einschraubelemente wurden mit einem 5 mm Bohrer mit Tiefenanschlag 11 mm tief gebohrt

4 15

Seitenteil rechts erstellen

Die Seitenteile haben die Maße 400 x 400 mm
Das rechte Seitenteil hat ein Fenster in der Größe 60 x 80 mm bekommen.

--> Fenster anzeichnen

--> 8 mm Loch bohren

--> mit der Stichsäge aussägen

--> Fenster mit dem PMF 180 E schleifen

--> Seitenteil mit dem Schwingschleifer schleifen

--> Verbindungselemente eindrehen

5 15

Seitenteil links erstellen

--> Fenster anzeichen

--> 8 mm Loch bohren

--> mit der Stichsäge ausschneiden

--> mit dem PMF 180 E die Fenster schleifen

--> mit dem Schwingschleifer die Flächen schleifen

--> Verbindungslemente bohren und einschrauben

6 15

Bodenplatte erstellen

Die Bodenplatte hat die Maße 400 x 600 mm.

--> für die Rückwand die Befestigungspunkte anzeichnen (50 mm von außen 9 mm von der Außenkante) und auf 5 mm bohren

--> Rückwand aufsetzen

--> die Befestigungspunkte für die Seitenteile anzeichnen (jeweils 50 von außen), [siehe Bild 2]

--> Vorderteil vor die Seitenteile stellen und anzeichnen der Befestigungspunkte

--> alle Seitenteile des Katzenhauses mit dem oberen Verbindungselement zusammen fügen

--> Katzenhaus auf die Verbindungselemente der Bodenplatte setzen und diese anziehen

7 15

Bei der Benutzung durch unsere Beiden

Anbei noch ein paar Bilder unserer beiden am/ im Haus.

Der große Brite passt aber auch durch das kleine Türchen ins Katzenhaus ;)
und das Dach wird von ihm auch gut genutzt.

8 15

Dach

Das Dach besteht aus 2 Teilen, der Teil mit der Schräge hat die Maße 300 x 600 mm und der Andere 280 x 600 mm.

--> ich habe die Dachneigung einem mit der Stichsäge machbaren Neigungswinkel 22,5° angepasst
Das breitere Teil überlappt und die Endseite wurde mit der Stichsäge auf 22,5° entlang einer Führungshilfe (Wasserwaage) gesägt.

Leider habe ich kein Bild vom Dach ohne Sisal-Bezug.

9 15

Dach mit Sisal beziehen

Da ich auf die Schnelle kein Sisal als Bezug besorgen konnte, habe ich im Baumarkt zwei Eckkratzbretter mit den Maßen 280 x 800 mm gekauft und diese vom Sisal "befreit".

--> Dachteil mit doppelseitigen Klebeband versehen

--> Dachteil auf Sisal auflegen und das Sisal dabei faltenfrei ziehen

10 15

Dach mit Sisal beziehen Teil 2

--> Kanten mit Heißkleber festkleben und antackern

--> überschüssiges Sisal abschneiden

11 15

Dach befestigen

Ein Teil des Dachs ist mit Winkeln von innen angeschraubt und der kleinere Teil ist mit Verbindungselementen befestigt.

--> beide Dachteile auflegen und Lage an allen Teilen durch einen kleine Markierung anzeichen (Bild 1)

--> das breitere Dachteil mit Winkeln an den Seitenteilen anschrauben

--> an den Markierungen die Löcher für die Verbindungselemente anzeichnen und bohren

--> den zweiten Teil vom Dach aufsetzen und die Verbindungselemente von innen durch die Tür anziehen

12 15

Sisal-Pfosten für den Eingangsbereich

Die Pfosten bestehen aus einem 28 mm Rundholz, das mit 8 mm starkem Sisal umwickelt wurde.

--> Rundholz mit der dem Dach entsprechenden Neigung versehen, ausmessen und ablängen

--> Rundholz in Stärke des Sisalseils aussparen

--> mit Heißkleber versehen und Sisal andrücken

--> ca. alle 5 Windungen habe ich eine Windung mit Heißkleber gemacht

--> die letzten 2 Sisal- Windungen komplett mit Heißkleber versehen

--> das Sisal-Seil immer schön straff um das Rundholz wickeln ;)

(da mir über Nacht der Heißkleber knapp wurde, habe ich am zweiten Pfosten in der Mitte doppelseitiges Klebeband benutzt)

Hinweis: auf so ein kleines Rundholz passen gut 7 m Sisal !
Ich habe das Sisal auf der Rolle und so genügend Reserve ;)

(8 mm Sisal kostet im Baumarkt 1,09€/m , das kann man im Internet deutlich günstiger beziehen)

13 15

Setzen der Pfosten

--> die Pfosten am Haus ausrichten und anzeichnen

--> mittig der Markierung ein 4 mm Loch in die Bodenplatte bohren

--> von unten mit einem 2 mm Bohrer in die Pfosten vorbohren

--> ein 8 mm Loch für den Holzdübel oben in den Pfosten, sowie ins Dach bohren

--> Pfosten schräg in das 8 mm Loch im Dach mit dem Holzdübel einführen

--> Pfosten mit einer Schraube von unten durch die Bodenplatte anschrauben

14 15

Abschlussleisten montieren

Nun noch die Abschlussleisten montieren und fast fertig ist das Katzenhaus.

Leider habe ich zu wenig 40 mm Leiste gekauft und so ging mir das Baumaterial aus.
Die Rückseite hat aus diesem Grund noch keine Abschlussleiste bekommen.

--> die Abschlussleisten vorbohren, da diese sonst platzen

15 15

Bauabnahme durch den kleinen Norweger

Kaum in der Wohnung angekommen erfolgte die Abnahme durch unseren Kleinen.

Die fehlenden Leisten am Dach werde ich noch montieren und die Tür werde ich wohl noch etwas größer aussägen.

Aber Dank Verschraubungen kann man ja jederzeit alles wieder lösen oder nachziehen ;)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung