Justage von Kombinationswinkeln (Combination Square)

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Eigentlich keine Bauanleitung sondern ein How To...

In den USA hat eigentlich Jeder solche Dinger denn sie sind wirklich praktisch weil man sie neben der Winkelfunktion auch gleich als Streichmass verwenden kann. Da sie zudem zumindest in der 300mm Variante spottbillig sind (derzeit 3,02€ inkl. Versand in der Bucht) kann man sich da auch locker gleich ein paar anschaffen.

Bisher hatten aber alle die ich in die Hand bekam, von den billigen Chinesen zu den teuren Markenprodukten, ein gemeinsames Problem.

Der rechte Winkel und damit auch die 45° war nie 90° sondern immer 2-3° daneben. Für genaues arbeiten ist das natürlich nicht sehr hilfreich. Zum Glück gibt es eine ganz einfache Methode dies zu korrigieren zu der man nicht einmal Werkzeug oder einen genauen Winkel benötigt. Wie man das macht möchte ich am Beispiel eines meiner Combination Square zeigen. Der ist zwar schon korrigiert aber als Beispiel taugt er auch ich simuliere ganz einfach den Fehler.
Was man zur Justage benötigt ist ein Brett mit einer absolut geraden Kante. Am Besten ist eine Kante von der Fabrik aber auch eine Zuschnittskante aus dem Baumarkt ist gerade genug. Das Material ist so ziemlich egal, NDF, Multiplex, beschichtete Spanplatte, was immer man eben hat. Da man es besser sieht habe ich ein weiß beschichtetes Regalbrettstück verwendet.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Fehlerbestimmung

Zuerst legt man den Winkel sauber an der Kante an und macht einen Bleistiftstrich entlang des Lineals.

Dann den Winkel „umdrehen“ und wieder einen Strich machen wobei der Winkel hierbei genau an der Anlegekante genau am vorigen Strich sein muß.
Geht der Fehler im Bild nach links ist der Winkel größer als 90°, geht er nach rechts ist er kleiner. (Im Beispiel habe ich einen kleineren Winkel simuliert)

2 2

Fehlerkorrektur

Nun schraubt man das Lineal im Combination Square locker und zieht es ganz raus. War der Winkel zu klein kratzt man mit der Ecke des Lineal den kleinen Nippel unten und hinten in der Führung etwas ab (siehe Bild für hinten = Winkel <90°). Ist der Winkel zu groß macht man das Gleiche auf der vorderen Seite (= die Anschlagseite).
Nicht zu brutal drücken denn da fehlt es meist nur an einer Kleinigkeit!

Nun wird das Lineal wieder montiert und der „Umkehrtest“ vom Start wiederholt. Wenn es noch nicht passt noch einmal üben. Aber lieber zu wenig abtragen und ein paar Mal nacharbeiten als zu grob vorzugehen um dann den Fehler in die andere Richtung zu haben.
Es gibt zwar viele Anleitungen im Netz mit speziellen kleinen Feilen und anderen Brutalmethoden aber die hier beschriebene Methode ist einfach und wenn man mit etwas Gefühl vorgeht auch sicher.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung