Integrierte Stein-Wohnwand aus Verblendsteinen mit Fernseh- und Receiver-Aussparungen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    200 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Öffentliche Wertung

Wir hatten mal die Idee eine Steinwand als Akzent im Wohnzimmer zu erstellen und dann haben wir uns gedacht, warum nicht um den Fernseher und warum nicht die Wand ein wenig hervorheben und den Fernseher integrieren. Da ein Kamin eh eine kleine Buchtung im Wohnzimmer verursachte, war es überhaupt kein Problem die Wand um diese Tiefe hervorzuholen. Es ist aber natürlich auch für gerade Wände machbar, wenn man die dann die gesamte Fläche aus optischen Gründe verwendet. Also fangen wir an:


Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Komplett

Materialliste:
UW- / CW-Profile
Gipskartonplatten (12,5mm doppelt oder 25mm einfach beklankt)
Schnellbauschrauben (feingewinde)
Spachtelmasse
Grundierung
Baukleber/Flexkleber (kommt auf die Steine an, bitte informieren vorher)
Verblendsteine

Werkzeugliste:
Winkelschleifer, Steinsäge
Akkuschrauber
Spachtel, Kelle, Zahnkelle
evtl. Bohrhammer (Für Schlitze und Steckdosen)
Wasserwaage

Als erstes mal die Fläche ausmessen, damit man die UW- und CW- Profile kaufen kann. Die UW- Profile sind die, die an die Decke und auf den Boden befestigt werden, also die Horizontalen. Die CW- Profile sind die, die vertikal einfach in einem Abstand mit der Breite der Gipskartonplatten in die UWs eingesteckt werden (vorher erst auf die Höhe kürzen) Somit bestimmt die Breite der Wand die Länge der UWs und auch die Anzahl der CWs, denn wenn man die Breite durch z.B. ca 62,5 nimmt (bei Gipsplatten mit 62,5cm Breite) erhällt man die Zahl die man für diesen Abstand benötigt. Für die Aussparungen haben wir einfach Restücker als Auflage an die Wand geschraubt und für die Auflage Vorne die Enden von zurecht geschnittenen Querträger (einfach auch CWs) eingeschnitten, geknickt und dann als Querstrebe an die vertikalen CW Profile geschraubt. (Auf den Bildern wird es ersichtlich). 
Da wir nicht genau wussten, ob der Hohlraum den Sound des Fernsehers verfälschen könnte, hatten wir die Zwich den Profilen Dämmwolle eingesetzt.
Jetzt kommen die Gipskartonplatten auf das Gerüst. (am Besten zu zweit) Zurechtschneiden und mit den geigneten Schrauben an das Gerüst schrauben. (Fugen nicht vergessen) Dann die die Fugen verspachteln.
Nach dem alles getrocknet ist kann man die Fläche gut Grundieren und einwirken lassen, damit der Kleber auch heben kann.
Dann werden die Verblendsteine mit einem geeigneten Kleber mit der Zahnkelle an die Wand angebracht, von Unten nach Oben. Ein vorheriges Überprüfen ob der Boden auch im Wasser ist wäre dringend zu empfehlen, da sonst die Wand schief wirken könnte und das Verkleben dann gegen Ende erschwert werden kann. Sollte der Boden nicht im Wasser sein ist eine Auflagelatte die im Wasser ausgerichtet wird sehr hilfreich. Die untere Reihe wird dann am Schluss gemacht. Bitte beim Kleben auf Sauberkeit achten, da verschmierter Kleber auf den Steinen nicht mehr rückstandslos entfernbar ist wenn er getrocknet ist.
Tipp: Ich hatte die Steckdosen Unterputz nach oben versetzt, hinter den Fernseher, damit man keine lässtigen Kabel sieht, man kann aber auch ein Kabelkanal verwenden. Als auflage haben wir einfach ein Brett zurecht geschnitten und darafgeklebt und die Aussparung haben wir Tapeziert, kann aber auch verputzt werden.
Das Projekt machte viel Spaß und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, was jedes Projekt individuell macht.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung