Indego Transporter

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Indego mit Transporter
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    22 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Der Indego Mähroboter muss nach getaner Arbeit, aus seiner Ladestation, in den sicheren Schuppen untergebracht werden.


Dorthin könnte sich der Roboter, zumal wir im Digitalzeitalter leben, ja selbst bewegen.
Leider gibt die App den Knopf für die Fernbedienung nicht frei.

Also müssen wir auf die alte Analogtechnik zurückgreifen und eine Sackkarre mit kleinen Hilfsmitteln zum Robotertransporter umarbeiten.

Auf der Schaufel der Sackkarre sind zwei Winkel genietet. Damit kann der Robby seitlich nicht verrutschen. Da die Schaufel nicht lang genug ist, um den Mäher stabil aufzunehmen, wird er mit dem Gurt stabilisiert.

Zum Beladen fährt man die Sackkarre hinter den Mäher und schiebt diesen auf die Schaufel. Jetzt hakt man den Gurt unter das Gehäuse.
Kippt man die Karre nach hinten, wird der Gurt gespannt und man transportiert den Digitalen Helfer mit Menschenkraft in den Schuppen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schlagbohrmaschine
  • Popnietzange
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Sackkarre | Metall
  • 2 x Winkeleisen | St 37 (40x40x60mm)
  • 1 x Spanngurt | Mit Haken (2,5m)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Was muss das Teil können.

In Funktion

Zwei wichtige Kriterien:
Den Roboter über „Stock und Stein „ transportieren. 
Den Rücken des Benutzers schonen.

2 5

Beschaffung

Sackkarre mit Spanngurt
Winkel 40x40 70mm lang


Die Sackkarre als Sonderangebot aus dem Supermarkt.
Gurt mit großem Haken aus dem Baumarkt.
Die Stahlwinkel als Restbestand einer Zaunbefestigung.

3 5

Winkel auf der Sackkarrenschaufel befestigen.

Rechter Winkel
Linker Winkel
Winkel sind mittig platziert.
In Längsrichtung positioniert.

Die vorgebohrten Winkel so plazieren, dass der Mäher mittig auf der Schaufel und mit seiner Rückwand an den Schienen steht. 
Bohrlöcher anreißen und körnen.
Löcher bohren. ....... Achtung Schaufel ist Federstahl.
Die auf Länge gesägten Winkel mit Popnieten fixieren.

4 5

Nur noch den Gurt festknoten.

Oben in der Querschiene verknotet.
Unten wird nur noch eingehakt.


Den Robby korrekt auf die stehende Sackkarre ausrichten.
Spanngurt vorn am Mähergehäuse einhacken und oben in der Querschiene gut verknoten.


5 5

Testen

Geht doch!

Sachkarre nach hinten neigen und ziehen.


Wie man sieht, es funktioniert.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.