Holzrelief Erdmännchen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Holzrelief
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Da ich wieder aufs schnitzen gekommen bin , habe ich mir ein neues Motiv ausgesucht. Dieses mal ein Relief aus Holz.

Mit neuem Schnitzwerkzeug sollte es mir besser gelingen als vorher mit meinen Stemmeisen

ACHTUNG ;
Es ist keine Anleitung , lediglich ein Weg wie ich schnitze und nicht wie es vielleicht richtig gemacht werden müsste !!!

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schnitzmesser
  • Stemmeisen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x halber | Holzstamm

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Material vorbereiten

Schnitzmesser
Stemmeisen
Halber Holzstamm
Benötigte Fläche die Rinde ausstemmen
Restliche Rinde mit Malerkrepp sichern

Als erstes möchte ich erklären das ich meine Vorherigen Schnitzereien mit meinen Stemmeisen gemacht habe . Also es ist nicht nötig das man sich direkt die teuren Schnitzmesser kaufen muss.


Da ich Spaß am schnitzen habe , besorgte ich mir neue Schnitzmesser um feiner damit arbeiten zu können ,
Aber nun zum Projekt

Zuerst ein passendes Holzstück aussuchen , ich habe hier ein Nadelholz genommen welches ich noch in der Werkstatt liegen hatte.
Am besten geeignet wäre natürlich Lindenholz aber das hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht . Aber zum üben kann alles an Holz herhalten , und da ich noch Anfänger bin , war mir egal mit welchem Holz ich schnitze .

So , wenn ihr eurer Holzstück habt , und ihr euch schon eine Vorlage ausgesucht habt , wird die Rinde im innern so weit weggestemmt so groß euer Motiv werden soll .

Den Rest der Rinde verklebe ich mit Malerkreppband damit sie nicht während des Arbeitens abfällt was hinterher sehr schade wäre.

Zumindest mache ich es so weil ich die Rinde um das Motiv erhalten möchte.

2 8

Motiv aufzeichnen

Motiv aufzeichnen
Tiefe markieren
1 cm Rand zum Motiv lassen

Als nächstes habe ich meine Motive ( 2 Erdmännchen) mit bleistift aufgezeichnet .


Ich liebe Erdmännchen und habe mich für dieses Motiv entschieden.
Nachdem ich die Motive aufgezeichnet hab, habe ich mir überlegt welche Bereiche die Tiefsten Stellen im Relief werden würden und diese dann mit Bleistift schraffiert.

Dabei habe ich ca 1 cm Platz zum Motiv gelassen falls ich mich mal verstechen sollte oder die Größe sich verändert.
Wegnehmen kann man später immer noch , aber wenn es einmal zuviel weggenommen ist , dann hat man das nachsehen.

So gehe ich zumindest vor , lieber etwas mehr stehen lassen als zuviel wegnehmen.

3 8

Tiefe bestimmen

Rand abstecken
Erstes 3tel Tiefe ausstemmen

Nun stemme ich erst mal grob das erste 3tel Tiefe aus dem Baumstamm um das Motiv rum weg .

Nicht vergessen , die 1 cm Abstand zum Motiv lassen .

Zuerst gehe ich mit dem Stechbeitel ganz um das Motiv rum und steche ungefähre Tiefe die ich habe möchte.

Danach fange ich dann an dort den Baumstamm auszuhöhlen .
Sorry das ich es nicht genauer erklären kann , genau so wenig wie mit welchem Stemmeisen , ich arbeite nach Gefühl .
Also ich habe mit einem Hohlkehleisen zuerst den zuvor Markierten Bereich weggestemmt bis das ich etwa die erste Tiefe erreicht habe

4 8

Zweite Ebene rausarbeiten

Zweite Ebene
Zweite Ebene anzeichnen
Ebene ausschnitzen

Als nächstes habe ich mir angeschaut was als zweite Ebene bearbeitet werden müsste .

In dem Fall wäre es das hintere Bein , der hintere Arm und der Schweif vom Erdmännchen

Diese habe ich wie zuvor auch wieder mit einem Bleistift schraffiert um diese nicht aus den Augen zu verlieren . Im Eifer des Gefechtes ist man schneller mit dem Schnitzmesser wo man nicht hin will .

Die zweite Ebene schnitz ich etwa um die Hälfte der Gesammttiefe runter.
Hinterher wenn man merkt das die Tiefe nicht ausreicht kann man immer noch zuerst die Erste Grundtiefe nachschnitzen und dann alle anderen Ebenen anpassen .


5 8

Proportionen und Form geben

Runde Formen geben
Vordere Ebene
Proportionen anpassen
Erstes Motiv grob fertig

Nun kann man langsam die Proportionen und Formen geben .

Hier kann ich nicht viel erklären , nur zwischen zeitig immer mal wieder die Gliedmaßen und Tiefen kontrollieren und nötigenfalls nacharbeiten.

Den vorderen Arm , Bein und das Gesicht bzw das Ohr sind die obersten Ebenen und sollten wenn es geht erst mal nicht zu viel bearbeitet werden .

Nun kann man langsam die Rundungen vom Kopf , Körper und Gliemaßen rausarbeiten indem man an den Seiten erst mal eine Schräge reinschnitzt. Und von dort aus wir immer feiner geschnitzt bis das die Proportion stimmt und die Höhe zum restlichen Körper .

Ich denke mal das nun Übung gefragt ist und etwas Gefühl was nun weg kommt und was nicht .

Nun ist das erste Motiv erst mal grob fertig , die Feinarbeiten wie Auge , Gesicht , Hände usw mache ich immer zum Schluss weil sich immer mal wieder etwas an der Tiefe / Größe ändern kann und dann hat man Probleme die Feinarbeiten wieder zu ändern.

6 8

Zweites Motiv

Motiv Aufzeichen
Rand lassen
Motiv grob ausarbeiten
Tiefe angleichen
Kreativität

Beim zweiten Motiv bin ich wie beim ersten vorgegangen

1) Motiv aufzeichen
2) Grob abgestochen
3) Tiefe bestimmen und ausarbeiten


Währen des schnitzens ist mir ein Reststück aufgefallen was wie ein Felsen aussah , und schon hatte das Stück Holz seine Bestimmung gefunden - Das sollte also ein Felsbrocken werden .
Das ist das schöne beim Schnitzen , man erkennt irgendwas und muss es nur rausarbeiten .

7 8

Dahinter oder davor ?

Dahinter
Verdammtes Gesicht :(
Dahinter , hinter Motiv 1
Rundung geben

Bei meinem 2ten Motiv , habe ich gesehen das es etwas flacher als das erste Motiv liegt , also habe ich beschließen müssen dass das 2 Erdmännchen etwas nach hinten versetzt zum ersten Erdmännchen liegen sollte .


Also wieder wie beim ersten Motiv die verschiedenen Ebenen anzeichnen und wegschnitzen und dann die Rundungen ausarbeiten .
Ja die Schnautze sieht etwas komisch aus , das liegt daran das ich die Größe unterschätzt habe und nun gucken muss wie ich es retten kann . Eigendlich hätte ich jetzt bei dem Erdmännchen noch tiefer mit er ersten Ebene gehen müssen was aber nicht möglich war weil durch den Stamm ein Loch geht und wenn ich tiefer gehen würde ich dieses Loch erreichen würde . Also muss ich das Gesicht irgendwie anders hinbekommen.


Zudem habe ich das Pech , das mein Holz nicht trocken genug war und ich mit kleinen Fasern zu kämpfen hatte die ich nicht sauber ausschnitzen konnte.

Wenn man beide Motive soweit grob fertig hat , kann man sich an die Feinheiten begeben.


8 8

Feinheiten

Kreativität
Baum schnitzen

Zum Schluss kommen die Feinheiten wie Gesicht , Ohren , Pfoten , usw dran .

Beim 2ten Motiv bin ich wahnsinnig geworden wegen den Augen .
Dann habe ich mit dem kleinen Hohlschnitzmesser das Fell angedeutet .

Unter anderem hatte ich zwischen beiden Motiven einen Höhenunterschied , den ich entweder runter schnitzen konnte oder .... warte mal , sieht das nicht wie ein Baumstamm aus ?
Genau ich habe einen Baumstamm draus gemacht und dem Relief noch etwas mehr Tiefenansicht zu geben .

Danach habe ich dann die Gesichter geschnitzt und so gut es ging alle hochstehenden Fasern weg geschnitzt.

Das war es auch schon , leider kann ich es nicht genauer erklären , ich schnitze einfach und schaue zu wie ich irgendwie zum Ergebnis mit den vorhandenen Schnitzmesser und Stemmeisen komme .
Ob ich es richtig machen wage ich zu bezweifeln , aber viel Wege führen nach Rom .


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.