Holz-Ablage für Tablet/Smartphone-Ladestation

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Fertiges Brett mit der Ladestation
Fertiges Brett ohne Ladestation
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    15 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Halterung aus Holz, um eine Ladestation für Smartphones und Tablets "besser" und einfacher nutzen zu können.


Bin damit sehr zufrieden und hier ist ein Link zu YouTube  (ja, das bin auch ich :D ), wo ich die Ladestation vorstelle und eine Link zu Amazon in der Bemerkung hinterlegt habe!

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Oberfräse
  • Akku-Schrauber
  • Schlagbohrmaschine
  • Stichsäge
  • Handkreissäge
  • Schraubendreher
  • Wasserwaage
  • Holzleim
  • Schleifpapier
  • Holzbohrer
  • Steinbohrer (wenn Steinwand)
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Brett | Holz (ca. 18mm x 30cm x 20cm)
  • 2 x Schrauben | Metall (6 x 40)
  • 2 x Schrauben | Metall (6 x 50)
  • 2 x Dübel (wenn Steinwand) (6er)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

passendes Holz aussuchen und zusägen

Holzdicke und Holzart
Ladestation - breite
Ladestation - länge

Hier ist wichtig, dass man ein ausreichend großes und dickes Brett hat.

  1. Als Grundlage würde ich ein geleimtes Echtholzbrett nehmen.
    Sehr stabil und gut zu fräsen!
  2. Dicken-Empfehlung ist von mir min. 18mm.
    Dann kann man auch gut und tief fräsen.
  3. Breite würde ich ca. Faktor 3 der Ladestation nehmen - in meinem Fall waren es 11 cm - also 30cm.
  4. Tiefe habe ich 6-7mm mehr als die Ladestation gemacht.
    5mm Rand und 1-2mm Spielraum!
  5. 2 Teile abschneiden
    -> 5cm für die Befestigung und X + 6-7mm für die Ladestation
    -> am besten mit einer Handkreissäge - Stichsäge sollte auch gehen!

2 5

Holz verarbeiten - Teil 1

Zuerst nehmen wir das kleine Brett und machen hier 2 Löcher für die Wandbefestigung.


Am besten mit einem 6er Holzbohrer und dann mit einem 8er oder 10er eine soweit nachbohren, damit die Schraube dann komplett versenkt werden kann!

3 5

Holz verarbeiten - Teil 2

Frästiefe
vorderer Rand

Zuerst auf dem Brett markieren, wie groß die Ladestation ist.

An dieser Linie kanna man sich gut orientieren beim fräsen.
-> wichtig ist, dass man jeweils 1-2mm mehr abfräst, damit die Station nicht zu fest drin ist.
Vorne sollte, wie oben schon beschrieben, 5mm stehen bleiben.
Hatte befürchtet, dass es vorne zu dünn ist, war aber gut zu machen.

Da meine Fräse leider nicht so breit war, bin einmal bin ich leider abgerutscht - daher auch das kleine Loch auf dem Bild.

4 5

Teile Zusammenfügen

fertige Halterung von unten
fertige Halterung von oben
kleine Schraube

Nun müssen die beiden Bretter zusammengefügt werden.


Hier ist es wichtig, dass das kleine Brett, was an der Wand befestigt wird, UNTER das andere Brett gemacht wird.

Ich habe dann mit einer Schraubzwinge die beiden verbunden und dann 2 Löcher gebohrt - ebenfalls mit einem 6er Bohrer und dann mit einem größeren Bohrer Vertiefungen, damit die Schrauben abschließen.

Dann die Schraubzwinge losmachen, Leim aufbringen und mit den kurzen Schrauben verbinden - ggf. überschüssigen Leim verstreichen.

Dann erstmal 1-2 Stunden trocknen lassen!

5 5

Halterung an Wand befestigen

Halterung befestigen
lange Schraube (6x50)
angeschraubte Halterung

Zuletzt muss natürlich noch die Halterung befestigt werden.


Hierzu muss man unterscheiden, wo diese befestigt werden soll.
Bei einer Steinwand bohrt man ein Loch, Dübel rein und macht die Halterung fest.
Bei einer Holzwand muss nur ein Loch bohren und fertig,

Wichtig ist, dass man hier min. eine Schraube mit min. 50mm Länge nimmt.
Hatte zuvor nur eine 40'er - diese hatte leider nicht so gut gehalten!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.