"Hochbetthaus" mit Kaufladen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    350 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Meine 3 jährige Tochter hat schon lange davon gesprochen das sie gerne ein Hochbett hätte, da mir das aufgrund des Alters aber nicht geheuer war bin ich zunächst nicht weiter darauf ein gegangen. Ihre Cousine hat letztes Jahr ein Halbhochbett bekommen "Kuschelhöhle" im unteren Bereich.

Seit die kleine Mitte letzten Jahres bei ihrer Cousine übernachtet hat war der Wunsch ein eigenes "Hochbetthaus" zu haben allgegenwärtig.

Da war der Papa natürlich in seinem Stolz gefragt, also habe ich ihr zu Weihnachten das gewünschte Bett gebaut und als kleines Highlight gleich einen Kaufladen integriert.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Tischkreissäge
  • Stichsäge
  • Akku-Schrauber
  • Tischbohrmaschine
  • Exzenterschleifer
  • Bandschleifer
  • Allzwecksauger
  • Bandsäge
  • Die üblichen Werkzeuge-Zwingen,Schleifmittel usw....
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 30 lfm x Kantholz | KVH (60x60)
  • 10lfm x Kantholz | KVH (60x40)
  • 8 lfm x Glattkantbrett | Holz (16x96)
  • 6 lfm x Leimholz | Fichte (200x28)
  • 6 lfm x Leimholz | Fichte (200x18)
  • 30 x Spax Tellerkopfschrauben (6x140)
  • 10 x Spax Tellerkopfschrauben (6x80)
  • Spanplatten (8mm)
  • Hartfaserplatten
  • 2,5L x Remmers Decklack
  • 1,5L x Remmers Isoliergrund
  • 3 x Rundstäbe (1m) | Buche (14mm x 1000mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Planung der Proportionen

Zunächst wurde Rücksprache mit der Frau des Hauses gehalten um die Betthöhe und die Größe der Liegefläche zu bestimmen (Immerhin muss sie ja da hoch um das Bett zu machen).

Sie hat angemerkt das wir noch einen neuwertigen Sprungrahmen mit Maß 2000x1000mm auf dem Dachboden haben, also war der Punkt geklärt.

Was die Höhe angeht war ihr im Endeffekt egal, da sie so oder so zu klein ist (1,58m), also habe ich 1,40m als Höhe der Matratze festgelegt.

Ich hatte was ich brauchte und habe einen Plan und Stückliste erstellt .

#Leider habe ich gerade nur die unbemaßte Skizze zur Hand-kann bei bedarf nachgereicht werden.


2 6

Bau des Gestells

Meine Wahl fiel auf 60x60mm KVH Kanthölzer, es soll ja was stabiles werden. Diese habe ich in 5m Stangen gekauft und mit der Kappsäge auf die errechneten Maße abgelängt.

Anschließend die zugeschnittenen Teile geschliffen.

Ich habe das Bett in der Werkstatt meines Vaters gebaut damit die kleine nichts mitbekommt. Demnach musste die Konstruktion auf- und abbaubar gebaut werden. Zur Verbindung der Kanthölzer habe ich mich nach langer Überlegung für Spax Tellerkopfschrauben HI.FORCE 6x140mm entschieden. Hat sich als sehr gute Wahl erwiesen!!!

Beim Zusammenbau des Gestells habe ich zuerst Kopf- und Fußteil zusammengeschraubt und dann durch die langen Seitenhölzer miteinander verbunden.

3 6

Verkleidung und Lackierung

Ich habe im Baumarkt 8mm Spanplatten roh auf die benötigten Maße schneiden lassen (ging aus Transportgründen nicht anders). Diese Entscheidung habe ich allerdings später bereut, wieso erfahrt ihr gegen Ende des Berichts :/  Als nächstes folgte die Montage der Platten und die Fensterausschnitte mittels Stichsäge. Die Platten wurden selbstverständlich vorgebohrt und gesenkt.Dann mit 3,5x30mm Spanplattenschrauben befestigt.

Ich habe die Kanten der Spanplatten geschliffen so das sie sich gut lackieren lassen. Auch die Flächen wurden glatt geschliffen.

Der nicht überdachte Teil des Schlafbereichs benötigte noch eine Absturzsicherung-also schnitt ich Bretter zurecht die an ein Balkongeländer erinnern sollen, Auch diese wurden angespaxt.

Für den Voranstrich habe ich mich für Remmers Isoliergrund entschieden, die gute Qualität war mir von einer anderen Arbeit bekannt. Danach ein Zwischenschliff und das ganze nochmal mit Remmers Decklack RAL #9016. Das Ergebnis auf den Massivholzbalken ist gut und entspricht absolut meiner Vorstellung.

Man kann natürlich auch mit dem Decklack grundieren, hier sind dann aber mehrere Arbeitsgänge nötig um ein ähnlich gutes Finish zu erzielen. Auch die geschliffenen Platten ließen sich gut lackieren, hier fiel jedoch nach der Lackierung auf das ich die Platten aus zwei verschiedenen Baumärkten holen musste. Die vom Bauhaus haben eine deutlich gröbere Oberflächenstruktur als die die bei OBI gekauft wurden.

Die Klappfensterläden wurden auch grundiert und dann Lichtgrau lackiert.  

Alle Kanten wurden nachdem sie lackiert waren im nachhinein mit Holzspachtel gekittet und anschließend geschliffen,da ich mit dem Kantenbild nicht wirklich zufrieden war. Nach erneutem lackieren war ich mit dem Ergebnis einverstanden :)

 

4 6

Treppe

Aus Gründen der Sicherheit war von Beginn an klar das ich eine richtige Treppe anstatt wie üblich einer Leiter bauen werde.

Meine Tochter kommt nachts wenn sie wach wird zu uns ins Bett, und das im Halbschlaf, deshalb musste dafür gesorgt werden das sie vernünftig "absteigen" kann.

Meiner Frau war wichtig das die Treppe nicht über die Breite des Bettes hervorragt, weil dies eine typische Stolperfalle zur Folge hätte.

Also musste der Aufstieg doch steiler werden als ich mir vorgestellt habe. Wie ihr den Bildern entnehmen könnt ist der erste Versuch der Treppe gescheitert weil die Steighöhe der Stufen zu hoch und die Trittstufen zu schmal sind.

Bild 4 zeigt die neu berechnete Treppe, sie ragt nun doch etwas über die Bettbreite raus, was kein Problem mehr darstellt weil klar wurde das das Bett zu wuchtig für den geplanten Platz ist, Es steht nun mit der Treppe an einer Wand. Womit sich auch der Bau eines Geländers erübrigt hatte.... 

Die Stufen sind jetzt zwischen die Wangen geschraubt was auch deutlich besser aussieht. An der Bettseite wurde die Treppe an den Kanthölzern des Gestells geschraubt, an der Wandseite wurde ein Stützbalken mit der Wange verschraubt.

5 6

Fast geschafft....

Jedes Haus braucht auch ein Dach...

Die Giebel-Konstruktion wurde bereits zu Beginn mit zugeschnitten und zusammengebaut, jedoch konnte ich es in der Werkstatt mangels Deckenhöhe nicht aufsetzen. Naja natürlich musste es mit der Bettbreite übereinstimmen, da ist Schulwissen der 7. oder 8. Klasse gefragt-Dreiecksberechnung....

Ich habe mir 5mm starke Hartfaserplatten für die Beplankung grob zuschneiden lassen und dann an der TKS jeweils einseitig auf Gehrung geschnitten, damit der First auch optisch schön passt. Das Dach wurde ebenfalls Lichtgrau lackiert.



Wie oben schon erwähnt gab es Komplikationen mit den rohen Spanplatten die als Hauswand dienen.

Ziemlich unschön in meinen Augen waren die Stöße der Platten, weil aber alles mobil gebaut werden musste kam ein Spachteln oder Kitten der Stöße nicht in Frage. Nach langem hin und her beschloss ich 3mm Hartfaserplatten passgenau zuschneiden zu lassen. Alle Ausschnitte übertragen und ausgesägt.

Beim Aufbau im Kinderzimmer wurde die neue Verkleidung mittels Spiegelklebeband auf die Spanplatten geklebt und zum Schluss die Klappläden neu ausgerichtet.

Dem Kaufladen fehlte noch ein Ladenregal-es wurde an den Regalseiten oben und unten ausgeklinkt und wird somit unten vom Rahmenteil und oben von der Auflage für den Sprungrahmen gehalten.

6 6

Strahlende und Dankbare Kinderaugen waren der beste Lohn für den Erbauer

Der Kaufladen bekam noch eine Angebotstafel - selbstklebende Tafelfolie...

Und wie im echten Leben, sobald eine Frau ein Fenster sieht(ob echt oder im Spielhaus) müssen unbedingt Vorhänge dran. Gardinenstangen wurden bereits beim Bau angebracht(Rundstäbe).

Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt, die kleine platzt fast vor Stolz und es spielt sich jetzt quasi alles in ihrem Häuschen ab.


Ich hoffe der Text ist soweit verständlich und ihr könnt mir folgen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung