Hochbeet mit Grillplatz

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    60 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Meine Frau wünschte sich schon immer eine Kräuterschnecke oder etwas Ähnliches. Mir ging es auf den Zünder das mein Grill immer in der Wies steht und bei Rasenmähen im Weg steht. Mir kam dann die Idee einfach beides irgendwie zu kombinieren. Noch dazu wollte ich keine 200€ für die Steine einer Kräuterschnecke ausgeben. So ist dieses rustikale Hochbeet aus alten Ziegeln entstanden.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 10

Steine Holen und auslegen

In Ebay Kleinanzeigen hatte jemand im Nachbarort alte Ziegelsteine für einen keinen Obolus abzugeben. Also schnell den Caddy startklar gemacht und 3 Ladungen Steine geholt.
Jetzt musste ich sie nur noch einzeln ( so viel wie man mit einmal tragen konnte ) die Treppen und den Hang runter in unseren Garten schleppen.
Danach habe ich sie zur Definition der Beetgröße einfach mal ausgelegt und mir das OK meine Frau eingeholt.

2 10

Borde schneiden

Leide Hatte ich mich für Bode entschieden die Nut und Fader besitzen. Somit musste ich diese erstmal abtrennen.
Der Platz für den Grill sollte genau 1,5Borde breit und 1 Borde Tief sein. Hierfür musste eine Der Borde noch in der Mitte geteilt werden. Leider ist mir eine Hälfte zerbrochen. Da ich sie aber hinten Einarbeiten kann wird man davon später nix mehr sehen.

3 10

Borde setzen

Der Platz ist genau parallel zu unserer Terrasse. Hierfür habe ich ein Rechteck zum vergraben der Borde ausgebuddelt. Die borde habe ich mit Zollstock, Winkel und Wasserwage Positioniert und in etwas Fertigmischung gesetzt. Die Mischung habe ich einfach per Spaten im einem großen Bottich angerührt.

Zum Schluss habe ich noch zum Test mal eine Reihe Ziegelsteine die auch als „Pflaster“ dienen sollen ausgelegt.

4 10

Fundament erste Steinreihe

Zur Definition des kleinen „Fundamentes habe ich nochmal das Muster ausgelegt. Jetzt konnte ich einfach mit dem Spaten einen so ca. 10 bis 15 cm tiefen Graben ausstechen.
Den Graben habe ich mit erdfeuchter Zementmischung gefüllt und eine Ziegelreihe darin eingedrückt.

5 10

Mauern

Nach Trocknung der ersten Reihe habe ich dann stück für Stück die nächsten reihen aufgebaut

6 10

Pflastern mit den Ziegelsteinen

Zuerst habe ich noch etwas Erde aus dem Rechteck gekratzt. Danach alles mit unkrautflies ausgelegt und im Anschluss mit Verlegesplitt aufgefüllt.
Jetzt konnte ich mein Muster legen.
Die Hinteren Steine habe ich mit der Flex geschnitten und dann gebrochen. Obwohl ich da absolut rotiert habe und grade mach von 16:00 bis 17:00 benötigt habe hat es einem Nachbarn mal wieder nicht so gepasst. Frührentner brauchen halt ihre Ruhe.

7 10

weiter mauern

Da ich mich entschlossen habe die hintere Mauer etwas ausgebrochen hinter dem Grill auslaufen zu lassen habe ich diese direkt auf das Pflaster gesetzt und ab der dritten Reihe mit dem Beet Verbunden.
Die Reste des angerührten Zements habe ich immer zum Verputzen der Innenwände genommen.

8 10

Ablage enbauen

Im Garten habe ich noch eine alte Marmorplatte gefunden die keine weitere Verwendung hatte und durch Zufall genau die richtige Größe als Ablage hat. Also diese in die letzte Reihe mit eingebaut. Hier musste natürlich genau geschaut werden das sie auch in wooch ist (in Wage ist ) .

Die Ziegelreihe auf der Platte war natürlich zu hoch. Habe sie aber erstmal zum Andrücken liegen gelassen.

9 10

Ziegel Schneiden die Zweite

Da ich rein guter Nachbar ein wollte und noch dazu Feiertag war habe ich die Ziegel in die Garage geschleppt. Da stört so etwas Krach keinen.
Schnell mal eine einfache Spannvorrichtung aus einem Holzklötzchen und ner alten Palette gebaut. Jetzt konnte ich einfach die steine mit ner 230 Flex schneiden.

10 10

Fertigstellung

Jetzt nur noch die zerteilten Steine befestigen. Grill draufstellen und schon kann es losgehen.

Fazit nach dem ersten grillen: Super Platz, Grill steht gerade und verwindet sich nicht, nah an der Terrasse um an den Gesprächen teilzuhaben und das Beste der Grill steht etwas höher. Finde ich angenehmer für den Rücken

Die Bepflanzug kommt dann im Frühjahr.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

  1. Projekt des Monats

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung