Heimwerker Herausforderung, Monat Oktober, 2021, oder Kleines Set aus, lufttocknender Modelliermasse

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Set 1
Set 2
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    7 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Was für Gegenstände, die sich, @Bachmaus69, als Gewinner der letzten Herausforderung, hat einfallen lassen.

Ton und Metall, sind die Vorgaben, für diesen Monat. Ich habe schon etwas Zeit gebraucht, um zu einer Idee zu kommen. Zum brennen von Ton, habe ich keine Möglichkeit, also bin ich zu dem Entschluss gekommen, lufttrocknende Modelliermasse, zu verwenden.
Ein Set, aus Kerzenständer und Vase hatte ich schon einmal, auf YouTube gesehen.
Also, bin ich los, um Modelliermasse, zu kaufen.
1 Päckchen, Farbe Terrakotta, habe ich bekommen.
Wenn es schon nicht der geforderte Ton ist, sollte wenigstens die Grundfarbe, stimmen.
Werkzeuge für die Bearbeitung habe ich zu Hause. Ich brauchte nur die Modelliermasse, zu kaufen.
Hier belief sich der Preis, auf knapp, 5 €.
Ich konnte mit meinem Projekt beginnen.


Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Zusammenstellung der Materialien und Arbeitsgeräte

Was ich brauche
Modelliermasse, Kerzentülle, Halterung fűr Kerzentülle.

Als Tonersatz habe ich terrakottafarben Modelliermasse verwendet.

Um die Vorgabe Metall zu erfüllen, habe ich eine Kerzentülle, als Maß, für eine Stabkerze, genommen.
Die Halterung für die Kerzentülle, gehörte zu einem Gärröhrchen, für die Weinherstellung. Dieses Teil hätte eigentlich gerecht, aber wo hätte ich, das Metall, aus der Vorgabe, unterbringen sollen.

Des Weiteren benötigte ich:
Nudelholz
Gläser, verschiedener Größen
Holzleisten
Modellierwerkzeug
Klarsichtfolie
Wasser
Stabkerze
Bleistift
Messer oder Cuttermesser
Acrylglasplatte
Kosmetiktücher

Später kamen noch dazu:
Acrylfarbe
Pinsel
Lack
Blattsilber

2 5

1. Kerzenständer

Sektschale, als Ausstechform für Kerzenteller
Glätten der Fläche
Dünne Rolle, zum Befestigung, der Halterung. Dieser Kerzenteller, wurde noch geändert.
Teile vom Kerzenhalter verbunden
Stück für Halterung

Nachdem ich die passenden Ausstechformen, (Gläser), gefunden hatte, würde der obere Rand, mit Klarsichtfolie, umwickelt.

Die Modelliermasse habe ich, mithilfe eines Nudelholzes, auf der glatten Acrylglas Platte, ausgerollt. Damit die Masse, die gleiche Stärke hatte, habe ich, das Nudelholz, über die 2 Holzleisten, gerollt.
Mit der Sektschale, wurde der Teller, für den Kerzenständer, ausgestochen und mit einem Messer, vollständig gelöst.
Die Unebenheiten, die durch das Ausstechen, entstanden waren, habe ich mit Wasser und einem Finger geglättet.
Als Nächstes habe ich ein Stück Masse ausgerollt, welches für die Halterung der Kerze gedacht war.
Mit Folie, wurde das Gärröhrchen umwickelt. Anschließend konnte ich das ausgeschnitten Stück Masse, darumlegen und die Nacht, ebenfalls Glätten.
Für den Griff, habe ich eine Rolle gemacht, auf die entsprechende Länge zugeschnitten und zu einem Henkel geformt.
Den Teller habe ich am Rand, stellenweise, etwas nach oben gebogen.
Die Kerzen Halterung, sowie der Henkel, wurden an die richtige Stelle gesetzt. Mit kleinen, geformten Rollen, habe ich die Halterung mit dem Kerzenteller verbunden.
Ebenso bin ich bei der Befestigung, des Henkel, vorgegangen. Die Verbindungsstellen, wurden mit Wasser und Stellenweise, mit Modelliewerkzeug, an der Nahtstelle, angepasst. So, dass der Übergang nicht zu sehen war.

Auch, wenn auf den Bildern nicht zu sehen, würde die Acrylglas Platte, zwischenzeitlich, immer wieder mit Kosmetiktüchern gereinigt.

3 5

2. Kleine Vase

Kleine Vase, vor dem Glätten
Kleine Vase, vor dem Glätten

Für die kleine Vase, habe ich mit der Sektschale, wieder einen Kreis ausgestochen. Dieses Mal wurde, die Modelliermasse, von der Stärke her, nicht verändert, das heißt, sie wurde nicht ausgerollt. Ich brauchte sie genau so, wie die Platte von Hause aus war.

Unten habe ich waagerecht, ein Stück, des Kreises abgeschnitten. Auf dieser Schnittstelle sollte die Vase stehen.
Mittig darüber, wurde noch ein kleinerer Kreis ausgestochen, so, dass die Vase ein Loch hat.
Mit einem Schaschlikspießen habe ich schräg, von oben, bis nach unten, ein Loch, in die Vase gestochen und durch kreisenden Bewegungen, etwas vergrößert.
Nun wieder glätten und ebenfalls zum Trocknen beiseite stellen.

4 5

3. Schmuckablage

Unterer Teil der Schmuckablage
Im Vordergrund die Ablage schon getrocknet, weiß bemalt
Ablage im Vordergrund, schon bemalt.
Blätter aufdrücken
Ausgeschnitten Blätter
Getrocknete und bemalte Form, für die Ablage

Zum Set sollte noch eine Schmuckablage, für Ohrringe, eine Kette, oder ähnlichem, eben nur einer Kleinigkeit, gehören.

Aus der Modelliermasse habe ich, eine Art Blatt, ausgeschnitten. Eine Seite, sollte nach oben gezogen und übereinander geschlagen werden. Dafür musste, aus dem vorhandenem Stück, nochmals ein Stück, herausgeschnitten werden.
Die beiden Enden, die dabei entstanden, ließen sich so, nach oben übereinander schlagen und formen, wie ich es wollte.
Damit die Masse, beim Trocknen, so geblieben ist, habe ich unter, dem nach oben geformtem Teil, einfach eine Kugel aus Modelliermasse, gelegt.
Der gegenüber liegende Teil wurde nach oben gerollt.

Nun habe ich noch eine kleine Blume, für die Ablage, aus der Modelliermasse, gefertigt. Diese sollte auf dem Blatt stehen.

Ich habe mir in ausgerollt Masse, Kunstblumenblätter, in 2 verschiedenen Größen, gedrückt. Diese brauchte ich nun nur, mit einem Messer herausschneiden.
Zwischen 2 Kreisen, wurden diese Blätter angeordnet. Auf dem unteren Kreis, zuerst die großen Blätter, die kleineren darüber und den 2. Kreis, ganz nach oben. Nun wurden die großen Blätter. nach außen gebogen. Damit sie nicht abbrechen, habe ich aus Alufolie, eine Rolle geformt und diese unter die Blätter geschoben. Die mittleren Blätter haben sich den unteren angepasst. Nun musste auch diese auch die gesamte Schmuckablage zum Trocknen.

5 5

Bemalen, Kleben, Fertigstellung

fertig bemalt
erst weiß, dann grau
3D Acrylic Varnish
neues Set
1. Set fertig
2. Set fertig

Zwischenzeitlich, habe ich an einem Rest, der Modelliermasse, versucht, sie mit grauer Acrylfarbe, zu bemalen. So richtig überdeckt sie das Terrakotta jedoch nicht. So habe ich beschlossen, erst einmal alles mit weißer Acrylfarbe, zu streichen.
Mit feinem Schleifpapier habe ich versucht, Unebenheiten zu entfernen, was mir jedoch nicht ganz gelungen war.
Alle Teile wurden erst von der einen Seite und nach dem Trocken der weißen Farbe, auf der anderen Seite bemalt. Genau so habe ich, die graue Farbe, aufgetragen.
Mit dem Weiß darunter sah es viel besser aus.
Damit das Ganze auch einmal feucht abgewischt werden kann, mussten die Teile mit Lack überstrichen werden. Dafür habe ich das 3D Acrylic Varnish (Firnis, zum Versiegeln) gloss verwendet. Auf den noch feuchten Lack, habe ich aus uralten Beständen, Blattsilber aufgetupft.
Nachdem alles getrocknet war, konnte ich mit Sekundenkleber, die die Blume auf das Blatt, kleben.
Als ich damit fertig war, ist mir die Idee gekommen, dass ich auch hier einen Henkel hätte anbringen können.
So habe ich noch ein Set gefertigt. Für das 2. Set, habe ich 2 Vasen, in unterschiedlicher Ausführung, gefertigt.

Alle Teile, aus dem Set, wurden mit Stempelabdrücken versehen. Hier habe ich die Ränder der einzelnen Teile, sowie die Blätter und Stempelabdrücke, mit kupferfarbener Acrylfarbe bemalt.

Das war mein Projekt für den Monat Oktober 2021.
Ich freue mich über euer Interesse und hoffe noch, um eine rege Beteiligung. Lasst mich nicht alleine!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung