Heimwerker - Herausforderung, Monat Juli 2021, " Schuhparkplatz", Schild für Schuhregal

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Schild für Schuhregal
Gesamtbild
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    3 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Für die Herausforderung im Juni hatte ich ein Schuhregal, aus Palette gebaut.
Da ich aber zu wenige Bilder gemacht hatte, habe ich nicht teilgenommen.
@Joerg, hatte mit seinem Projekt, die Challenge gewonnen und war somit für die Auswahl der neuen Gegenstände verantwortlich.
Er hatte sich für Sperrholz, oder Multiplex und Alufolie entschieden. Eine ganz interessante Mischung. Ich hatte irrtümlicherweise, zuerst, bei Multiplex an Plexiglas gedacht und das hat sich so in meinem Kopf festgesetzt, dass ich bei meinem Projekt auch Plexiglas verwendet habe.
Erst ist mir überhaupt nichts eingefallen. Bei einem Besuch in unserer Apotheke bin ich durch das angrenzende Reformhaus gegangen und habe ein Blechschild gesehen. Es hat mir richtig gut gefallen und hätte auch zu meinem Schuhregal gepasst hätte.
Da ich aber meinen Geldbeutel im Auto gelassen hatte und nicht zurückwollte, habe ich es nicht gekauft.
Auf dem Schild stand einfach nur: "Schuhparkplatz".
Da kam mir der Gedanke, dass ich es doch auch selbst machen könnte.
Plexiglas hatte ich noch, Alufolie sowieso und Multiplex hätte ich eh verwendet, da mir mein Sperrholz zu dünn war.
Für das Schild war alles vorrätig. Vielleicht könnte man einen Preis von 3,50 € ansetzten.
So konnte ich beginnen, was ich auch sogleich tat.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Dekupiersäge
  • Winkelmaß
  • Bleistift
  • Akkuschleifer
  • verschiedene Schleifblätter
  • schwarzer Edding
  • Pinsel
  • Spraydosen
  • Tuch
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Multiplex | Holz
  • 1 x Plexiglas
  • Oel | als Schmiermittel
  • 2 x Alufolie
  • 2 x Transparentpapier
  • 4 x versch. Farben
  • 1 x Draht
  • 1 x Aufhänger
  • Kerze
  • Vintage Wachs

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Vorbereitung und Schrift

so hatte ich es mir vorgestellt
meine Skizze
Ersatz, oben für Blätter
Multiplex gesägt sowie Schrift und Schuhe mit schwarzem Edding aufgemalt.
Plexiglas nach Multiplex angezeichnet.

Am Laptop hatte ich, im Office, eine ungefähre Skizze erstellt.
Der Damenschuh hat, wie auf dem einem Bild zu erkennen, einen anderen Platz erhalten. Das übertragene habe ich mit schwarzem Edding nachgezeichnet.
Die blauen Punkte sind die Löcher vom Draht. Die mussten noch gebohrt werden.
Nun wollte ich im Keller, nur nach Multiplex und Plexiglas schauen. Mein Handy hatte ich dazu nicht mitgenommen. Da ich nun schon alles beisammen hatte, und es noch früh war, könnte man ja auch gleich beginnen. Ich habe das Holz, mit den Maßen, 26 x 10 x 6 mm, aufgezeichnet, gesägt und schon vor geschliffen.

Das Plexiglas, Stärke 4 mm, wurde ebenso angezeichnet, ausgesägt und die Grate vom Sägen entfernt. Da das Plexiglas, sofort, hinter dem Sägeblatt wieder verschmilzt, habe ich die Folie vom Glas, auch das Glas selbst und das Sägeblatt, mit Maschinenöl eingeschmiert. Damit geht es viel besser.

2 3

Schrift und Schuhe aussägen

Rechteck, mit Schuhen ausgesägt
ausgesägte Schrift
Schrift passt
nachgemalte Schnörkel und Zweiglein

Nun habe ich ein Rechteck, in der Schriftgröße, auf dem Multiplex aufgezeichnet. Vorher hatte ich noch einmal, mit einem 180er Schleifpapier und dem Bosch Akku Exzenterschleifer, die Platte geschliffen.

An die Dekupiersäge habe ich das vorgezeichnet Rechteck und die Schuhe ausgesägt.
Beim Schleife, der Schrift, sind mir leider ein paar Stellen gebrochen. Zum Glück so, dass es später beim aufkleben, nicht mehr sah.
Das "S" war leider nicht zu retten und ich musste es noch einmal sägen.
Warum ich vorher in die Schuhe ein Loch gebohrt hatte, weiß ich nicht mehr. Hier musste nun Holzkitt zum Einsatz gebracht werden.

Zu Beginn wollte ich die kleinen Zweiglein unten und den Schnörkel oben auch sägen. Das habe ich dann aber sein lassen und sie nur mit Edding nachgemalt.

3 3

Fertigstellung

hellgrauer Acryllack aufgesprüht
mit mattem Klarlack besprüht
dunkelgrau gestrichen und Kerzenwachs aufgebracht
übrige, hellblaue Farbe
hellblau überstrichen
Schrift grau, Damenschuh rosa und Herrenschuh schwarz
alles über Nacht verklebt
fertiges Schild

Da ich immer bemüht bin, beide Vorgaben zu verwenden, musste ich mir etwas mit der Alufolie einfallen lassen.

Ein Stück, etwas breiter und länger, als das ausgesägte Rechteck, wurde abgeschnitten. So, wie sie war, war sie mir zu glänzend, also habe ich sie mit hellgrauer Acrylfarbe bemalt. Diese ist aber nicht so richtig getrocknet, also ein neuer Versuch.
Beim 2. Versuch habe ich hellgrauen Acryllack aufgesprüht, mit mattem Klarlack übersprüht und so funktionierte es.

Da das Schild, über dem Schuhregal hängen sollte, müsste es auch farblich dazu passen.
Zuerst habe ich alles, was Multiplex war, mit Gesso gestrichen.
Anschließend mit dunkelgrauer Acrylfarbe überstrichen. Den Damenschuh habe ich rosa und den Herrenschuh, schwarz bemalt. Das ist dann auch so geblieben.

Das Schild selbst wurde erst grau und dann mit der blauen Farbe des Regale überstrichen. Bevor ich mit blau gestrichen habe, habe ich den Schnörkel und die beiden Zweiglein unten, mit schwarzem Edding übermalt. Einige Stellen, die etwas abgenutzt aussehen sollten, habe ich mit einer Kerze bearbeitet. Die Farbe über den Stellen, auf denen Kerzenwachs ist, lässt sich leicht wieder abschleifen und es bekommt so, den "Shabby Chic" Charakter. Man muss nur vorsichtig schleifen, damit man nicht, bis auf das Holz schleift.
Natürlich hätte ich an ein paar Stellen, wo nicht geklebt werden sollte, wie sich mein Vintage wachs macht. Dabei habe ich bemerkt, dass die Farbe, mit Kerzenwachs darunter, sich einfach wegwischen ließ. So konnte ich das Schleifen sein lassen.

Nun wurde es etwas spannend. Womit klebe ich die Alufolie hinter die Schrift und dann die Multiplex auf das Plexiglas?
Ich habe mich für den B7000 Kleber entschieden, und mit Zwingen habe ich das Ganze über Nacht Trocknen lassen.
Den Draht zum aufhängen, hatte ich bereits durch die Löcher gefädelt und vorne, mit einer Rundzange, zu einer Schnecke gebogen.

Am nächsten Tag, als ich nachgeschaut habe, war alles ganz fest verklebt.
Nun bräuchte ich nur noch das Vintage Wachs auf das Multiplex aufzutragen, leicht polieren und fertig war mein Schild.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung