Heimeliges Leuchten - Häuserzeilen für das Winterdorf

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Häuserzeilen für ein Weihnachtsdorf - Background for christmas winter village display
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Um dem diesjährigen Weihnachtsdorf etwas mehr Tiefe und Lebendigkeit zu verpassen, habe ich zwei beleuchtete Häuserzeilen gestaltet. Diese sind aus einfachsten Materialen entstanden und da sie für den Hintergrund des Dorfes gedacht sind, habe ich sie als sogenannte „Halbfassaden“ gebaut. Insgesamt habe ich sechs verschiedene Häuser gebaut, aber in dieser Beschreibung konzentriere ich mich auf die „Gärtnerei Victoria“.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Vorlage und Rohbau

Der „Architektenentwurf“ entstammt meinen Gehirnwindungen und wurde -ganz oldschool- auf Milimeterpapier aufgezeichnet. Dieses wird dann auf stabilen Karton aufgeklebt und mit unterschiedlichen Messern bearbeitet. Zuerst werden die Fenster- und Türausschnitte gemacht, dann die Fassade im Ganzen und zum Schluss die Fassadenteile einzeln ausgeschnitten. Mit Heisskleber werden die Einzelteile nun zu einem „Rohbau“ verklebt und auf einer Art Fundamentplatte aufgesetzt.

2 7

Die Oberfläche der Fassadenteile

Wasser/Leimgemisch...
...Toilettenpapier...
...mit dem Pinsel andrücken.
Pizzakarton hat die richtige Stärke...
...für das Fachwerk.
Eierkarton für Ecksteine.
Anstrich.

Toilettenpapier wird mit einem Leim/Wassergemisch und einem Pinsel auf die Oberflächen aufgebracht. So bekommt der glatte Karton eine Struktur. Gut trocknen lassen, geht auch auf der Heizung. Fenster und Türen werden später frei geschnitten. Die sichtbaren Laibungen wurden mit Pappstreifen belegt, leider habe ich das nicht bildlich festgehalten.
Für die Fachwerkbalken wird dünner Karton in Streifen von 5 mm Breite bzw 10 mm für die Aussenecken geschnitten. Mit Holzleim werden die Stücke einzeln aufgeklebt. Die Mauersteine an den Ecken sind aus Eierkarton. Davon habe ich leider keine Bilder gemacht. Als nächstes kommt Farbe ins Spiel. Genauer gesagt, Acrylfarbe aus dem Bastlerbedarf. Erst werden die erhabenen Teile (Fachwerk und Mauerwerk) und dann die vertieften Teile gestrichen.

3 7

Das Dach

Hier wird ein Schieferdach simuliert. Dünner Karton wird mit einem Karomuster im 5 mm Raster versehen und davon jeweils ein 10 mm Streifen abgeschnitten. Dieser wird im 5 mm Abstand 5 mm tief schräg eingeschnitten. Jeweils von rechts und links. So hat man Streifen von „Schindeln“, die man nun ablängen und mit Holzleim ankleben kann. Anschliessend ein Anstrich in -passenderweise- Schiefergrau. Die Eingangstür ist ebenfalls aus Pappe. Aus Verpackungsmaterial entstand das „Glas“ für die Fenster.

4 7

Schaufenster und andere Details

Riffeldübel und Zahnstocher.
Dübel werden angespitzt...
...und das angespitzte Ende abgesägt.
In einem Restholz fixiert kann gebohrt...
... und ein Zahnstocher eingeklebt werden.
Anstrich.
Mit Leim und gefärbten...
...Hobelspänen wird "belaubt".
Innenleben des Schaufensters...
...aus angestrichener Pappe.
Einkleben der Pflanzen.
Verkleben mit...
...Heißkleber.
Das sieht dann so aus.
Ebenfalls aus simpler Pappe...
...und etwas Acrylfarbe...
...entsteht das Scheunentor.
Hier reicht zum Kleben Leim.
Fertig, bis auf...
...das Firmenschild.

Ich wollte es mal mit einer plastischen Inneneinrichtung versuchen. Und da das hier ein Blumenladen wird, brauche ich also Pflanzen. Riffeldübel unterschiedlicher Stärke werden angespitzt und dieser Teil abgesägt. Eine kleine Bohrung nimmt einen gekürzten Zahnstocher auf. Angestrichen wird mit einem Terracotta Farbton, das ist also der Blumentopf und der Pflanzenstamm. Nach dem Trocknen bekommt der Zahnstocherstummel einen dicken Tropfen Leim und wird dann in gefärbten Hobelspänen gewälzt. Sollte die Pflanze beim ersten Versuch zu unterernährt aussehen, kann man das auch wiederholen. Statt Hobelspänen gehen auch Kräuter der Provence. Der Schaufensterraum ist aus Pappe mit einem weißen Anstrich. Hierauf werden die Blumen verklebt und anschliessend das komplette Innenleben mit Heisskleber eingeklebt. Ein Scheunentor aus simpler Pappe und das Firmenschild (am PC erstellt) komplettieren die Vorderansicht.

5 7

Gehwege

Sperrholz wird...
...zugesägt...
...Streifen mit 10 mm Abstand...
...aufgezeichnet und...
...mit der HKS 2 mm tief genutet.
Querfugen mit dem Dremel.
Oberflächenschliff
1. Anstrich mit...
...schwarzer Acrylfarbe.
Dann grau und verschiedene...
...Brauntöne für Details.
Finish mit Hellgrau.

Sperrholz, 10 mm stark, wird mit der HKS und TKS auf Mass gebracht. Um Pflaster zu simulieren werden in 10 mm Abstand parallel laufende Längslinien angezeichnet und mit der kleinen Akku HKS ca 2 mm tief eingeschnitten. Die Querrillen machte ich mit dem Dremel und anschliessend ging einmal der Delta drüber.
Es folgen mehrere Anstriche mit Acrylfarbe. Erst ein verdünntes Schwarz. Dann schiefergrau. Zwei unterschiedliche Brauntöne heben einzelne Steine hervor. Zum Schluss wird mit einem hellen Grau trockengepinselt. So wird das Pflaster realistischer und plastischer.

6 7

Beleuchtung und Abschluss

So sehen die Halbfassaden fertig aus.
Verklebung auf dem Gehweg...
...mit Heißkleber.
LED Band wird ebenfalls...
...mit Heißkleber eingebracht.

Die Fassaden werden mit Heisskleber auf die Gehweg befestigt. Die Beleuchtung sind kleine, batteriebetriebene LED Bänder. Auch diese werden mit Heisskleber verklebt.

7 7

Impressionen

Hier noch ein paar Bilder des fertigen Winterdorfes mit Schwerpunkt auf die hier beschriebenen Halbfassaden. Ich habe außerdem dieses Jahr den Friedhof mit Grablichtern ausgestattet, davon ebenfalls ein Bild.

Ich darf noch auf das Video aufmerksam machen, welches ich oben, neben dem Startbild verlinkt habe. Die Laufzeit beträgt 6:27 Minuten.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung