"Halma"

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Brettspiele werden immer wieder gerne gespielt, egal ob Jung oder nicht mehr so Jung.
Also habe ich noch ein weiteres gebaut.
Auch dieses Spiel ist leicht und einfach zu bauen, macht aber viel Spaß beim Spielen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischkreissäge
  • Akku-Schrauber
  • Schleifpapier
  • Fräse und Abkantfräser
  • Zirkel und Lineal
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Siebdruckplatte | 22mm (40x40cm)
  • Buchenrundstab | 10mm
  • 3 x untersch. Farben

Los geht's - Schritt für Schritt

1 9

Spielbrett ausschneiden

Aus einem Stück Siebdruckplatte ein Quadrat mit 40x40cm aussägen.

2 9

Spielfeld aufzeichnen

Zuerst das Spielbrett mit Papierklebeband abkleben um die Zeichnung besser sehen zu können.

Mithilfe von Zirkel und Lineal das gewünschte Spielfeld aufzeichnen
und mit einem Körner die Schnittpunkte der Linien auf das Spielbrett übertragen.

3 9

Bohren und senken

An den übertragenen Markierungen mit einem 5mm Bohrer ca 1,5cm tief je eine Bohrung vornehmen.
Danach mit einem 10,4mm Senkbohrer diese Löcher aufbohren.

Die Kanten der aufgebohrten Löcher mit einem Abkantbohrer glätten.

4 9

Fräsen

Die Ober- und Unterseite mit einem Abkantfräser angefräst und danach geschliffen.

5 9

Die Spielfiguren zuschneiden

Von einem 10mm Buchenrundstab mindestens 45 Stk. mit je 3-4cm abschneiden und die Schnittkanten abrunden (Schleifen)

6 9

Bring Farbe ins Spiel

Um das Lackieren leichte zu machen, habe ich jeweils mindestens 15 Stk. der Spielfiguren mitt doppelseitigem Klebeband auf je ein Restholzstück stehend aufgeklebt.
Danach in drei unterschiedlichen Farben lackieren.
Ich habe mich für Rot, Weiß und Schwarz entschieden.

Während des Trocknens der Spielfiguren habe ich die Bohrungen am Spielbrett die jeweils gegenüber liegenden Dreiecke mit ebenfalls Rot, Weiß und Schwarz ausgemalt.
Alles trocknen lassen.

7 9

Spielregeln

Auch von "Halma" sind die Spielregeln hinlänglich bekannt und darum erspare ich mir an dieser Stelle die Ausführung dieser.
Falls jemand sie nicht kennen sollte oder bereits wieder vergessen hat:
GOOGLE fragen.

Viel Spaß beim Nachbauen und vor allem beim Spielen.

8 9

Update Konstruktion der Spielfläche

Auf Nachfrage stelle ich hier gerne die "Konstruktionsanleitung" für Halma noch nachträglich ein.


Du brauchst ein ausreichend großes Blatt Papier (ca. 40x40cm)
Einen Zirkel ein langes Lineal und einen Schreiber.

Je nach Größe des gewünschten Spielfeldes zeichnest du mit dem Zirkel einen Kreis und markierst den Mittelpunkt. (Mein Kreis hat 17,6cm Radius also einen Durchmesser von 35,2cm ist aber nicht so genau)

Lasse die Einstellung am Zirkel gleich und setze an einer beliebigen Stelle des Kreises einen Startpunkt.
Von diesem Startpunkt aus setzt du mit dem Zirkel (Gleiche Einstellung wie für den Kreis) nach und nach nach rechts und links eine Markierung, das ergibt 6 Markierungen am Kreisring.

Danach zeichnest du vom Oberen mittleren Markierungspunkt eine Linie zu der rechten und zum linken unteren Markierung und verbindest die unteren beiden ebenfalls miteinander. So entsteht ein Dreieck im Kreis.
Die übrigen drei Markierungen verbindest du ebenfalls miteinander und es entsteht dadurch ein zweites Dreieck im Kreis, welches das erste überschneidet und sechs kleine Dreiecke rundum.


9 9

Update Teil 2 (Text zu lang)

An einem Dreieck setzt du den Zirkel an und misst die Höhe des Dreieckes ab. (Spitze bis zur gegenüberliegenden Grundlinie) und zeichenest einen Kreis (oder Teil davon). Danach den Zirkel an der gegenüberliegenden Spitze oder Linie ansetzen und wieder einen Kreis oder Teilkreis zeichnen. (Diese überschneiden sich rechts und links außerhalb des Dreieckes)

Diese Schnittpunkte verbindest du mit einer Linie.

Danach von der neuen Linie zur Spitze und von der Grundlinie zur neuen Linie gleich vorgehen.
Danach solltest du ein Dreieck mit einer Grundlinie und drei Mittellinien konstruiert haben.

An der Spitze eine Markierung setzen,
An der kürzesten Linie(Linie 2) links und rechts eine Markierung setzen.
An der Untersten Linie (Linie 5) halbierst du wie oben beschrieben die Linie und setzt einen Mittelpunkt, von dort aus nach rechts und links wieder die Linie halbieren.

Von der Mittelmarkierung der Linie 5 aus zur Spitze des Dreieckes legst du ein Lineal an und setzt an der Linien 3 mittig eine Markierung.

Für die Markierungen an der Linie 4 legst du das Lineal am Eckpunkt der Linie 2 zum zweiten Punkt der Linie 5 an und setzt am Kreusungspunkt der Linie 4 eine Markierung. Für die zweite Linie nimmst du den Eckpunkt der Linie 3 und den Mittelpunkt der linie 5 und setzt wieder an der Linie 4 eine Markierung.

Das wiederholst du an jedem der sechs kleinen Dreiecke.

Danach verbindest du alle Schnittpunkte im Gesamten Spielfeld mit einer Linie und setzt jeweils am Schnittpunkt eine Markierung.

Schon ist das Spielfeld fertig.
Klebe die Konstruktion auf dein Holzbrett und übertrage alle Markierungen.

Viel Spaß


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung