Gurkenzange

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Als kleines Geschenk für meinen Bruder habe ich heute eine "Gurkenzange" (eigentlich drei, weil ich ja schon dabei bin) gebaut.


Eine näher Erklärung warum es eine Gurkenzange ist erspare ich euch an dieser Stelle, ich bin aber sicher er freut sich sehr darüber.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Materialsuche

Wieder einmal muss die Restekiste her.

Ich habe ein Stück Schwarznuss und ein Stück Ahorn ausgewählt.


2 8

Teile zuschneiden und schleifen

An der Bandsäge habe ich danach aus dem Ahorn Brett die schmalen Leisten (2x0,8x35cm) ausgeschnitten.

Aus dem Stück Schwarznuss habe ich kleine Blöcke mit ca. 3x3x2,5xm ausgeschnitten.

Diese danach an der Kantenschleifmaschine auf einen kleinen Keil zurecht geschliffen und die Ahorn Leisten angelegt.

Die Seiten habe ich so lange geschliffen, bis die "Ausladung" der Zange am offenen Ende die richtige "Weite" hatte.

Danach auch die Ahornleisten rundum sauber geschliffen.(auf ca. 6mm Stärke)

3 8

Verleimen

Danach den kleinen Schwarznusskeil zwischen die Ahorn Leisten geleimt.


TIP:
Ein klein wenig Salz in den Leim streuen, das verhindert ein Verrutschen der zu verleimenden Teile beim fixieren und das Salz löst sich im Leim vollständig auf.

4 8

Dübel herstellen

An meinem selbst gebauten Dübel- und Rundstabschneider habe ich danach aus dem Schwarznussstück noch einen 12mm Rundstab geschnitten und diesen in ca. 4cm lange Dübel gesägt.

5 8

Dübel einleimen

An der Ständerbohrmaschine habe ich danach am geschlossenen Zangenende ein 12mm Loch ganz durch gebohrt und die 12mm Schwarznussdübel eingeleimt, so dass sie an beiden Seiten etwas überstehen.

Trocknen lassen.

6 8

In Form bringen

Nachdem alles ordentlich getrocknet war, habe ich die Überstände an den Dübeln noch plan geschliffen und das obere geschlossene Ende der Zange noch zu einer Rundung geschliffen.

Die Seiten noch plan geschliffen und an den beiden unteren Zangenenden die Leisten noch mit einer kleinen Rundung versehen.

7 8

Grippmulden einschleifen

An den Innenseiten der offenen Seite der Zangen habe ich danach mit einer 8mm Rundfeile noch je drei Grippmulden eingeschliffen

8 8

Oberflächenbehandlung

Die gesamte Zange habe ich zum Abschluss mit lebensmittel echtem Arbeitsplattenöl mehrmals eingelassen und poliert.




Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung