Gemälde ins richtige Licht setzen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Und da hängt das Schmuckstück
Die Skizze
Bügeleisenkabel
Halterung zusammengebaut
Halterung mit Lampe
Rückwand Bild/Verkabelung
Alte Lampenschirme
Nocheinmal Halterung mit Hebel/Kippsystem
Latten mit Klammern für die Halterungen
schöne Abschlüsse für die Halterungen
Philips Hue Lichtschlauch
Leuchtmittel von Philips Hue
Gemälde und Teil des Bastelzubehörs
Die Lampen mit den montierten Kabeln
Die Halterungen mit den aufgesetzten Kappen
Die weiße Spanplatte wird mit dem Band bebügelt
Der passende Rahmen
Eine Fliese und der Kleber
Gelöste Steine werden auf den Rahmen geklebt
Steine fertig aufgeklebt
Die Lampen hängen schon an der Platte
Lichtspiele noch ohne Bild
Rahmen mit Bild wird auf die Platte angepasst
Hue Slideshow Projekt Naiade
Philips Hue erste Probeläufe
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    200 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Ich hatte mich in meiner Schwangerschaft in ein Gemäle verliebt, welches ich dann auch irgendwann kaufte. Leider wurde der prunkvolle Rahmen damals nicht mitverkauft und das Glas um das Passepartout ging kaputt, sodass das Bild Monatelang eingepackt hinterm Schreibtisch stand ohne würdigen Rahmen.
Dann wurden wir durch einen Lampentest von Philips Hue dazu inspiriert, das Bild damit in Szene zu setzen und überlegten uns gemeinsam, was wir "basteln" könnten.
Mein Freund ist sehr kreativ, was Lichttechnik betrifft und überlegte sich eine Halterung für zwei alte Lampenschirme aus Metall, die wir noch über hatten.
Dazu nahm er Bügeleisenkabel, Massivstahlstangen, Messingkugeln, antike Lampenfassungen, Lampenhalterungen/Schwenkarme, Metallklammern, eine Abzweigdose, eine Schukokopplung und Holzlatten.
Weiterhin kamen eine weißlackierte Pressspanplatte mit passendem Bügelband, Wandhalterungen, Abstandshalter, ein passender Glasrahmen, eine Mosaiksteinfliese, diverse Schrauben, Kraftkleber, und natürlich das Gemälde an sich dazu. Die Lichtakzente wurde durch das Lichtsystem Hue von Philips gewährleistet. Aber man kann natürlich auch normale Leuchtmittel nehmen. Die Arbeitsschritte sind unten erklärt. Bitte seht es mir nach wenn ich nicht die Fachbegriffe so parat habe, ich bin kein Elektriker :-)
Apropos, es ist wirklich wichtig, dass man sich zum Basteln jemanden dazuholt, der sich damit auskennt (wenn man nicht selber das knowhow hat), damit man keinen Unfall erleidet.
Die einzelnen Elemente können individuell ausgetauscht werden (Steine/Deko, Messingkugeln und Lampenschirme können variieren). Hier ist ein bisschen Geschickt und Kreativität gefragt.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • passende Schrauben
  • Nagelschellen
  • 3x0,75 mm² Bügeleisenschnur
  • Abzweigdose
  • Wagoklemmen f. flexible Leitungen
  • Glasrahmen
  • Kraftkleber
  • passende Leuchtmittel
  • 2 x Lampenschirme
  • 2 x E27 Lampenfassungen
  • Spiralkabelbinder
  • Spanplatte mit Bügelband
  • Wandhalterungen mit passendem Gegenstück
  • 1 x Mosaikfliese
  • Metallstangen
  • Schwenkarm (z.B. von K&M)
  • Messingkugeln
  • Abstandhalter, Metallwinkel
  • Dübel
  • Schuko Kupplung

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Maß nehmen

Zunächst einmal muss alles auf das eigentliche Gemälde abgestimmt werden; der Glasrahmen muss die richtigen Maße haben (es gibt ja verschiedene im Baumarkt).
Die Spanplatte muss wiederum dazu die richtige Größe haben.
Die Kabel werden ebenfalls so abgemessen, dass sie die Höhe der Platte umfassen und auch noch Luft ist, um zu den Lampen am Ende der Halterungen zu reichen.
Auch die einfachen Holzlatten dürfen nicht länger sein, als die Höhe der Spanplatte, müssen aber lang genug sein, damit die Stahlstangen sicher draufmontiert werden können.
An der Wand maßnehmen und markieren, wo die Gegenstücke der Halterungen angebracht werden müssen.
Es ist etwas Kopfarbeit, aber auch individuell, wie hoch oder wo das Bild hängen soll.

2 5

Kleinkram...

Die Montageklammern müssen (locker! damit die Stangen noch hineinpassen und befestigt werden können) auf die Latten geschraubt werden.
Die Steine der Mosaikfliese müssen abgelöst werden.
Die Kabelenden werden freigelegt, um sie in der Abzweigdose anlegen zu können bzw in die Lampenfassungen montiert werden zu können.
Die Abzweigdose wird bestückt (je zwei Kabel für die Leuchten, ein Kabel für den Lichtschlauch und eins zur Stromquelle. Das Kabel zur Stromquelle wird mit einer Schuko Kupplung montiert. BITTE JEMANDEN MIT ELEKTRISCHEM WISSEN HINZUHOLEN ODER MONTIEREN LASSEN!
Die Lampenfassungen müssen auf die Lampenschirme gebracht werden.
Die Messingkugeln/Elemente werden poliert und mit einem Gewindebohrer durchbohrt. Dann auf die kurzen Metallstangen aufgeschraubt.
Das Bügelband wird auf die unschönen Seiten der Spanplatte gebügelt.
Die Metallstangen werden mit dem Schwenkarm montiert/kombiniert, sodass die kurze Stange oben über dem Bild die Lampen halten kann und die langen Stangen hinten am Bild befestigt werden können.

3 5

Gemälde in den Rahmen setzen und dekorieren

Das Gemälde wird vorsichtig und gleichmäßig in den Glasrahmen gesetzt.
Die einzelnen Mosaiksteine werden mit dem Kleber nach Wunsch auf den Rahmen geklebt.
Dann kann das Bild auf die Spanplatte geschraibt werden; dazu einfach Schrauben in die Spanplatte schrauben sodass man das Bild mittig daran aufhängen kann.
Bild aber zunächst wieder abnhemen, da ja noch die Stangen, Technik und Halterungen hinten auf der Platte angebracht werden müssen.

4 5

Die Rückwand

Nun werden die Holzlatten links und rechts an die Rückwand der Platte geschraubt und in die Stangen mit den Klammern festgeschraubt.
Die Abzweigdose wird ebenfalls mittig befestigt.
Die Wandhalterungen werden seitengleich angeschraubt. und weiter unten die Anstandshalter angebracht. Das Schöne ist; man kann mit der Ixo einfach alles in die Platte schrauben.
Das Kabel mit Nagelschellen an der Platte befestigen.
Das Leuchtband gleichmäßig am oberen drittel der Platte befestigen.

5 5

Fast fertig...

Die Lampen werden nun mit den Leuchtmitteln bestückt und das Kabel so um die kurze Stange gewickelt, dass es erstens schön aussieht und zweitens die Lampe so tief/hoch hängt, dass es angenehm ist.
Das Kabel wird mit dem Spralkabelbinder fixiert.
Nun wird die Platte an den Gegenstücken der Aufhängung aufgehängt und der Rahmen mit dem Bild wiederrum an die Platte gehängt.
Nun nur noch den Stecker mit einer Steckdose verbinden.
Mittels der Bridge und der App wird nun das Lichtsystem zum Straheln gebracht und das Bild in Szene gesetzt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung