Garderobenleiste

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Da ich auf der Suche nache einer neuen platzsparenden Garderobe war, habe ich etwas recherchiert und bin auf eine ähnliche Klappgarderobe gestoßen. Also habe ich mich direkt an die Arbeit gemacht und mir die Garderobe nach meinen Vorstellungen selbst gebaut.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 4-5 x Buchenleisten | Buche (20x20x950mm)
  • 1-2 x Reststücke | Buchenholz
  • Holzplatte | Fichte/Buche (60x8cm (LxB))
  • 12 x Neodymmagnete
  • Holzschrauben
  • Lasur/Lack/Öl

Los geht's - Schritt für Schritt

1 14

Rückwand

Zuerst habe ich die Rückwand für die Garderobe zurechtgesägt und die Kanten etwas abgeschliffen. Die Rückwand ist 60cm lang und ca. 8cm breit. Als Holz habe ich Fichtenholz genommen. Die Oberkante des Bretts sollte ziemlich exakt sein, da dies bei der Ausrichtung der Montage von Vorteil ist. Die untere Kante muss nicht ganz exakt sein da sie noch bearbeitet wird und später sowieso nicht zu sehen sein wird.


Die Unterkante wird nun im 45-Grad-Winkel gekürzt (Fase). Dies geht am besten mit einer Oberfräse, alternativ auch mit einem Bandschleifer. Mit dem Bandschleifer sollte man nur beachten, dass die Kante gleichmäßig wird. Die Kante ist notwendig, da die Haken später ja klappbar sein sollen.

2 14

Holzleisten zusägen

Zugesägte Holzleisten und Haken

Als nächstes habe ich die Holzleisten (unbeweglich) zurechtgesägt und die Kanten ebenfalls etwas abgeschliffen.

Maße Holzleiste: 20x20x950mm

Zugesägt auf verschiedene Längen von ca. 11 bis 15 cm

3 14

Klapphaken

Insgesamt habe ich sechs verschiedene Klapphaken gebaut. Die Vorgehensweise ist identisch wie bei den Holzleisten, jedoch werden die Haken noch spitz zugesägt, damit später die Kleidungsstücke darüber passen. Die Kanten der Spitze sollten gut abgeschliffen werden, damit sich die Aufhängung der Kleidungsstücke nicht an den scharfen Kanten kaputt reibt.

4 14

Seitenwände

Beide Seitenteile
Vorbohrung
Vorbohrung zur Versenkung des Schraubenkopfes
Versenkte Schraube
Seitenwand (unten), Erste Holzleiste (oben)
Die Holzleiste wird passend an die Seitenwand geschraubt

Nun habe ich die beiden Seitenteile aus Buchenholz zugesägt und mit jeweils einer Holzleiste verschraubt.
Vorbohren verhindert auch hier i.d.R., dass das Holz splittert.

5 14

Seitenwände & Rückwand

Vorbohrung
Vorbohrung für den Schraubenkopf

Die Seitenwände werden nun an die Rückwand geschraubt.

Zusätzlich bietet es sich an, die Seitenteile mit der Rückwand noch zu verleimen.

6 14

Vorbereitung der Befestigung von Holzleisten und Haken

Grobe Verteilung der Haken
Alle Haken und Holzleisten

Als nächstes werden die Haken/Holzleisten an der Rückwand befestigt.
Als Reihenfolge habe ich zwischen den Klapphaken immer vier unbewegliche Holzleisten verschraubt. Vorher sollte man sich die Haken in der gewünschten Reihenfolge und Größe einmal hinlegen.

7 14

Zusägen Metallstange

Insgesamt braucht man für jeden Haken eine kleine Metallstange, an welcher die Haken später gehalten werden. Die Metallstange geht dann durch den Haken sowie die jeweils anliegenden Holzleisten. Demnach ist sie knapp 6cm lang (ca. 5,8cm).

8 14

Bohrlöcher für Metallstange

Nun werden die Löcher durch die Haken und die anliegenden beiden unbeweglichen Holzleisten montiert.
Später wird dadurch die Metallstange durchgeführt, welche den Haken als Aufhängung dient.

9 14

Befestigung der Haken und der Holzleisten

Positionsmarkierung mit Nagel
Abdruckstelle = Bohrloch
Das Verkleben funktioniert am besten mit Heißkleber
Ein letzter Magnet

Nun werden die Haken sowie die unbeweglichen Holzleisten an die Rückwand geschraubt. Es sollte darauf geachtet werden, dass man die Haken nicht versehentlich mit hinschraubt und die Schrauben auf der Rückseite möglichst mit dem Kopf leicht im Holz versinken. Damit die Schraubköpfe im Holz verschwinden, ohne dass das Holz splittert kann man die ersten zwei bis drei mm mit einem größeren Bohrer noch einmal vorbohren.
Bei weicherem Holz ist es einfacher und deutlich schneller, wenn man die Haken mithilfe eines Luftdruck-Tackers an die Rückwand tackert.

Damit die Haken nur bei Bedarf ausgeklappt werden, habe ich an die Rückwand sowie die Haken mithilfe von Heißkleber zwei Neodymmagnete geklebt. So lassen sich die Haken bei Bedarf ohne Aufwand ausklappen. Zudem klappen die Haken nicht automatisch oder ungewollt aus. Um die Magnete passend an Haken und Rückwand zu montieren habe ich einen Nagel zwischen beide geklemmt und an der Abdruckstelle die Vertiefung für die Magnete gebohrt. Wer alle Magnete auf einer Höhe haben möchte, kann deren Position natürlich entsprechend ausmessen.

10 14

Letzter Schliff

Da die Holzleisten, insbesondere die Haken, etwas Speilraum brauchen, wird die letzte Holzleiste vermutlich 1-3mm zu breit sein.
Diese habe ich einfach passend zugeschliffen und im Anschluss verschraubt.

11 14

Fertiger Zusammenbau

Nach dem verschrauben der letzten Holzleisten ist die Garderobe nun fertig zusammengebaut.

12 14

Ölen

Fertig zusammengebaute Garderobe
Mit erster Ölschicht

Um die Garderobe nun robuster zu machen und optisch aufzuwerten habe ich sie noch geölt.
Bei dieser Garderobe habe ich dies mit Leinöl gemacht.

Je nach Art bzw. bei Bedarf einfach am nächsten Tag wiederholen.

13 14

Aufhängung

Die Garderobe benötigt nun noch eine Aufhängung an der Rückseite für die Wandmontage.
Auch wenn die Haken etwas klein aussehen und eher für Bilder konstruiert sind, halten sie die Garderobe trotzdem absolut fest.


14 14

Fertige Garderobe - Montage

Die Garderobe wird nun an zwei Schrauben in der Wand aufgehängt und kann benutzt werden. Damit die Wand nicht in Mitleidenschaft gezogen wird, habe ich auf der Rückseite noch einige Filzgleiter montiert.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung