Futterstation für unsere Wachteln

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Die fertige Futterstation
Unsere Wachteln....
...sind total begeistert
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    3 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Bei unserer Challenge wurden von den Moderatoren zwei Dinge vorgegeben, aus denen wir etwas basteln sollten: ein Kunststoffrohr und Wachsmalstifte.


Also ab in den Baumarkt und drei Stücke Kunststoffrohr gekauft, eine Wachsmal-Maus gesucht und schon konnte es losgehen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Messer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 3 x Stücke Kunststoffrohr | Kunststoff
  • 1 x Stück Wachsmalkreide
  • 1 x leere Waschmittelflasche | Kunststoff
  • etwas x Sand
  • 2 x Zweige Rosmarin
  • 1 x Stück Geschenkband

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Waschmittelflasche vorbereiten

Das Ausgangsmaterial...
Oberteil abschneiden
Bauch sternförmig einschneiden
Das Rohr durchstecken
Seitenansicht

Als erstes habe ich den Hals der Waschmittelflasche abgeschnitten, damit das Rohr da durch passt. 

Der Bauch der Flasche wurde sternförmig eingeschnitten und das Kunststoffrohr von außen nach innen hineingesteckt, damit die "Sterne" innen liegen. So können sich unsere Wachteln nicht daran verletzen.


2 3

Sand einfüllen und fertig stellen

Die Wachsmal-Maus darf nicht fehlen :)
Ansicht mit Rohr
Mit Rosmarinzweigen dekoriert
Eine dicke Schleife drum
Chicco ist begeistert :)

Als nächstes haben wir Sand eingefüllt, damit die Flasche das nötige Gewicht für das Futterrohr bekommt.

Da ein Wachsmalstift Teil der Challenge war, die Farbe aber auf der Flasche nicht hielt, nahmen wir kurzerhand eine Wachsmal-Maus. Die wohnt jetzt auf dem Sandbett.

Dann wurde oben ins Rohr Wachtelfutter eingefüllt. Sobald eine Wachtel unten frisst, rutscht neues Futter nach.

Unsere Wachteln lieben aber nicht nur gutes Futter, sondern auch Rosmarin. Also spendierten wir ihnen zwei große Zweige Rosmarin, die mit einer dekorativen Schleife festgebunden wurden.

Schon 30 Sekunden, nachdem wir den Futterspender in den Wachtelstall gestellt haben, kam die erste neugierige Wachtel an und bediente sich am leckeren Futter!

3 3

Sand einfüllen und fertig stellen


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.