Fräsführung

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Da ich ein paar Schlitze in schmalem Material fräsen mußte und meine Fräsführung (oder wie auch immer man das Ding nennen könnte) nicht in den vielen Kartons finden konnte habe ich mir schnell wieder eine neue gebaut.
Das Fräsen von Schlitzen in schmalem Material, speziell Stirnkanten, ist mit den normalen Führungen und Frässchablonen immer etwas problematisch. Macht man es mit der Parallelführung alleine besteht die Gefahr daß man in Richtung der Führung driftet. Frässchablonen sind normalerweise zu groß und unhandlich um sie richtig aufzuspannen und auf dem Frästisch (so man einen hat) besteht auch die Gefahr daß man abwandert wenn man nicht richtig andrückt. Das größte Problem mit diesen langen Schablonen oder Schienen ist aber daß sie perfekt gerade sind! Ist das Werkstück auch nur ein klein wenig verzogen fräst man eigentlich nur an 2 Punkten zentrisch und der Rest geht woanders hin. Da bei dieser Führung die Auflage relativ kurz ist fräst man genauer in Bezug auf die Werkstückkante und wenn man dann eine Platte einsetzt wird es gerade gezogen. Bei richtig guten Maschinen ist so etwas wie ich es hier gebaut habe aber manchmal schon dabei, ein Parallelanschlag von beiden Seiten.

Die hier gezeigte Führung ist nicht auf meinem Mist gewachsen aber da ich sie hier noch nicht gesehen habe wollte ich sie kurz zeigen.

Die Maße sind komplett willkürlich also gegebenenfalls etwas anpassen aber die Größe sollte auch für „dicke“ Fräsen reichen. In der Zeichnung ist nur das zentrische Loch für den Fräser gezeigt. Darum herum müssen noch die Bohrungen entsprechend der Grundplatte der Fräse gebohrt werden damit man diese aufschrauben kann. Natürlich müssen diese Bohrungen von unten gesenkt werden damit die Schrauben nicht herausstehen. Meine Platte hat Bohrungen für die Große und die Babyfräse damit ich flexibel bin. Für die Große habe ich allerdings eine Alternativlösung (aber gleiches Prinzip und wenn ich sie mal finde) die immer dann geht wenn das Werkstück dick genug ist. Ein aus Holz gemachter zweiter Anschlag auf der anderen Seite der Stangen des normalen Parallelanschlags so wie hier: http://www.1-2-do.com/de/projekt/Parallelanschlag-fuer-die-Oberfraese/bauanleitung-zum-selber-bauen/4002773/.

PDF-Versionen zum herunterladen. Dies sind alle meine Projekt-Anleitungen mit CAD Zeichnungen und Bildern mit höherer Auflösung.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Oberfräse
  • Tischbohrmaschine
  • Feile
  • Scleifpapier
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Multiplex | Sperrholz (250*200*6,5mm)
  • 2 x Leiste | Buche (250*23*13mm)
  • 4 x Schloßschraube | A2 oder Stahl (M6*35)
  • 4 x Beilagscheibe | A2 oder Stahl (M6)
  • 4 x Flügelmutter | A2 oder Stahl (M6)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Grundplatte anfertigen

Grundplatte wie in der Zeichnung anfertigen. Die 6mm Schlitze müssen nur parallel sein und der Abstand und Länge spielen keine große Rolle.
Für die Oberfräse Bohrungen machen die von unten gesenkt sind um sie befestigen zu können.

2 4

Führungsleisten

Die Bucheleisten mit 6mm durchbohren. Die Bohrungen müssen genau den Mittenabstand der gefrästen Schlitze haben. M6 Schloßschrauben einschlagen

3 4

Zusammenbau

Die Leisten mit den Schrauben durch die Schlitze stecken und von oben mit Beilagscheibe und Flügelmutter befestigen.

4 4

Anwendung

Die Anwendung ist einfach. Man setzt den Fräser an die Stelle an der man die Fräsung machen will, schiebt eine der Führungsleisten an das Material heran und zieht die Flügelmuttern an. Dann schiebt man die zweite Leiste an das Material und zieht sie ebenfalls fest. Fertig ist das Ding zum Fräsen und es führt immer genau an der selben Position im Material. Das Gute daran ist, daß man auch Fräsungen mit Offset machen kann oder zentrisch breitere Nuten als der Fräserdurchmesser indem man in beiden Richtungen fräst und die Führung dazwischen um 180° dreht.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.