Flur und Wohnzimmerdecke verkleiden

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    400 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Winterzeit ist die Zeit zum renovieren, hier hab ich mal in ein paar Schritten beschrieben wie man eine Zimmerdecke mit Paneelen verkleiden kann. Bei mir waren es jetzt 65m² also schon ein bisschen mehr.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Handkreissäge
  • Stichsäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Akku-Schrauber
  • Hammer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • X x Dachlatten (3/5)
  • x x Schruaben (4/60)
  • X x Paneele
  • X x Nägel
  • Klammern für die Paneele

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Die Unterkonstruktion

Ich hab für die Unterkonstruktion erst quer zu den Deckenbalken 3/5 Dachlatten geschraubt in einem Abstand von 45cm, dann nochmal eine Lattung längs zu den Deckenbalken mit einem Abstand von 30cm, das ist die Traglattung für die Paneele. Ich wollte die Paneele in Laufrichtung zur Haustür haben deswegen die doppelte Lattung. Die Latten hab ich alle mit 4/60 Schrauben befestigt.

2 6

Trennwand zum Treppenhaus

In den Flur soll noch ein Trennwand die gleich auch eine Garderobe werden soll, deswegen musste ich die Wand noch stellen bevor ich die Paneele an die Decke mache. Die genau Bauanleitung kommt aber später in einem anderen Projekt ;-) wenn die Garderobe fertig ist.

3 6

Die erste Reihe Paneele

Ich hab für meine Decke Kurzpaneele genommen die sind 1,20m lang und 0,20m breit, die Paneele lassen sich eigentlich verlegen wie Laminat, mit dem was man am Ende abschneidet kann man in der nächsten Reihe wieder anfangen so hat man so gut wie keinen Verschnitt.
Ich nehmm auch leiber die Kurzpaneele weil die einfach viel handlicher sind und lassen sich so gut alleine anbringen.
Bei der ersten Reihe muss man sehr drauf achten das die schön gerade ist weil wenn man in der Reihe schon einen Bogen hat wird das von Reihe zu Reihe schlimmer und man kann wieder von vorne anfangen.
Man kann für die erste Reihe extra Klammern für den Anfang kaufen, kann man sich aber sparen wenn man eh Leisten an den Rand macht, so kann man die Paneele einfach mit ein paar kleinen Nägeln am Rand befestigen. Man muss auch drauf achten das man mit der ersten Reihe ca. 1cm Luft zur Wand lässt.

4 6

So geht es nach der ersten Reihe weiter.....

Ist die erste Reihe schön gerade dran kann man sich an die zweite Reihe machen, hier fäng man einfach mit dem Abschnitt von der ersten Reihe an und so geht es Reihe für Reihe weiter.
Im Bereich wo die Lampe hin soll hab ich extra noch ein paar Latten hin geschraubt um später guten Halt mit der Lampe zu bekommen.

5 6

Abstand von den Wänden

Man muss im ganzen Raum drauf achten das man um alle Hindernisse oder an den Wänden ca.1cm Luft lässt so das die Decke später arbeiten kann bei unterschiedlicher Temperatur oder Luftfeuchtigkeit. Wenn man das nicht macht kann es zu schönen Bäulen in der Decke kommen.
Die Erfahrung hab ich schon mal bei Laminat gemacht....ist nicht so toll.

6 6

Die fertigen Decken

Hier sind noch ein paar Bilder von den fertigen Decken. Was noch fehlt sind die Deckenleisten aber die kommen erst dran wenn die Wände Tapeziert sind.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.