Flitzpuck - Brettspiel zur Kreislaufanregung

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Flitzpuck - rasentes Brettspiel
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Flitz-Puck
Ein Spiel, das an die Nerven geht

In diesem rasanten Spiel geht es darum, seine Spielfeldhälfte von Spielsteinen zu befreien. Die Spielsteine aus 35 mm Buchenrundstab müssen mit dem gespannte (Hut-)Gummikordel durch das 5 x 1 cm große Loch im Mittelholz befördert werden.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Seitenteile | Multiplex 12 mm (60 x 4,5 cm)
  • 2 x Vorder-/Hinterteil | Multiplex 12 mm (40 x 4,5 cm)
  • 1 x Mittelteil | Multiplex 12 mm (ca. 33,5 x 3,8 cm)
  • 1 x Katapult | Gummikordel (Prym) (1 m)
  • 1 x Boden | Hartfaserplatte (weiß) 3mm (ca. 54 x 34 cm)
  • 4 x Kordelbefestigung | Holzkugel 16 mm (4 Stk.)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Spiel gesehen, Skizze erstellt und nachgebaut

Flitzpuck spielen gehört seit einigen Monaten zu unserem Alltag
Flitzpuck - erste Skizze - Maße können von der Beschreibung abweichen

Als ich vor ein paar Monaten über einen Kunst- und Handwerksmarkt schlenderte scharte sich eine kleine Gruppen von Menschen um den Stand einer örtlichen Tischlerwerkstatt herum. Neben den Hinweisen auf ihre Tätigkeitsfelder hatten sie auch einen Tisch mit einigen Spielen aufgebaut, die zum Verkauf standen.


Bei einem Spiel schienen die Passanten besonders viel Freude zu haben. Es war das Spiel das sie "Flitzpuck" nannten. Nach einer Runde des Spielens war mir klar, warum die vorherigen Spieler und Spielerinnen so einen Spaß hatten. Dieses rasante Brettspiel mit Suchtfaktor musste ich auch haben - sprich nachbauen. Seit dem steht dieses Spiel bei uns auf dem Küchenessplatz und immer wenn kurz Zeit ist, wird eine Runde gespielt. Was ein Spaß, obwohl weder meine Frau noch ich sonst "Spielkinder" sind und mit Gesellschaftsspielen sonst nichts anfangen können.

2 3

Spielidee, Material, Anfertigung

Flitzpuck - ohne Spielsteine
Flitzpuck - ohne Spielsteine
Flitzpuck - Detail Gummikordel und Spielstein
Flitzpuck - Detail Gummikordel
Flitzpuck - Detail Mittelbrett
Flitzpuck - Detail Unterseite
Flitzpuck - Detail Aussparung in der Mitte für das Mittelbrett

In diesem rasanten Spiel geht es darum, seine Spielfeldhälfte von Spielsteinen zu befreien. Die Spielsteine aus 35 mm Buchenrundstab müssen mit der gespannte roten (Hut-)Gummikordel durch das 5 x 1 cm große Loch im Mittelholz befördert werden.

Als Material kam hier für die Seitenteil 12 (16) mm Multiplexholz und als Bodenplatte 3 mm weiß beschichtete Hardfaserplatte zum Einsatz. Die Maße dieser Spiele, sind ca. 55 x 35 cm. Ich habe meist Holz aus der Restekiste bei meinem Lieblings-Baumarkt verwandt, so dass ich immer mal mit der Länge variieren muss. Die Multiplexstreifen sind 55 x 4,5 cm und 35 x 4,5 cm groß. So entsteht eine Spielfläche von ca. 52,5 x 32,5 cm.

Die Seitenteile werden auf Gärung geschnitten und innen mit einem ca. 6 mm tiefen und 3,2 mm breiten Schlitz für die Bodenplatte gefräst, bzw. gesägt. Somit muss die Grundplatte ca. 53,6 x 33,6 cm groß sein. Damit bleibt noch etwas Spiel für den später einzubringenden Leim, der die Grundplatte mit den Seitenteilen verbindet. Diese verleiht dem Spiel die nötige Stabilität.

Für das Einsetzen des Mittelholzes werden die beiden Seitenteile innen bis zum Schlitz noch in der Stärke des Mittelholzes (12 mm) ca. 6 mm tief ausgearbeitet. Hierzu wird zuerst mit der Kreissäge bis kurz vor dem Schlitz eingeschnitten. Den Rest kann man dann mit der Japansäge oder einem Multimaster weitersägen und mit dem Stechbeitel ausarbeiten.

3 3

Fertigstellung

Flitzpuck - Detail Gummischnur mit Kugel - Außen
Flitzpuck - Erster Test - Gegen fehlt

Als nächstes kommen die Löcher in die Seiten. Das Loch sollte 5 mm vom der Schlitzoberkante sein. Die Spielsteine haben eine Höhe von 8 mm, so trifft die Gummischnur auf den oberer Teil des Spielsteins und dieser springt nicht hoch. Die Löcher sind 4,5 cm von der Innenkante des Querholzes entfernt und haben einen Durchmesser von 3 mm. Ich bohre mit einem Bohrer mit aufgesetzten Senker, so entsteht ein sauberes Loch ohne Grat.

Vor dem Zusammenleimen schleife ich die die Teile noch mit 150er Papier, weil nach dem Zusammensetzen zumindest das Schleifen innen schwierig wird. Die dünne weiße Schicht der Bodenplatte verzeiht keine große mechanische Belastung durch das Schleifpapier. Hat man das mal vergessen rate ich zum Abkleben mit Malerkrepp.

Die Seitenteile werden an den Gärung und in der Nut mit Leim eingestrichen und zusammengesetzt. Zum Pressen habe ich verschiedene Teile versucht. Ich nutze jetzt eine Kombination aus einem Spanngurt und Ecken, die ich mal zum Spannen von Bilderrahmen gebaut hatte. Ein bisschen hin und her schieben, den Winkel angelegt und nachspannen.

Nach dem Abbinden des Leims wird das Maß für das Mittelholz genommen, das sich durch die Tiefe des Einschnittes ergibt. Die Höhe wird auch noch angepasst. In der Mitte wird der 5 x 1 cm Durchlass ausgearbeitet. Ich nutze dazu die Kreissäge, bei der das Sägeblatt auf entsprechende Höhe eingestellt ist.

Nach einem endgültigen Schliff mit feinem Sandpapier kann es an die Oberflächenbehandlung gehen. Hierfür kann man entweder einen Lack nutzen oder das Spiel auch mit einem Wachs behandeln. Jedem nach seinem Geschmack.

Als letztes werden die Haltekugeln des Gummibandes hergerichtet. Ich nutze 16 mm Holzkugeln aus dem Bastelbedarf mit 2 mm Loch, die ich mit einem 4 mm Bohrer noch bis zur Hälfte aufbohre. Hier verschwindet nachher der Knoten der Gummischnur.


Viel Spaß beim Nachbauen, bzw. spielen


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung