Fliesenspiegel mal anders ........

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    90 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Öffentliche Wertung

Wir wollten keinen normalen Fliesenspiegel in der Küche haben also suchten wir nach Alternativen.

Bei mir in der Arbeit verarbeiten wir auch Acrylglas, so kam ich auf die Idee dieses Material statt Fliesen zu verwenden.

Das Acrylglas habe ich mit einem feinen Sägeblatt so zugeschitten das ich zwei Teile hatte (Maße sind 140/45/1 cm) damit ich es hinter dem Wasshahn auch anschrauben kann.

Danach habe ich mit der Oberfräse eine 45° Fase ringsum angefräst, diese mit einer Breite von ca.3 mm.

Damit die rote Farbe auch auf dieser Oberfläche hält habe ich die Rückseite mit einem 240er Schleifpapier angerauht. So hat man vorne die schöne glatte Fläche und hinten ist die Farbe immer geschützt, auch noch nach Jahren wie am ersten Tag.

Als nächstes habe ich die Löcher für die Edelstahlschrauben gebohrt und gleichzeitig die Senkung damit gemacht.

Jetzt kam die Farbe ins Spiel. Mit einem breiten Pinsel hab ich die angerauhte Fläche dann gleichmäßig gestrichen.

Eigentlich wäre das ganze in locker einem Tag machbar. Da es aber wohl nötig ist die Farbe zwei mal aufzutragen braucht man schon 3 Tage dafür, denn der Farbe sollte man schon 24 Stunden Zeit geben um durch zu trocknen.

Somit konnte ich am dritten Tag knallig rote Acrylglasplatten mit Edelstahlschrauben in der Küche fest machen. In meinem Fall ging das ganz leicht,da die Wand eine Holzelementwand ist. Ich konnte die 4/50 mm Schrauben einfach in die Wand drehen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung