Flaschenschneider 'Flexi'

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Ich wollte den Flaschenschneider von Jörg nachbauen (siehe https://www.1-2-do.com/projekt/flaschenschneider/bauanleitung-selber-bauen/4010739).

Allerdings war er mir etwas zu unflexibel. Da ich vielleicht noch einmal eine weitere Gartendeko basteln möchte, müssen auch wieder Flaschen unterschiedlichster Größe geschnitten werden. Daher habe ich den Flaschenschneider etwas modifiziert.
Da ich alle Teile hatte, brauchte ich nichts kaufen. Die Kosten von 10 Euro sind also nur 'in etwa' zu sehen.

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Plattenreste | MDF und Sperrholz
  • Gewindestangen | Metall (M8 und M10)
  • 4 x Kugellager (M8 innen)
  • 12 x Muttern (M8)
  • 2 x Muttern (M10)
  • 2 x Muttern | selbstsichernd (M10)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

erste Teile

erste Teile
erster Aufbau
Auflage
unterschiedlicher Abstand durch umlegen

Zunächst habe ich zwei Holzleisten 'gelocht' und dann mit der Bandsäge halbiert. Darauf ist zu achten, dass der Abstand von Lochmitte bis Unterkante etwas größer ist, als der Radius der Kugellager. Diese hatte ich recht günstig als Set in 'der Bucht' gekauft.

Ursprünglich war geplant, das Oberteil der Leiste 'klappbar' zu machen, um die Gewindestangen zu sichern. Da ich die Teile jedoch dummerweise vertauscht aufgeleimt hatte, passte dies nicht mehr. Aber die Stangen hielten auch so fest in ihrer Aufnahme, so dass die Oberteile im Müll landeten.
Die Muttern an der Leiste dienen nur dazu, dass die Gewindestangen nicht hin und her rutschen.
Durch die Muttern an den Kugellagern (sind nicht damit verbunden) kann man diese in ihren Abständen je nach Flaschen individuell anpassen.

2 5

Flaschenanschlag

Aus Sperrholz (Multiplex) habe ich zwei kleine Platten gesägt und zu einem Winkel geleimt und verschraubt. Seitlich kam eine weitere kleine Platte an, um dem 'Winkel' Festigkeit zu geben. Diese war nach unten hin länger, damit sie am Rand der Bodenplatte entlang gleiten kann. Dies ist -wenn der Flaschenschneider komplett fertig ist- eher unwichtig, aber um die Haltelöcher zu bohren, ist es erforderlich, damit der rechte Winkel der Frontplatte erreicht wird, an dem später die Flasche anliegt.


Anschließend 4 Löcher entsprechend der Holzdübel bohren, die man zur Hand hat.
Danach den Anschlagshalter auflegen und durch die 4 Löcher hindurch, in die Bodenplatte bohren. 
Durch verschieben weitere Löcher bohren. So kann der 'Anschlag' in verschiedenen Abständen gesteckt werden.

3 5

Welle für verschiebbaren Glasschneiderhalter

Aus einem Stück Metallrohr mit 10mm Innendurchmesser in dem die M10 Gewindestange passt, habe ich zwei Stückchen abgedreht. Länge gleich Dicke des MDF Klötzchens (2 Stück).

Die werden dann auf die Bodenplatte geleimt, parallel zu den Gewindestangen mit den Kugellagern (siehe Fotos). Je zwei dünne Schrauben von unten sichern die Klötzchen.

4 5

Schneidarm / Halter für Glasschneider

Wieder habe ich Sperrholz verwendet. 

Die linken Löcher (siehe Foto der Teile) mit der ausgestanzten Mutterform ist für die M10 Gewindestange. Das Langloch dient dazu, dass der Glasschneider verschiebbar ist.
Zur Aufnahme des Glasschneiders Habe ich mit der Bandsäge eine Nut in das Stück Sperrholz gesägt. Da der Glasschneider eine Mutter als 'Revolver' für die Schneidräder besitzt, muss hierzu noch an einer Stelle mut dem Messer herausgeschnitten werden.
Wird dieses Stück Holz mit dem Glasschneider zwischen die beiden langen Hölzer mit der Schraube uns Flügelmutter gespannt, verklemmt sich der Glasschneider so fest, dass er nicht verrutschen kann. 

Das Holzstück, durch dass die M10 Stange später führt, wird mit den beiden länglichen Hölzer verleimt. 
Danach den Halter mit dem Glasschneider und der Schloßschraube/Flügelmutter zwischen den Langlöchern verschrauben.
Nun noch die M10 Gewindestange eindrehen, in die Metallhülsen einführen und mit selbstsichernden Muttern an den Enden der Stange sichern. An einem Ende der Stange führte ich eine Holzscheibe mit ein, damit man die Stange drehen kann. 

Durch das Drehen kann der Schneidarm nach links und rechts verschoben werden, für kurze und lange Flaschen und je nachdem, wo der Schnitt angesetzt werden soll.

5 5

Variationen

Die Bilder zeigen unterschiedliche Flaschen und sogar Marmeladengläser können verwendet werden.

Die Anwendung dürfte selbsterklärend sein.
Flasche auflegen, Anschlag entsprechend einstecken, Kugellager so einstellen, dass die Flasche plan gedreht werden kann.
Anschließend den Arm so einstellen, dass der Schnitt an der passenden Stelle gesetzt werden kann. 
Dann Flasche an den Anschlag drücken, Glasschneider auflegen und andrücken, Flasche drehen.

Zum Abtrennen des Glases halte ich die Flasche in kochendes Wasser und dann in kaltes. Dies muss ggf wiederholt werden, wenn's nicht gleich mit dem Abtrennen klappt.

Nochmals vielen Dank an Jörg für die Grundidee.
Das mit den Kugellagern geht super.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung